Mit der Bahn zur Mandelblüte in Andalusien

Hotline: 0800 / 70 70 787
Angebot 186-228316
Eine interessante Gruppenreise in Südspanien mit weltbekannten historischen Städten
Reisedauer:
9 Tage
Züge und Bahnen:
Dampfzug, Hochgeschwindigkeitszug, Spaniens Eisenbahn
Länder & Regionen:
Spanien, Andalusien, Costa del Sol, Gibraltar

Reisebeschreibung:
Mit der Bahn zur Mandelblüte in Andalusien
Eine interessante Gruppenreise in Südspanien mit weltbekannten historischen Städten wie Sevilla, Granada, Córdoba und Hafenstädten wie Gibraltar, Cádiz, Málaga und Almería. Eisenbahnfreunde kommen bei Fahrten mit unterschiedlichen Zügen auf landschaftlich wunderschönen Haupt- und Nebenstrecken Strecken voll auf Ihre Kosten.

 

Bild 1
Bild 1
Bild 2
Bild 2
Bild 3
Bild 3
Bild 4
Bild 4
Bild 5
Bild 5
Bild 6
Bild 6
Bild 7
Bild 7
Bild 8
Bild 8
Verlauf:

Samstag , 1. Februar 2020 (A)
Individuelle Anreise (nicht inkl.) zum Flughafen Sevilla (evtl. mit IGE-Reiseleitung ab Frankfurt um 09.25 Uhr mit Lufthansa). Gegen 13.00 Uhr Empfang und Begrüßung durch die IGE-Reiseleitung am Flughafen Sevilla. Gruppentransfer zum Hotel. Wir besichtigen die Hauptstadt Andalusiens, diewegen ihrer prächtigen Barockfassaden und Baudenkmäler – u.a. die Weltkulturerbe Kathedrale und Königspalast – sowie den herrlichen Parkanlagen als schönste der Region gilt und Heimat von „Carmen“ und „Don Juan“ ist. Abendessen in der Altstadt und Übernachtung in Sevilla.

Sonntag , 2. Februar 2020 (F)
Von Sevilla fahren wir auf Nebenstrecken mit Regionalzügen in den Westen Andalusiens nach Huelva und weiter nördlich nach Calañas. Im Anschluss Busfahrt nach Minas de Rio Tinto, einem Bergwerksdorf, wo früher Eisen und Kupfer abgebaut wurde. Wir besichtigen das Minenmuseum und unternehmen eine Dampfzugfahrt im Tinto-Flusstal. Danach bringt uns der Bus zurück nach Sevilla. Am Abend Gelegenheit zu einem Besuch einer Flamencoshow (nicht inkl.).

Montag , 3. Februar 2020 (F, A)
Am Vormittag starten wir per Zug nach Jerez de la Frontera, danach geht es mit dem Bus zu einer Sherry-Kellerei, um an einer Verkostung teilzunehmen. Tausende von Eichenholzfässern des leckeren Sherry lagern dort und es gibt zudem ein kleines Privatmuseum mit antiken Möbeln, eine Abfüllanlage und ein Gestüt mit reinrassigen andalusischen Pferden zu bestaunen. Außerdem sehen wir eine der größten Privat-Sammlungen mit Werken von Picasso, Dalí und Miró. Danach machen wir einen Abstecher in die wunderschön an einer Landzunge des Atlantiks gelegene Stadt Cádiz mit ihrer malerischen Altstadt. Im Anschluss Busfahrt zu einem der berühmten „Weißen Dörfer“ nach Vejer de la Frontera, wo wir eine Nachmittagspause mit Spaziergang in dem auf einem Hochplateau gebauten Dorf mit Festungsanlage und historischen Bauwerken einlegen. Weiterfahrt zum Grenzort La Linea und Abendessen. Das Hotel befindet sich auf spanischer Seite in Hafen- und Grenznähe direkt gegenüber von Gibraltar.

Dienstag , 4. Februar 2020 (F, A)
Am Morgen geht es nach Gibraltar, das seit 1704 zum britischen Königreich gehört. Dort erfolgt der Umstieg auf einen Minibus, welcher uns durch die engen Straßen der Kolonie fährt. Wir besuchen die Südspitze an der Meerenge, die St. Michaels-Tropfsteinhöhle und den berühmten Affenfelsen. Nach einem Transfer zum Bahnhof San Roque-La Linea erleben wir am Nachmittag eine schöne Bahnfahrt durch die eindrucksvolle, wildzerklüftete Gebirgslandschaft des Küstengebirges mit zahlreichen Tunneln und Brücken. Wir erreichen die reizvoll auf einem Felsplateau über einer Schlucht gelegene Stadt Ronda, wo sich eine Stadtführung anschließt. In der historischen Stadt des Stierkampfes wird noch viel Wert auf andalusische Tradition und Lebensweise gelegt. Am Nachmittag Weiterfahrt mit dem Zug hinunter an die Costa del Sol nach Málaga, dort Abendessen und Übernachtung.

Mittwoch , 5. Februar 2020 (F, A)
Nach einer Stadtrundfahrt geht es mit dem Bus die Mittelmeer-Küstenstraße entlang nach Almería. Am Nachmittag Zugfahrt von Almería östlich und nördlich des Sierra Nevada-Gebirges durch verschiedene, einzigartige Landschaften nach Granada. Dort erkunden wir die Altstadt, welche wie die Burg ebenfalls zum Weltkulturerbe zählt. Abendessen und Übernachtung in Granada.

Donnerstag , 6. Februar 2020 (F, A)
Wir besichtigen im Rahmen einer Führung die berühmte maurische „rote Königsburg“ Alhambra mit dem Nasriden-Palast und den prachtvollen Gärten. Danach Busfahrt von Granada vorbei an Olivenhügeln nach Jaén, mit hoch über der Stadt thronender mächtigen Burganlage. Am Nachmittag Regelzugfahrt von Jaén entlang des Flusses Guadalquivir nach Córdoba. Wir lernen die typisch andalusische Altstadt und die Moschee-Kathedrale (beide UNESCO-Weltkulturerbe) im Rahmen einer Führung kennen. Abendessen und Übernachtung in Córdoba.

Freitag , 7. Februar 2020 (F)
Heute geht es mit dem Hochgeschwindigkeitszug von Córdoba nach Puertollano in die Region Kastilien-La Mancha und im Anschluss mit dem Regionalexpress westlich in die Hauptstadt der Region Extremadura nach Mérida. Dort besichtigen wir auf einem Rundgang beeindruckende Monumente aus der Römerzeit und die Altstadt. Übernachtung in einem Hotel der berühmten Spanischen Parador-Hotelkette (in historischen Gebäuden) in Mérida.

Samstag , 8. Februar 2020 (F, A)
Mit einem Regionalexpress setzen wir die Reise fort von Mérida zum Ausgangspunkt Sevilla. Am Nachmittag und Abend haben Sie nochmals Freizeit, um die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Abendessen und Übernachtung in Sevilla.

Sonntag , 9. Februar 2020 (F)
Gegen 11.00 Uhr Gruppentransfer zum Flughafen Sevilla, Verabschiedung durch die Reiseleitung und individuelle Heimreise (die IGE-Reiseleitung fliegt voraussichtlich gegen 13.20 Uhr zurück nach Frankfurt).

 
Leistungen:

Unser umfangsreiches Inklusiv-Leistungspaket:

  • Alle Bahnfahrten in Spanien in der 2. Klasse, in Schnellzügen auf reservierten Sitzplätzen
  • 8x Übernachtung mit Frühstück (F) in 4-Sterne-Hotels (Landeskategorie): 3x in Sevilla, je 1x La Linea bei Gibraltar, Málaga, Granada, Córdoba und Mérida
  • 6x Abendessen (A)
  • Alle notwendigen Bustransfers
  • Dampfzugfahrt entlang des Rio Tinto und Eintritt im Minenmuseum
  • ÖPNV-Fahrten in Sevilla
  • Stadtführungen oder Rundfahrten/Rundgänge in Sevilla, Gibraltar, Ronda, Córdoba und Mérida
  • Besichtigung Festung Alhambra mit Gartenanlagen in Granada
  • Besichtigung Moschee-Kathedrale in Cordoba
  • Besuch Sherry-Bodega mit Verkostung und Gemäldesammlung in Jerez
  • IGE-Reiseleitung
  • Informationsmaterial


Für diese Reise wird ein gültiger Personalausweis oder Reisepass benötigt. Standardimpfungen werden empfohlen. Nicht geeignet für Reisende mit Mobilitätseinschränkungen.


Evtl. Hinflug möglich (nicht inkl.) mit IGE-Reiseleitung Frankfurt – Sevilla – Frankfurt; € 350,- so lange Plätze verfügbar. Gerne buchen wir für Sie auch einen individuellen Flug nach Sevilla und zurück. Flüge ab ca. € 250,- pro Person – je nach Verfügbarkeit.


Nicht im Reisepreis eingeschlossen sind alle nicht erwähnten Mahlzeiten, die Getränke, Trinkgelder und persönlichen Ausgaben sowie Reiseversicherungen.


min. Teilnehmerzahl: 20
max. Teilnehmerzahl: 25
Vorläufiger Anmeldeschluss: 02.12.2019

 
Bitte wählen Sie einen Termin aus:

Termin:   Preis  
  01.02.2020 -  09.02.2020 
ab 1.695,00 €