Baikal-Express

Hotline: 0800 / 70 70 787
Angebot 178-206782
Eine 12-tägige geführte Gruppenreise; Legendäre Bahnfahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn von Moskau nach Irkutsk; Begegnungen mit Mensch und Natur am Baikalsee!
Reisedauer:
12 Tage
Züge und Bahnen:
Länder & Regionen:
Russland, Baikalsee, Sibirien

Reisebeschreibung:
Baikal-Express
Zitat Reiseleiter: Erfüllen Sie sich einen Lebenstraum und erleben Sie einen über 5000 Kilometer langen, bedeutenden Abschnitt der Transsibirischen Eisenbahn und anschließend eine wilde, ungebändigte Natur, sibirische Kultur und gastfreundliche Menschen am größten Süßwassersee der Welt.
 
Die unendlichen Weiten Russlands, die wilde Schönheit Sibiriens, ein Binnensee,  rund sechsmal so groß wie der Bodensee, die Begegnung mit den Riten, der Kultur und dem Alltag von Menschen in Sibirien und die Fahrt mit legendären Zügen machen diese Reise zu einem einzigartigen Erlebnis. Schon die Tag- und Nacht-Reisen mit der Transsibirischen Eisenbahn nach Irkutsk belohnt uns mit faszinierenden Aussichten auf pulsierende Großstädte, mächtige Flüsse, ausgedehnte Nadelwälder der Taiga, Steppen oder den Baikalsee. Die Bahnfahrt spannt einen Bogen zwischen der Weltstadt Moskau und dem einzigartigen Naturreservat Baikalsee, dessen traumhafte Umgebung wir auf Exkursionen und Wanderungen entdecken.  Museumsbesuche,  Begegnungen mit Einheimischen auf der Reise und in ihrer Heimat, authentische, farbenfrohe Folklore und der Genuss russischer Köstlichkeiten unter sachkundiger deutschsprechender Reiseleitung  geben tiefe Einblicke in die russische Seele, Traditionen und Lebensweisen.


Höhepunkte und Vorzüge:
 
  • Pulsierende Metropole Moskau mit Rotem Platz, Kreml und Kathedralen
  • Bahn-Erlebnis Transsibirische Eisenbahn im Schlafwagen des Linienzuges
  • Überqueren der großen russischen und sibirischen Ströme Wolga, Irtysch, Ob und Jenissej
  • Überfahren der Kontinentgrenze Europa/Asien im Ural-Gebirge
  • Irkutsk – sibirische Universitätsstadt mit Holzhäusern und Dekabristenmuseum
  • Spezialitätenessen bei einer russischen Gastfamilie
  • Naturerlebnis Baikalsee mit Wanderungen und Führungen
  • Wodkaprobe beim typischen Baikalsee-Picknick
  • Bootsfahrt und Tragflächenbootfahrt über den Baikalsee
  • Baikal-Museum und Aquarium in „Listwjanka“
  • Burjatische Folklore und Schamanenriten in Ust-Orda
  • Panoramafahrt mit der Original Baikalbahn entlang des Baikalsees

 

Bild 1
Bild 1
Moskau Roter Platz mit Basilius-Kathedrale
Moskau Roter Platz mit Basilius-Kathedrale
Zwiebeltürme und Goldene Kuppeln in Moskau
Zwiebeltürme und Goldene Kuppeln in Moskau
Verkaufsstände auf dem Bahnsteig
Verkaufsstände auf dem Bahnsteig
Sibirische Folklore
Sibirische Folklore
Transsib-Zug in der Nähe des Baikalsee
Transsib-Zug in der Nähe des Baikalsee
Sibirisches Holzhaus
Sibirisches Holzhaus
Begrüßung am Bahnhof
Begrüßung am Bahnhof
Bild 2
Bild 2
Ihre Unterbringung auf der Transsib
Ihre Unterbringung auf der Transsib
Ihre Unterbringung auf der Transsib
Ihre Unterbringung auf der Transsib
Verlauf:

1. Tag Anreise nach Moskau

Tagsüber Flug-Anreise von mehreren deutschen Flughäfen nach Moskau. Ankunft im Laufe des Nachmittags und Transfer zum Hotel. Nach dem Abendessen Zeit für Rundfahrten zu den sagenhaften Metro-Bahnhöfen oder zum wunderschön illuminierten Roten Platz. (A)
 
2. Tag Moskau
Unsere Stadtrundfahrt führt uns in den Kreml, den ältesten Teil der russischen Hauptstadt. Hier erfahren wir bei einem Rundgang spannende Geschichten zur Geschichte, zu den vielen Kathedralen und natürlich zum „Roten Platz“. Vom Ausflugsschiff auf der Moskwa sehen wir die dreieckige Befestigungsanlage mit der gewaltigen Mauer und den 20 Türmen noch einmal von außen. Nach dem Abendessen erwartet uns am Bahnsteig des Jaroslawler Bahnhofs unser Linienzug. Wir beziehen unser Zugabteil und um kurz vor Mitternacht ertönt das Abfahrtsignal. Das Bahnabenteuer „Transsibirische Eisenbahn“ zum Baikalsee beginnt. (F, A)
 
3. - 5. Tag Unterwegs auf der Transsibirischen Eisenbahn
Vier Nächte und drei Tage sind wir nun unterwegs auf der längsten Eisenbahnverbindung der Welt. Wir müssen mehrfach unsere Uhren umstellen und überqueren die mächtigen Ströme Wolga, Irtysch, Ob und Jenissej. Bei Jekaterinburg am Ural überqueren wir die Grenze zwischen Europa und Asien. (F, M, A) 
 
6. Tag Irkutsk
Nach 5153 Kilometern Bahnfahrt durch abwechslungsreiche und einzigartige Landschaften erreichen wir Irkutsk am frühen Morgen. Nach dem Frühstück in unserem Hotel erfahren wir mehr über die mit fast 600.000 Einwohnern wichtigste Stadt der Baikal-Region - warum sie auch „Paris Sibiriens“ genannt wird und was es mit den aus dem 19. Jahrhundert stammenden Holzhäusern auf sich hat. Wir besuchen das Dekabristen-Museum, das geschichtsträchtige „Weiße Haus“ und die große Markthalle. Der Nachmittag ist frei für eigene Erkundungstouren durch die Universitätsstadt. Am Abend genießen wir im gemütlichen Restaurant eines traditionellen Irkutsker Holzhaus sibirische Spezialitäten. (F, M, A)
 
7. Tag Fahrt zum Baikalsee
„Herz Sibiriens“ wird der Baikal-See oft genannt. Der größte und auch älteste Süßwassersee der Welt übersteigt mit seiner Größe, Wildheit und Ursprünglichkeit jegliche Vorstellungskraft und ist ein Naturwunder der Superlative. Während unserer Bus-Rundfahrt lernen wir einen Teil dieses UNESCO-Weltnaturerbes kennen. Im Freilichtmuseum „Talzy“ erfahren wir viel Wissenswertes über das „alte Sibirien“. Dieses Holz-Architektur-Museum ist eine Stätte des kulturellen Erbes des russischen Volkes. Im Laufe des Nachmittags erreichen wir das Städtchen Listwjanka im „Pribaikalskaja-Nationalpark“. Das erste Dorf hinter Irkutsk mit seiner unverwechselbaren Struktur gilt als „kleine Perle des Baikalsees“ und ist von Wäldern und in Nebel gehüllten Berggipfeln umrahmt. (F, M, A)
 
8. Tag Erholung/Wanderung am See - Port Baikal
Im Baikal-Museum am Seeufer in Listwjanka, 70 km südöstlich von Irkutsk, erklärt uns der Reiseleiter die größte Sammlung der Tier- und Pflanzenwelt des Baikals. Im Aquarium können wir unter anderem die Baikalrobben beobachten. Bei einer kleinen Wanderung in den Pribaikalskaja-Nationalpark erhalten wir einen Einblick in die einzigartige naturbelassene Fauna und Flora der Region. Zu Mittag wird das traditionelle Baikal-Picknick serviert, zu dem immer auch Fisch und Wodka gehören. (F, M, A)
 
9. Tag Bootstour auf dem See und Besuch einer Gastfamilie
Während einer gemütlichen Bootsfahrt über den See legen wir an einer der einsamen, abgelegenen Siedlungen an. Dort erhalten wir einen authentischen Einblick in das sibirische Alltagsleben und genießen ein Spezialitätenessen in einer russischen Gastfamilie. Die Rückfahrt erfolgt mit einem Tragflächenboot. (F, M, A)
 
10. Tag Über Original Baikalbahn und die „neue“ Transsib nach Irkutsk
Die Zusammenhänge der Geschichte der 89 km langen Bahnlinien von Port Baikal nach Sludjanka und die der heutigen Transsibirischen Eisenbahn erfahren wir auf einer Fahrt mit der „Alten Baikalbahn“. Es ist eine faszinierende Panoramareise entlang des Sees mit 424 technischen Konstruktionen und einem nur 7 km langen Abschnitt mit 39 Tunneln. Ein Architekturjuwel nimmt uns in Empfang – das einzige Bahnhofsgebäude mit Marmorverkleidung. Zurück geht es dann in Richtung Irkutsk mitten durch die Taiga auf der heutigen, kurvenreichen Strecke der Transsibirischen Eisenbahn. Unterwegs Verpflegung mit Lunchpaketen. (F, M, A)
 
11. Tag Ust-Orda + Burjatische Folklore
Im Dorf Ust-Orda etwa 70 km nördlich von Irkutsk, erhalten wir Einblicke in die Lebensweise der Burjaten, einem weit verbreiteten Volksstamm Sibiriens. Im Heimatmuseum und bei folkloristischen Darbietungen erfahren wir mehr über Tanz, Musik, nationale Bräuche und Schamanenrituale, die hier seit Generationen gepflegt und weitergegeben werden. Nach dem burjatischen Spezialitätenessen geht es zurück nach Irkutsk. Hier besteht die Möglichkeit zum Stadtbummel und Souvenireinkauf. Das gemeinsame Abendessen schließt unsere erlebnisreiche Reise ab. (F,M,A)
 
12. Tag Rückreise (F)
Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen
Programmänderungen vorbehalten.

 
Leistungen:
  • Internationale Flüge mit renommierten Airlines von Berlin nach Moskau sowie zurück von Irkutsk via Moskau nach Berlin in der Economy Class inkl. Flughafensteuern und Gebühren (vorbehaltlich Erhöhungen). Weitere Flughäfen auf Anfrage.
  • 7 Übernachtungen in Mittelklassehotels in Zimmern mit Bad/Dusche und WC
  • Schlafwagenfahrt (4 Nächte) auf der Transsibirischen Eisenbahn von Moskau nach Irkutsk in 2.-Klasse-4-Bett-Abteilen
  • Verpflegung gemäß Reiseverlauf (2 x Halbpension in Moskau, sonst Vollpension) beginnend mit dem Abendessen am 1. Tag und endend mit dem Frühstück am 11. Tag
  • Alle Transfers und Ausflüge, soweit nicht als fakultativ beschrieben
  • Ständige deutsch sprechende Reiseleitung ab Moskau bis zur Abreise in Irkutsk


Nicht enthalten:
 
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Visagebühren (obligatorisch für deutsche Staatsbürger)


Reisedokumente:  für die Einreise nach Russland benötigen deutsche Staatsbürger ein Visum und einen 6 Monate über das Reiseende hinaus gültigen Reisepass. Das Visum wird spätestens 5 Wochen vor Reiseantritt gegen Vorlage und Ausfüllen des Visaantrags (online) durch uns beantragt.


Ihre Unterbringung auf der Transsib:
Bei unseren Standard-Abteilen handelt es sich um 4-Bett Abteile, die nach Buchungseingang belegt und nicht nach Geschlechtern getrennt werden. Auch kann es vorkommen, dass Einheimische im Abteil mitreisen. Auf Wunsch kann gegen Aufpreis eine Unterbringung in einem Abteil mit 2er-Belegung oder auf Anfrage in Einzelbelegung gebucht werden. An jedem Waggonende befindet sich ein Waschraum mit Toilette, welche zweimal täglich gereinigt werden. Duschen sind meist nicht vorhanden. In den Abteilen gibt es keinen Stromanschluss. An jedem Wagenende befindet sich das Schaffnerabteil mit einem Waggonschaffner, der frisch gebrühten Tee und Kaffee serviert und bei dem auch elektronische Geräte gegen ein kleines Bakschisch (Trinkgeld) aufgeladen werden können.


Unser Reiseleiter:
Bernd Klaube ist ein hervorragender Kenner Russlands und begleitet Sie ständig ab/bis Moskau. Der thüringische Franke lebte in seinen frühen Berufsjahren für mehrere Wochen dort und hat inzwischen für uns und gute Partner unzählige Reisen mit anspruchsvollen Kunden nach Russland begleitet – davon fast 70 Reisen auf der Transsibirischen Eisenbahn. Seine offene Art und guten russischen Sprachkenntnisse öffnen ihm viele Türen. Freuen Sie sich auf eine gemeinsame Reise mit Bernd Klaube und profitieren Sie von seinen Erfahrungen.


Unsere An- und Abreise
Wir fliegen in der Regel mit der renommierten AEROFLOT nach Moskau und zurück von Irkutsk über Moskau nach Deutschland. Als Mitglied der weltweiten Sky-Team-Allianz setzt AEROFLOT auf internationalen und auf inländischen Langstrecken Flugzeuge vom Typ Boeing oder Airbus ein. Deutsche Abflughäfen sind Berlin-Schönefeld, München, Frankfurt, Düsseldorf und Hamburg. Die Anschlussmaschinen aus Irkutsk landen meist am späten Nachmittag oder frühen Abend.


Reisetermine (Reisebeginn Freitag):
01.06. – 12.06.2018 (Sibirischer Frühsommer mit Azaleen-Blüte)

Zuschlag Einzelabteil  auf Anfrage

Frühbucher-Ermäßigung bis 6 Monate vor Abreise  70,00 €

Flüge von anderen Flughäfen   auf Anfrage

Die genannten Fluggesellschaften setzen international modernes westliches Fluggerät (Boeing oder Airbus) ein. Innerrussisch werden weitestgehend moderne westliche Flugzeugtypen eingesetzt.

Vorläufiger Anmeldeschluss: 6 Wochen vor Abreise

Garantierte Durchführung ab: 15 Personen bis 6 Wochen vor Anreise

 
Bitte wählen Sie einen Termin aus:

Termin:   Preis  
mehr Info
Sibirischer Frühsommer mit Azaleen-Blüte
01.06.2018 -  12.06.2018 
ab 2.569,00 €
mehr Info
Sibirischer Frühsommer mit Azaleen-Blüte
03.08.2018 -  14.08.2018 
ab 2.569,00 €