Cog Railway Bahnreisen

Abreisemonat:


In dem gewünschten Reisemonat gibt es leider keine Reisen, bitte wählen Sie einen anderen Reisemonat aus.
Gefundene Reisen: 0
Die Mount Washington Cog Railway ist die weltweit erste auf einen Berg – den im US-Bundesstaat New Hampshire gelegenen Mount Washington – führende Zahnradbahn. Sie wurde in den Jahren 1866 bis 1869 (feierliche Eröffnung am 3. Juli) nach Plänen von Sylvester Marsh in Spurweite 4' 8'' (1422 mm) gebaut mit einem Zahnrad-Antriebsprinzip, das dem 1863 von Niklaus Riggenbach patentierten und nach ihm benannten System verblüffend ähnlich ist und erstmals 1871 für die Bergbahn auf die Rigi sowie weitere Zahnradbahnen angewendet wurde.

Von der (benannt zu Ehren ihres Erbauers Sylvester Marsh sowie Darby Field, des vermutlich ersten Weißen, der den Mount Washington bestieg) Marshfield Base Station aus, 10 km östlich von der Route 302 in der Nähe von Bretton Woods auf 823 m (2700 feet) Höhe gelegen, überwindet die Bahn zwischen Mai und Oktober den knapp fünf Kilometer langen und ca. 1200 Meter hohen Aufstieg an der Westflanke des höchsten Berges Nordost-Amerikas in rund 90 Minuten. Hierbei werden pro Fahrt etwa eine Tonne Kohle und 3800 Liter Wasser verbraucht.

Jede der dafür zum Einsatz kommenden sieben alten, nach dem ursprünglichen Arbeitsprinzip aufgebauten kleinen Dampfloks mit geneigt montiertem Kessel schiebt schnaufend und schwarze Rauchwolken ausstoßend einen Waggon mit 56 bzw. 70 Passagieren den Berg hinauf. Dabei geht es über eine aus Baumstämmen gezimmerte Unterkonstruktion (Trestle) mit einer mittleren Steigung von 25%.

Zwei Ausweichstellen werden durchfahren, um die talwärts fahrenden Züge auf der eingleisigen Strecke passieren zu lassen. Die dafür erforderlichen Weichen, die ursprünglich (1941 installiert) aus neun(!) Einzelelementen bestanden und zeit- und kraftaufwändig von Hand umgelegt werden mussten, wurden 2003 und 2005 durch automatische Hydraulikweichen auf einer Stahlträger-Plattform ersetzt.


Bilder:
Zugbild: Cog Railway - Bild 1