Auf der Transsib zur Perle Sibiriens

  • 10-tägige geführte Linienzug-Reise von Moskau nach Irkutsk
  • Angebotsnummer:
    225990
  • Reisedauer:
    10 Tage
  • Länder und Region:
    Russland, Baikalsee, Sibirien
  • Kundenbewertung:
    (3.86 von 5)
  • ab € 2.249
  • zur Anfrage
Ihre Reise führt von Moskau bis zum Baikalsee. Stationen sind Perm, Jekaterinburg, Omsk, Novosibirsk, Krasnojarsk und Irkutsk. Auf gewaltigen Brücken überqueren Sie die Ströme Wolga, Irtysch, Ob, Jenissej und erreichen schließlich von Irkutsk aus den von Bergen umgebenen gewaltigen Baikal, die „Perle Sibiriens“, das „Russische Meer“. Mit 673 km Länge, bis zu 82 km Breite und 1.620 m Tiefe ist er der tiefste und einer der wasserreichsten Seen der Welt. Die wilde Schönheit Sibiriens erleben Sie bei Ihrem Aufenthalt auf der größten, 72 km langen und bis zu 13 km breiten Baikal-Insel Olchon mit ihren spektakulären Steilküsten. Natürlich erhalten Sie auch Einblicke in die Lebensweise der Burjaten, der Urbevölkerung des Baikal-Gebietes.


Ihre Vorteile:
 
  • Linienflug ab/bis Frankfurt/Main
  • deutschsprechende Reiseleitung
  • vielseitiges Landeskundeprogramm u. a. mit Besuch des Freilichtmuseums „Talzy“ und der Vorführung eines Schamanenrituals


Philosophie der Reise
Eine Fahrt auf der Transsibirischen Eisenbahn bedeutet für Viele die Erfüllung eines Lebenstraums. Mit der Sonderzug-Reise "Zarengold" lässt sich dieser auf komfortable Weise erfüllen. Die Reise in einem speziell für Touristen betriebenen Zug garantiert sowohl höchsten Service an Bord des Zuges als auch ein umfangreiches Besichtigungsprogramm an den einzelnen Stationen der Reise.
 
Verlauf:

1. Tag: Moskau.
Vormittags Flug von Frankfurt/Main nach Moskau und Transfer zum Hotel.

2. Tag: Moskau (F/A).
Stadtrundfahrt: Roter Platz, Basilius Kathedrale, Kremlmauer, Kaufhaus GUM, einstige KGB-Zentrale Lubjanka, Erlöser-Kathedrale, Neujungfrauen Kloster, Lomonossow Universität, das neue Moscow City u. a. mit Rundgang auf dem Territorium des Kreml und Innenbesichtigung einer der prächtigen Kreml-Kathedralen. Spaziergang auf dem Roten Platz und im Altstadtviertel Kitai-Gorod mit der Möglichkeit zu einem Bummel durch das Kaufhaus GUM. Am Abend Fahrt zum Jaroslawler Bahnhof, Bezug der Schlafwagenabteile und Abfahrt des Zuges.

3. Tag: Unterwegs auf der Transsibirischen Eisenbahn (F/M/A).
Fahrt auf der Transsibirischen Magistrale, der längsten Eisenbahnverbindung der Welt, über Jekaterinburg, Omsk, Nowosibirsk, Krasnojarsk nach Irkutsk. Während Ihrer 3-tägigen Fahrt überqueren Sie die Flüsse Wolga, Irtysch, Ob und Jenissej.

4. Tag: An Bord der Transsib (F/M/A).

5. Tag: An Bord der Transsib (F/M/A).

6. Tag: Irkutsk und Umgebung (F/M/A).
Am Morgen Ankunft in Irkutsk und Transfer zum Hotel. Irkutsk, das Zentrum Ostsibiriens an der Angara, gehört zu den ältesten und schönsten Städten Sibiriens. Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt. Das Mittagessen nehmen Sie in einem sibirischen Dorf ein, wo Sie eine russische Familie kennenlernen. Am Nachmittag Besichtigung des Ethnographischen Museums für sibirische Holzarchitektur „Talzy“ sowie des Baikal-Museums in Listwjanka, das über Fauna und Flora des Sees informiert. Rückkehr nach Irkutsk.

7. Tag: Irkutsk – Ust-Orda – Baikal-Insel Olchon (F/M/A).
Heute fahren Sie Richtung Olchon. Unterwegs Stopp in Ust-Orda im Burjaten-Gebiet, wo die Vorführung von Schamanenritualen und der Besuch des burjatischen Nationalmuseums auf dem Programm stehen. Am späten Nachmittag Ankunft in Chuzhir, dem Hauptort der überwiegend von Burjaten bewohnten Insel. Unterbringung in einem ufernahen Gästehaus, gelegen in der Nähe des Schamanenfelsens, eines heiligen Ortes der Burjaten. Bei schönem Wetter nach dem Abendessen Beobachtung des Sonnenuntergangs beim Schamanenfelsen. Übernachtung Chuzhir.

8. Tag: Olchon wilde Schönheit – Erkundung per Geländewagen und zu Fuß (F/M/A).
Ausflug nach Norden, Richtung Kap Choboi. Sie erleben spektakuläre Steilküstenabschnitte. Hier ist man mit dem Geländewagen und zu Fuß unterwegs. Das Mittagessen wird als Picknick eingenommen. Zeit zur freien Verfügung am Seeufer. Übernachtung Chuzhir.

9. Tag: Irkutsk (F/M/A).
Am Morgen haben Sie Zeit zur freien Verfügung. Am Nachmittag Transfer zur Anlegestelle. Gegen 17 Uhr Fahrt mit dem Tragflächenboot auf dem Baikal zum Baikal-Dorf Listwjanka (witterungsabhängig), Abendessen als Lunchpaket. Danach Busfahrt von Listwjanka zurück nach Irkutsk. Transfer zum Hotel und Übernachtung.

10. Tag: Rückreise nach Deutschland (F).
Am Morgen Transfer zum Flughafen, Flug nach Moskau und weiter nach Deutschland.

Programmänderungen vorbehalten.

F=Frühstück, M=Mittag-, A=Abendessen
 
Bild für
Leistungen:
 
  • Linienflüge ab/bis Frankfurt/M. – Moskau und innerrussischer Flug Irkutsk – Moskau mit Aeroflot oder anderer russischer Fluggesellschaft (Economy Class) inkl. Steuern und Gebühren
  • Fahrt und 4 Nächte in der Transsibirischen Eisenbahn in der gebuchten Kategorie
  • 5 Nächte in Hotels lt. Programm
  • Verpflegung lt. Programm
  • sämtliche Transfers, Besichtigungen und Ausflüge inkl. Eintrittsgeldern lt. Programm
  • vielseitiges Landeskundeprogramm
  • deutschsprechende Reiseleitung ab Moskau bis Irkutsk
  • Reisedokumentation


Die Transsibirische Eisenbahn
ist die längste Eisenbahnstrecke der Welt und führt durch die Weiten Russlands und Sibiriens. Durch beeindruckende Landschaften und vorbei an kleinen Dörfern fährt der Zug zunächst bis zum Ural und passiert dann die Grenze zwischen Europa und Asien.
Durch die westsibirische Tiefebene und die Ausläufer des Sajan-Gebirges führt die Bahntrasse weiter bis zum riesigen Baikalsee, dem tiefsten und wasserreichsten See der Welt. Durch das Amur-Gebiet im russischen Fernen Osten erreichen Sie dann die Endstation Wladiwostok.


So wohnen Sie

Im Hotel:
5 Nächte in Hotels. In Moskau und Irkutsk Hotels der 3- und 4-Sterne Kategorie, auf Olchon im ufernahen Gästehaus (ortsüblich einfacher, sibirischer Stil).
Alle Zimmer mit Dusche/WC.

Im Zug: 4 Nächte in Abteilen für 2 oder 4 Personen (1er oder 3er Belegung auf Anfrage). Das Abteil teilen Sie sich ggf. mit Einheimischen. Auch Damen und Herren werden, wenn keine andere Einteilung möglich ist, zusammen im Abteil untergebracht.
Stauraum für Gepäck über der Tür und unter dem Bett. Ihr Abteil lässt sich von innen verriegeln. Toiletten und Waschgelegenheiten an jedem Wagenende.

ZD1/ZE1: 4-Bett-Abteil/DZ bzw. EZ
ZD2/ZE2*: 2-Bett-Abteil/DZ bzw. EZ
*ZD2 und ZE2 nur bei 2 zusammen reisenden Personen möglich.

Kategorie I – Standard: Pro Waggon 9 Abteile à 4 Betten. Je 2 Betten (ca. 68 x 187 cm) übereinander angeordnet, 1 Tisch in der Mitte unter dem Fenster. Wasch-/Toilettenräume an beiden Waggonenden. 3er-Belegung auf Anfrage.
ZD1: Kategorie I/4-Bett-Abteil/DZ
ZE1: Kategorie I/4-Bett-Abteil/EZ

Kategorie II – Classic: Pro Waggon 9 Abteile mit Zweibettbelegung (Betten gegenüber unten, ca. 68 x 187 cm). Kombinierte Wasch-/Toilettenräume an beiden Waggonenden. In 2 bis 4 Waggons steht ein Duschabteil zur Verfügung.
ZD2: Kategorie II/2-Bett-Abteil/DZ
ZE2: Kategorie II/2-Bett-Abteil/EZ
ZE7: Kategorie II/2-Bett-Alleinbenutzung im Zarengold-Sonderzug/EZ


Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen
Maximale Teilnehmerzahl: 25 Personen
späteste Absage bis 28 Tage vor Reise


Gut zu wissen
 
  • Andere deutsche Abflughäfen wie München, Düsseldorf, Hamburg, Berlin auf Anfrage.


Hinweis:
Für Reisen auf der Transsib sind ein russisches und je nach Route auch ein chinesisches Visum notwendig. Diese können Sie bei Reisebuchung direkt mitbuchen.
Visum für Russland: 112 EUR p. P.


Da die Testmöglichkeiten während einer Rundreise oft sehr eingeschränkt sind und um unseren Gästen einen reibungslosen Ablauf garantieren zu können, führen wir für unsere Gruppenreisen die 2-G-Regel ein. Ab 01. Dezember 2021 ist die Teilnahme an unseren begleiteten Reisen nur mehr für vollständige Geimpfte oder Genesene möglich.

Das Angebot versteht sich vorbehaltlich Verfügbarkeit bei Festbuchung!

 
Bitte wählen Sie einen Termin aus: