Von der Schweiz zur Côte d’Azur

Von den schneebedeckten Gipfeln der Alpen bis hin zu den palmengesäumten Stränden des Mittelmeeres geht es u. a. mit dem GoldenPass Panoramic und Mont-Blanc-Express.


Ihre Vorteile:
 
  • Fahrt mit beliebten Alpenzügen: Golden Pass Panoramic und Mont-Blanc-Express
  • Fahrt mit dem Pinienzapfenzug
Verlauf:

1. Tag: Karlsruhe – Mülhausen (A).
Treffpunkt am Busbahnhof in Karlsruhe um ca. 13.45 Uhr und Weiterfahrt nach Mülhausen. Besuch des Eisenbahnmuseum. Abendessen und Übernachtung in Mülhausen.

2. Tag: Mülhausen – Martigny (F/A).
Am Morgen Fahrt durch die Schweiz nach Gstaad. Hier besteigen Sie den Zug GoldenPass Panoramic, der Sie durch die Alpenlandschaft und Weinberge an den Genfersee nach Montreux bringt. Bummel durch die Stadt. Danach Fahrt durch das Rhone-Tal zum Hotel in Martigny.

3. Tag: Martigny – Chamonix – Grenoble (F/A).
Stadtbummel durch Martigny. Mit dem Mont-Blanc-Express aus dem Wallis nach Le Chatelard. Von dort Busfahrt in die Hochalpen nach Chamonix, am Fuß des Mont Blanc. Genießen Sie den atemberaubenden Blick vom Eismeergletscher oder der Bergstation Aiguille du Midi (Auffahrt vor Ort zahlbar) oder bummeln Sie durch den Ort. Weiterfahrt nach Grenoble. Abendessen und Übernachtung.

4. Tag: Grenoble – Sisteron (F/A).
Vormittags besichtigen Sie Grenoble, die Hauptstadt der französischen Alpen. Danach beginnt Ihre Fahrt mit der Standseilbahn von Montfort nach St. Hilaire du Touvet – mit einer Neigung von 83 Prozent schnauft die Bahn den Berg hoch. Anschließend folgen Sie der einzigartigen Hochalpen-Panoramastraße auf der Route Napoleon nach Sisteron. Abendessen und Übernachtung in Sisteron.

5. Tag: Sisteron – Nizza (F/A).
Am Vormittag liegen in der Provence Lavendel- und Sonnenblumenfelder sowie malerische Ortschaften auf Ihrem Weg. Sie erreichen den Töpferort Moustiers-Sainte-Marie in wildromantischer Lage. Mit Blick über den Lac de Ste-Croix führt eine Straße entlang der wilden Schluchten des Grand Canyon du Verdon, die größte und tiefste Schlucht Europas. Über Castellane geht es weiter nach St. André-des-Alpes, wo Sie umsteigen in den Pinienzapfenzug. Bahnfahrt durch die Seealpen an die Mittelmeerküste nach Nizza. Übernachtung in Zentrum der Stadt.

6. Tag: Nizza (F/A).
Am Vormittag Stadtrundgang in Nizza und Zeit zur freien Verfügung. Fakultativ: Ausflug nach Monaco (vor Ort zahlbar, ca. 35 €/Person, mind. 15 Teilnehmer). Übernachtung wie am Vortag.

7. Tag: Cannes – Antibes (F/A).
Stadtrundgang durch das mondäne Cannes. Im Anschluss erwartet Sie das hübsche Antibes. Nach dem Besuch des Picasso-Museums im Schloss Grimaldi haben Sie Zeit für eigene Erkundungen. Übernachtung in Nizza.

8. Tag: Nizza – Avignon – Chalon-sur-Saone (F/A).
Am frühen Morgen fahren Sie von der Côte dʼAzur nach Avignon im Herzen der Provence. Bevor Sie die Zugfahrt mit dem französischen Hochgeschwindigkeitszug TGV antreten, haben Sie Zeit zur freien Verfügung in Avignon. Der TGV Mediterranee bringt Sie in nur 50 Minuten über 230 Kilometer von Avignon nach Lyon. In Lyon erwartet Sie dann bereits Ihr Reisebus, der Sie in die Weinregion des Burgunds zur Übernachtung im Hotel in Chalon-sur-Saone bringt.

9. Tag: Rückreise nach Karlsruhe (F)
Mit dem Bus nach Karlsruhe. Ankunft gegen 13.15 Uhr.

Programmänderungen vorbehalten.

F=Frühstück, A=Abendessen
 
Bild für Bahnerlebnisreise Côte d’Azur Bahnerlebnisreise Côte d’Azur
Leistungen:
 
  • 8 Nächte in Hotels
  • Verpflegung laut Programm
  • Busfahrt ab/bis Karlsruhe lt. Programm
  • alle Bahnfahrten (2. Klasse) auf reservierten Plätzen (sofern möglich) lt. Programm
  • Transfers, Ausflüge, Eintritte lt. Programm
  • deutschspr. Reiseleitung ab/bis Karlsruhe
  • Reisedokumentation


So wohnen Sie
8 Nächte in 3- und 4-Sterne-Hotels.
Alle Zimmer mit Bad oder Dusche, WC.


Gut zu wissen
 
  • Auch mit eigener Anreise nach Mühlhausen und bis Chalon-sur-Saone buchbar. Infos auf Anfrage.


Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen
Maximalteilnehmerzahl: 25 Pers. (nur 9.7.)
späteste Absage bis 28 Tage vor Reise


Da die Testmöglichkeiten während einer Rundreise oft sehr eingeschränkt sind und um unseren Gästen einen reibungslosen Ablauf garantieren zu können, führen wir für unsere Gruppenreisen die 2-G-Regel ein. Ab 01. Dezember 2021 ist die Teilnahme an unseren begleiteten Reisen nur mehr für vollständige Geimpfte oder Genesene möglich.

Das Angebot versteht sich vorbehaltlich Verfügbarkeit bei Festbuchung!

 
Bitte wählen Sie einen Termin aus: