Rheinregulierungsbahn Bahnreisen

Abreisemonat:


In dem gewünschten Reisemonat gibt es leider keine Reisen, bitte wählen Sie einen anderen Reisemonat aus.
Gefundene Reisen: 0

Die Rheinregulierungsbahn ist eine Schmalspurbahn mit einer Spurweite von 750 mm. Sie ist eine Werksbahn, die dazu dient den Rhein kontrolliert in den Bodensee zu leiten. Dies wurde erforderlich, da die Rheinmündung zu früheren Zeiten viel zu breit war und der Fluss sich durch Geschiebeablagerungen aufstaute. Schlimme Überschwemmungen waren die Folge. Durch einen Staatsvertrag zwischen Österreich und der Schweiz wurde die Lösung des Problems gemeinsam angestrebt. Die Bahn wurde 1895 in Betrieb genommen und war ursprünglich ausschließlich für den Abtransport bzw. das Aufschütten von Geröllmaterial vorgesehen. Sie ist bis heute in Betrieb um Unterhaltsarbeiten an den Dämmen durchzuführen. Mittlerweile werden jedoch auch 33 km der Strecke für touristische Zwecke genutzt. Es werden planmäßige Fahrten und Sonderfahrten von Lustenau rechtsrheinisch zur Rheinmündung bzw. linksrheinisch über Widnau bis zur Mündung durchgeführt. Zum Einsatz kommen dabei diverse Diesel-, Elektro- und sogar zwei Dampflokomotiven.



Bilder:
Rheinregulierungsbahn
Rheinregulierungsbahn
© Pascal Hardegger
© Pascal Hardegger
© Christoph Weder
© Christoph Weder