Japan für Liebhaber In großen und kleinen Zügen durch das Land der aufgehenden Sonne (2021)

  • 15-tägige Zug-Erlebnisreise über Japans Hauptinseln 
  • Angebotsnummer:
    242056
  • Reisedauer:
    15 Tage
  • Züge und Bahnen:
  • Land & Region:
    Japan
  • Teilnehmerzahl:
    min. 14 max. 20
  • Kundenbewertung:
    (4.29 von 5)
  • ab € 6.410
  • zur Anfrage
15-tägige Zug-Erlebnisreise über Japans Hauptinseln 

Das macht diese Reise einzigartig:
* Fahrten mit Japans Shinkansen-Super-Express, z.B. von Kyoto nach Hiroshima
* Zwei Fahrten in Sonderzügen: Resort Shirakami und Genbi Shinkansen (Honshu)
* Zwei Fahrten in historischen Dampfzügen: Oigawa Railway und und Sagano Scenic Railway
* Hokkaido, Honshu und Kyushu: Alle großen Hauptinseln Japans
* Selten besuchte Insel Hokkaido: Japans hoher Norden mit seinen zahlreichen Nationalparks
* Honshus unbekannte Nordwestküste mit den Bergwäldern Shirakami (UNESCO-Weltnaturerbe)
* Japanische Alpen: Durchquerung per Zug
* Kyoto: Uralte Kaiserstadt
* Weltmetropole Tokyo zwischen Ginza und Kaiserpalast
* Hiroshima und Nagasaki 

Verlauf
 
1. Tag Flug nach Sapporo


2. Tag Willkommen in Japan!
Heute landen Sie in Sapporo, Japans jüngster Metropole und Austragungsort der Olympischen Winterspiele 1972. Nach einem gemeinsamen Abendessen logieren Sie in einem Mittelklasse-Hotel. (A)

3. Tag Auf Hokkaido
Das Wahrzeichen Sapporos, der Uhrenturm, begrüßt Sie. Genießen Sie einen Spaziergang durch den Odori-Park. Anschließend geht es nach Otaru: der einst bedeutende Fischereihafen ist heute durch seine malerische Altstadt und Lagerhäuser bekannt, in denen sich Cafés und Geschäfte angesiedelt haben. Zurück in Sapporo, empfehlen wir Ihnen einen Besuch der größten Bierhalle Japans, die in den Gebäuden der alten Sapporo-Brauerei eingerichtet wurde. (F)

4. Tag Shinkansen-Feeling
Japans große und kleine Züge sind legendär. Heute erleben Sie ihn das erste Mal, Japans berühmten Shinkansen. Pfeilschnell überqueren Sie die Meerenge zwischen Hokkaido und Honshu. Lust auf einen Bummel über die Uferpromenade der Hafenstadt Aomori? In Aomori übernachten Sie heute in einem Komfort-Hotel. (F)

5. Tag Erlebnis Joyful Train
Heute genießen Sie ein typisch japanisches Reisegefühl: Im Sonderzug Resort Shirakami erleben Sie die Brandung des Japanischen Meeres auf der einen und die unberührten Bergwälder Shirakami (UNESCO-Weltnaturerbe) auf der anderen Seite. Die Zugfahrt von Aomori nach Akita ist spektakulär! Das japanische Design an Bord ist es auch: helle Farben, edle Hölzer und große Panoramafenster. Heute übernachten Sie in der Hafenstadt Akita.(F)

6. Tag In den Japanischen Alpen
Ein neuer Tag, ein neuer Joyful Train! In Niigata gehen Sie an Bord des Genbi Shinkansen, der Kunst und Design auf Schienen vereint. Jeder Waggon wurde von einem anderen prominenten Künstler gestaltet. Und an Bord des Zuges verwöhnt Sie ein Café mit japanischen Köstlichkeiten. In diesem Ambiente durchqueren Sie Honshu und lassen die herrlichen Panoramen des Zentralgebirges an sich vorbeiziehen. Abends begrüßt Sie Tokyos funkelndes Lichtermeer. (F)

7. Tag Tokyo zwischen Gestern und Übermorgen
Im Geisha-Viertel Asakusa, im Meiji-Schrein und im Tempel Sensoji begeben Sie sich auf Zeitreise ins alte Nippon. Im krassen Gegensatz dazu steht Tokyos glitzernde Einkaufsmeile Ginza mit ihren Edel-Boutiquen, Theatern und Galerien. Zum Tagesausklang genießen Sie wieder Harmonie und Ruhe im Garten des Kaiserpalastes. (F)

8. Tag Japans heiliger Berg
Per Zug reisen Sie heute entlang der Pazifikküste von Tokyo nach Hakone. Mit der zweitlängsten Seilbahn der Welt schweben Sie über Fumarolen und Schwefelquellen. Während einer Bootsfahrt über den Lake Ashi genießen Sie mit etwas Glück einen herrlichen Blick auf den Mount Fuji, der sich bei gnädiger Witterung im See spiegelt. (F)

9. Tag Eisenbahnromantik
Japans Dampfloks sind Kult! Einmalig ist zum Beispiel die Fahrt mit dem Dampfzug Oigawa von Kanaya nach Senzu und zurück: Durch grüne Teegärten, bizarre Wälder, spektakuläre Schluchten und Brücken über dem Oi-Fluss. Mit unvergesslichen Eindrücken im Gepäck geht es mit dem Expresszug auf die letzte Tagesetappe von Kanaya nach Kyoto. (F)

10. Tag Kaiserliches Kyoto
Kyoto ist UNESCO-Welterbe und Höhepunkt jeder Japanreise. Magisch schön wie ein Gemälde: Japans berühmtester Zen-Garten am Ryoanji-Tempel und der Goldene Pavillon Kinkaku. Auch der Aufstieg zum Fushimi-Inari-Schrein bietet wundervolle Motive. Dem stehen die Alleen aus Tausenden scharlachroter Torii-Tore in nichts nach. Nach einem Abstecher zum ehrwürdigen Schloss Nijo bleibt noch Zeit für einen Bummel durch das Geisha-Viertel Gion. (F)

11. Tag Sagano Scenic Railway
Ein Ausflug führt in das malerische Bergland nördlich von Kyoto. Mit der historischen Schmalspurbahn fahren Sie entlang des Hozugawa-Flusses von Sagano nach Arashiyama. Arashiyama begeistert mit zahlreichen Tempeln, Schreinen und seinem berühmten Bambus-Wald, einer Zen-Meditation in Grün. Der Tag endet mit einem Abstecher zu Kyotos sehenswertem Eisenbahnmuseum, das die japanische Begeisterung für Züge erkennen lässt. (F)

12. Tag In der Burg des weißen Reihers
Von Kyoto reisen Sie weiter mit dem Shinkansen nach Himeji, dessen Burg so manchem Film als Kulisse diente. Ein Bummel durch den Kokoen-Garten und schon geht es mit dem Expresszug nach Hiroshima. Angekommen in Hiroshima besuchen Sie das Museum im Friedenspark sowie das weltberühmte Friedensdenkmal, das zum UNESCO-Welterbe zählt. (F)

13. Tag Am Roten Schrein
Mit der Fähre setzen Sie über zur heiligen Insel Miyajima, wo der rote Torbogen des Itsukushima-Schreins (UNESCO-Welterbe) über dem Wasser zu schweben scheint. Nachmittags sausen Sie im Shinkansen von Honshu weiter auf Japans südliche Hauptinsel Kyushu. Heute logieren Sie in einem Hotel in Nagasaki. (F)

14. Tag Japans Tor zur Welt
Sie sind heute mit der Straßenbahn unterwegs und besuchen die Insel Dejima, im 17. Jh. das Tor nach Japan für europäische Händler. Ausländische Einflüsse zeigen sich zum Beispiel im Glover Garden, mit Kaufmannshäusern und herrlichem Ausblick auf den Hafen. Am Fuße des Hügels steht die Oura-Kirche, die für die Gemeinschaft der westlichen Handelsleute im 19. Jh. gebaut wurde. (FA)

15. Tag Rückflug nach Deutschland
(F)



Bild für

Japan ist ein Paradies für Fans von Zugreisen. Joyful Trains verbinden Fernost-Design und Kulinarik. Historische Dampfloks bahnen sich ihren Weg durch Landschaften wie aus einer Tuschezeichnung. Und der Shinkansen saust so pfeilschnell durch die Berge, dass selbst die Kraniche staunen. Entdecken Sie ein geheimnisvolles Inselreich, in dem Geisterglaube und Hightech in perfekter Harmonie koexistieren!

 Leistungen:

  • Flüge Frankfurt - Sapporo und Nagasaki - Frankfurt in der Economy Class (Umstiegsverbindung)
  • Zugfahrten in Expresszügen, 2. Klasse
  • Separater Gepäcktransport während ausgewählter Express-Zugfahrten (1 Gepäckstück pro Person)
  • Zugfahrten in Sonderzügen (Joyful Trains) und historischen Dampfzügen
  • Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln und Reisebussen
  • 10 Übernachtungen in Komfort-Hotels, 3 Übernachtungen in Mittelklasse-Hotels
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, A = Abendessen)
  • Begrüßungs- und Abschiedsessen in Sapporo und Nagasaki
  • Qualifizierte Deutsch sprechende Reiseleitung ab Sapporo/bis Nagasaki
  • Ausflüge, Besichtigungen und Eintrittsgelder laut Reiseverlauf
  • Seilbahnfahrt und Bootsfahrt laut Reiseverlauf
  • Fährfahrt zur heiligen Insel Miyajima
  • Informationsmaterial vor der Reise


Nicht Enthalten
* Trinkgelder
* Wunsch-Ausflüge

Reisepapiere
* Reisepass erforderlich.
* Keine Impfungen vorgeschrieben.

Mindestteilnehmer: 14

Bitte wählen Sie einen Termin aus: