Reise Suche

Sierra Madre Express Bahnreisen


Weiter zur Zugbeschreibung
Leider konnten wir keine Reiseangebote für Ihre Suche finden
Keine Ergebnisse gefunden
Der Sierra-Madre-Express ist ein amerikanischer Luxuszug im Stile der 50er Jahre mit freundlichem Service und ausgezeichneter Küche.
 
Seit 1986 verkehrt er auf der Strecke durch Mexikos Kupferschlucht (Copper Canyon) bis in die Sierra Tarahumara. Die Fahrt durch unzählige Tunnels und über sehr spektakuläre Viadukte zählt zu den weltweit faszinierendsten Bahnreisen. 
 
 
 
Die Reise beginnt und endet in Tucson / Arizona, nach einer spektakulären Fahrt  in die Sierra Tarahumara / Mexiko. Dazwischen duchquert der Zug verschiedene Vegetations- und Klimazonen und passiert auf seiner 1200 Meilen langen Reise 36 Brücken, 87 Tunnels und erreicht eine maximale Höhe von 2400 Metern.
 
Der Zug besteht aus insgesamt sechs Wagen aus den 40er bzw. 50er Jahren, darunter ein kombinierter Aussichts- und Speisewagen.
 
Wagenspiegel (von oben nach unten):
1. "The Arizona" - gebaut 1946 von Pullmann, ursprünglich im Dienst der Northern Pazific. Dieser Wagen enthält eine Bar mit Lounge.
 
2. "The Chile Verde" - gebaut 1946 von Pullmann, ursprünglich im Dienst von Great Northern Railroads zwischen Chicago und Seattle.
 
3. "The Ballesteros" - gebaut 1949 als Personal- und Gepäckwagen für die Union Pacific Railroads. Er hat 9 Doppelabteile, inklusive dem original Schaffnerabteil mit Etagenliegen.
 
4. "The Divisadero" - gebaut 1949, dieser Wagen bietet eine einzigartige Aussichtsplatform und 9 Doppelabteile.
 
5. "The Patagonia" - gebaut ca. 1940, ursprünglich im Dienst der VIA Rail Canada. Er verkehrte zwischen Chicago, Cleveland und New York. Er besitzt 7 Einzelabteile und 6 Doppelabteile sowie eine Gemeinschaftstoilette.
 
6. "The Tucson" - gebaut 1955 verkehrt er heute als Aussichts- und Speisewagen im Sierra Madre Express.
Sierra Madre Express Sierra Madre Express
Copper Canyon Copper Canyon
Wagenspiegel Wagenspiegel