Reise Suche

Transsibirische Eisenbahn Bahnreisen

Eine Reise auf der Transsibirischen Eisenbahn ist ein Lebenstraum für Viele. Einer Erfüllung steht nichts im Wege. Sie finden eine chronologische Liste aller auf der Transsib angebotenen Reisen – sei es im russischen Regelzug oder im Sonderzug Zarengold, der unter deutscher Leitung verkehrt. Unsere MitarbeiterInnen waren bereits auf der Transsib unterwegs – wir beraten Sie gerne.
Zeige 41-45 von 45 Reisen.

20-tägige Sonderzugreise von Shanghai über Peking nach Moskau 

Termine im ausgewählten Zeitraum

  • 23.08.2020 - 11.09.2020
  • 15.09.2020 - 04.10.2020
  • 08.06.2021 - 27.06.2021
  • 22.08.2021 - 10.09.2021

weitere Termine

Dauer: 20 Tage
ab € 5.570

23-tägige geführte Sonderzug-Reise von Moskau - Mongolei - Peking

Termine im ausgewählten Zeitraum

  • 06.06.2020 - 28.06.2020
  • 25.07.2020 - 16.08.2020
  • 20.08.2020 - 11.09.2020
Dauer: 23 Tage
ab € 6.320

23-tägige Sonderzugreise von Moskau in die Mongolei und weiter mit dem Linienzug nach Peking 

Termine im ausgewählten Zeitraum

  • 20.08.2020 - 11.09.2020
  • 05.06.2021 - 27.06.2021
  • 24.07.2021 - 15.08.2021
  • 19.08.2021 - 10.09.2021
Dauer: 23 Tage
ab € 6.320

19-tägige Erlebnisreise in kleiner Gruppe mit allen Höhepunkten Russlands 

Termine im ausgewählten Zeitraum

  • 27.08.2020 - 14.09.2020
Dauer: 19 Tage
ab € 6.790

27-tägige Sonderzugreise auf der Transsibirischen Eisenbahn ab Hongkong mit Fahrt nach Moskau 

Termine im ausgewählten Zeitraum

  • 16.08.2020 - 11.09.2020
  • 08.09.2020 - 04.10.2020
  • 04.05.2021 - 30.05.2021
  • 07.09.2021 - 03.10.2021
Dauer: 27 Tage
ab € 7.400
Die Transsibirische Eisenbahn
Wir empfehlen für eine Reise auf der Transsib-Strecke unbedingt den komfortablen Sonderzug "Zarengold".
Prnizipiell haben Sie die Wahl zwischen einer Reise im Sonderzug mit komplettem Besichtigungsprogramm und einer Fahrt in russischen Regelzügen, sei es individuell oder in einer Gruppe.
 
Der faszinierendste Streckenabschnitt, die sog. Baikalbahn wird aber nur von den Sonderzügen befahren. Regelzüge berühren den Baikalsee nur ein kurzes Stück am südlichen Seeende.
 
Zur Geschichte der Transsib:
 
Schon Mitte des 19. Jahrhunderts keimte der Gedanke, eine Eisenbahnstrecke quer durch ganz Sibirien zu bauen. Mit 100.000 Arbeitern und 25 Jahren Bauzeit enstand die 10.000km lange Bahnlinie von Moskau durch den Ural, vorbei am Baikalsee zum Pazifikhafen Wladiwostok.
 
1891 hat man mit dem Bau begonnen, größtes Problem war die Region Baikalsee. Zunächst richtete man einen Fährbetrieb zur Überquerung des Baikalsees ein. Wenn der Baikalsee zugefroren war, zog man die Eisenbahnwagen auf Schlitten über den See. Während des russisch-japanischen Krieges verlegte man sogar Gleise auf dem Baikalsee-Eis.
1905 wurde jedoch eine Bahnstrecke rund um das südliche Seeende fertiggestellt, sodass das Nadelöhr Baikalsee verschwand.
 
Die Transsib führte nun von Moskau über Nowgorod - Perm - Jekaterinburg - Omsk - Nowosibirsk Tayshet - Irkutsk - Baikalsee - Ulan Ude - Tschita - Khabarowsk nach Wladiwostok. Sie wurde 1961 bis Irkutsk elektrifiziert. Heute ist sie komplett unter Fahrdraht.
 
In Ulan Ude zweigt von der Transsib die Strecke durch die Mongolei, über Ulaan Bataar nach Peking ab. An der mongolisch-chinesischen Grenze müssen die Züge jedoch von der russischen Breitspur auf die in China vorhande europäische Normalspur umgerüstet werden.
 
Im Bereich des Baikalsees wurde später die Strecke vom Ufer ins Hinterland verlegt da die Bahntrasse im neu errichteten Angara-Stausee ertrank. Die eingleisige, nicht elektrifizierte Strecke ließ man jedoch liegen. Heute befahren immer wieder Sonderzüge die viele Kilometer direkt am Ufer verlaufende alte Transsib-Strecke. Sie verläuft am nördlichen Ufer des südlichen Seeendes und ist zweifellos der Höhepunkt einer Transsib-Reise.
 
Später wurde auf russischem Boden, etwas weiter entfernt von der im Osten parallel verlaufenden chinesischen Grenze eine weitere Strecke - die Baikal-Amur-Magistrale gebaut, die von Tayshet bis Khabarowsk nördlich am Baikalsee vorbeiführt.
 
Schon seit vielen Jahren wurden touristische Reisen mit der Transsib angeboten. War anfangs nur  die Reise mit den fahrplanmäßigen Zügen möglich, gesellten sich in den letzten Jahren Sonderzüge hinzu, wobei diese in der Regel ab Ulan Ude über die "Transmongolische" nach Peking befahren wird.
 
Unzählige Reisevarianten befinden sich auf dem Markt. Reisen auf Teilstrecken der Transsib werden genauso angeboten wie durchgehende Sonderzugreisen bereits ab Deutschland bis zur chinesischen Grenze.
 
Recherchieren Sie gerne bezüglich Transsib in unserem Angebot unter Zarengold
 
Brücke über die Oka, Russland Brücke über die Oka, Russland
Der Baikalsee Der Baikalsee
Bahnhof Nowosibirsk Bahnhof Nowosibirsk