Reise Suche

G&O - Guayaquil & Quite und San Lorenzo Eisenbahn Bahnreisen


Weiter zur Zugbeschreibung
Leider konnten wir keine Reiseangebote für Ihre Suche finden
Keine Ergebnisse gefunden

Im Moment dient die Eisenbahn als Touristen-Attraktion, die mehrere Strecken benutzt: Auf der Reiseroute Riobamba – “Nase des Teufels“ (Nariz del Diablo) überwindet der Zug 800 Meter Höhe im Zigzag, weil die felsigen Formationen und Abhänge eine Schwierigkeit bilden. Während der Abfahrt kann man deutlich die Änderung des Klimas vom Hochland zur Küste spüren.    

Die Strecke Quito-Riobamba (vorübergehend nicht im Betrieb) durchquert man die “Avenue der Vulkane", so bezeichnet vom deutschen Alexander Von Humboldt. An der Reisestrecke presentiern sich mehrere Berge der Sierra (Andisches Hochland), und der Koloß Chimborazo mit 6310 Metern Höhe kann betrachtet werden.   

Die Strecke Quito – Cotopaxi - Quito, führt zu einem der wichtigsten Naturschutzparks des Landes, dem National Park Cotopaxi, der an den Hängen des höchsten Vulkanes in der Welt, dem Cotopaxi mit 5.897 Metern liegt.

Die Strecke von 45 Kilometern Ibarra - Primer Paso, führt den “autoferro“ (Eisenbahn) entlang des Tals des Flusses Mira mit Tunneln, die nur mit Spitzhacken und Schaufeln konstruiert wurden