Reise Suche

Budapester Kindereisenbahn Bahnreisen


Weiter zur Zugbeschreibung
Leider konnten wir keine Reiseangebote für Ihre Suche finden
Keine Ergebnisse gefunden
Die "Kindereisenbahn" wird, wie man aus dem Namen ableiten kann, von Kindern und Jugendlichen geleitet. Erwachsene überwachen dabei lediglich die Tätigkeit der Kinder. Ob Schaffner, Bahnhofsvorsteher, Fahrkartenverkäufer oder Fahrdienstleiter, alle Aufgaben werden von Kindern im Alter zwischen 10-14 Jahren wahrgenommen.
 
Die Streckenlänge der Kindereisenbahn beträgt 11,2 km, die Höchstgeschwindigkeit auf der 760mm breiten Spur ist dabei 20 km/h begrenzt.
 
Mit den Bau der Kindereisenbahn wurde auf dem Széchenyi-Berg am 11.04.1948 begonnen und die gesamte Strecke am 19.08.1950 in Betrieb genommen. 1951 nahm die Betriebswerkstatt der Kindereisenbahn in Hüvösvölgy ihre Arbeit auf. Auf dem Gelände des Bw befindet sich auch eine Drehscheibe, um die Wagen drehen zu können.
 
Seit 1990 wurde im Zuge des politischen Wandels aus der Pioniereisenbahn die "Kinderbahn Budapest". Die Aufgabengebiete haben sich dadurch nicht verändert.
 
Seit 1995 wird die Kindereisenbahn von einer Stiftung betrieben, da der MAV das Geld für dieses Projekt ausging.