Reise Suche

El Expreso de La Robla Bahnreisen

Zeige 1-1 von 1 Reise.
Expreso de la Robla Reise-Nr: 229842

3-tägige geführte Sonderzug-Reise

Termine im ausgewählten Zeitraum

  • 03.07.2020 - 05.07.2020
  • 10.07.2020 - 12.07.2020
  • 17.07.2020 - 19.07.2020
  • 24.07.2020 - 26.07.2020

weitere Termine

Dauer: 3 Tage
ab € 800
Nach dem Erfolg des Schmalspur-Luxuszuges El Transcantábrico, der im Sommerhalbjahr in einwöchigen Schienenkreuzfahrten zwischen Santiago de Compostela und San Sebastian in den nördlichen provinzen Spaniens untwegs ist, hat die Bahngesellschaft FEVE einen weiteren Schmalspurhotelzug auf die Schienengestellt, den Komforthotelzug "Expreso de la Robla", bestehend aus vier Schlafwagen mit jeweils 7 Abteilen mit Etagenbetten und eigener Dusche / WC und drei gemütlich wirkenden Bar- bzw. Clubwagen, in denen auch das Frühstück eingenommen wird. Der Zug ist klimatisiert.
 
Das Reisekonzept ähnelt dem im Transcantabrico. Im Begleitbus werden Ausflüge in die nähere Umgebung unternommen und zum Mittag- und Abendessen werden verschiedene Restaurants angesteuert. Nachts ist der Zug auf ruhigen Bahnhöfen abgestellt, sodass auch z.B. spätabendliche Stadtbummel möglich sind.
 
Im Gegensatz zum Transcantabrico, der immer wochenweise unterwegs ist, unternimmt der Expreso de la Robla viertägige Reisen, jeweils von Donnerstagmorgen bis Sonntagabend. Von April bis Mitte Juni sowie ab Mitte September bis November verkehrt er auf der Strecke Bilbao - Leon - Bilbao - auf der sogenannten Fahrtroute "La Robla".
Von Mitte Juni bos Mitte September ist er auf der Fahrtroute "Jakobsweg" zwischen Gijon und El Ferrol (bzw. Santiago de Compostela) unterwegs. 
 
Programmbedingt sind Vor- bzw. Nachübernachtungen in Bilbao bzw. Gijon empfehlenwert.
 
Sofern deutschsprachige Gäste an Bord sind, erfolgen die Erklärungen der Reiseleitung auch in Deutsch.
 
Expreso de la Robla - eine Preislich sehr interessante Alternative zum Luxushotelzug Transcantabrico.