1.000 Meilen auf dem Amazonas - Exklusiv-Charter: Unter Papageien und Piranhas von Manaus nach Tabatinga

Hotline: 0800 / 70 70 787
Angebot 7-221653
16-tägige Schiffsreise mit 13-tägiger Flusskreuzfahrt auf dem oberen Amazonas 
Reisedauer:
16 Tage
Länder & Regionen:
Brasilien, Amazonien

Reisebeschreibung:
1.000 Meilen auf dem Amazonas - Exklusiv-Charter: Unter Papageien und Piranhas von Manaus nach Tabatinga
Mythos Amazonas! Reisen Sie an Bord des neuen Boutique-Schiffes MS Jangada von Manaus, der Urwaldmetropole der Kautschuk-Barone, 1.600 km westwärts - tief hinein in das unberührte und kaum besuchte Herz des Regenwaldes. Kaimane, Brüllaffen und Piranhas, Urwaldriesen wie aus einer anderen Welt und Früchte, deren Namen Sie noch nie gehört haben. Indianer, Abenteurer, Missionare und bunte Stelzendörfer irgendwo im nirgendwo. Grüne Lunge der Erde - es ist unmöglich, sich dem exotischen Zauber dieser unendlich facettenreichen Flora und Fauna zu entziehen. Machen Sie sich gefasst auf die vielleicht intensivste Reise Ihres Lebens!


Das macht diese Reise einzigartig:
 
  • Exklusiv-Charter auf einer 1.600 km langen, absolut außergewöhnlichen Amazonas-Route
  • Qualifizierte deutschsprachige Reiseleitung von Manaus bis Tabatinga/Leticia
  • 12 Nächte an Bord des neuen komfortablen Boutique-Schiffs MS Jangada mit viel Charme
  • Komfortables Reisen in einer Region ohne jegliche touristische Infrastruktur
  • Kleine Tageswanderungen und nächtliche Boots-Exkursion in den Dschungel
  • Faszinierende Fauna: Kaimane, Faultiere, Flussdelfine, Brüll- und Uacari-Affen, exotische Fische und Vögel
  • Farbenfrohe Flora: Gigantische Baumriesen, Superfood Açai, Camu-Camu, Punpunha und Heilpflanzen
  • Naturschauspiel der Farben am Zusammenfluss von Rio Negro und Amazonas
  • Besuch authentischer Indianer-Dörfer der Tikuna und Jagd-Erlebnisse mit den Matis-Indianern
  • Drei Länder an einem Tag: Brasilien, Kolumbien und Peru
  • Gelegenheiten, Piranhas und riesige Welse zu angeln 

 

Bild 1
Bild 1
Bild 2
Bild 2
Bild 3
Bild 3
Bild 4
Bild 4
Bild 5
Bild 5
Bild 6
Bild 6
Bild 7
Bild 7
Verlauf:

1. Tag: Flug nach Manaus

2. Tag Manaus
Gegen Mittag landen Sie in Manaus. Ihr komfortables Hotel thront direkt über dem gewaltigen Amazonas. (A)

3. Tag: Zwei Flüsse - Zwei Farben
Vormittags erobern Sie die einst so glanzvolle Metropole der Kautschuk-Barone. Das weltberühmte Opernhaus, in dem schon Caruso gastierte, und liebevoll renovierte Altstadtgassen künden vom Glanz der Vergangenheit. Zurück im Hier und Jetzt stürzen Sie sich in das rege Treiben der Markthalle und beobachten am Flusshafen das Be- und Entladen der typischen Amazonas-Boote. Herzlich begrüßt Sie die Crew an Bord des neu erbauten Boutique- Schiffs MS Jangada, das Ihr komfortables Zuhause für die folgenden zwölf Nächte wird. Schon kurz nach der Abfahrt erwartet Sie ein grandioses Naturschauspiel: Der schwarze Rio Negro trifft auf den hellbraunen Amazonas. Beide Farben fließen kilometerweit nebeneinander her ohne sich zu vermischen. Eine erste Boots-Exkursion auf dem Limao-See führt Sie zu Riesen- Seerosen. (FA)

4. Tag: Diamond Eyes by Night
Frühmorgens begeben Sie sich auf Boots-Exkursion auf dem Rio Purus. Bunte Aras, Reiher und Ibisse kreisen über den Baumwipfeln, während Sie versuchen, einen Piranha oder einen riesigen Wels zu angeln. Im Fischernest Pao zeigt man Ihnen, wie das geht. Auf der Weiterfahrt nach Codajaz zieht der Alltag der bunten Stelzendörfer am großen Strom an Ihnen vorüber. Mit etwas Glück sehen Sie rosa Flussdelfine. Ein besonderes Erlebnis ist ein nächtlicher Bootsausflug in den Urwald, untermalt vom unheimlichen Sound der Brüllaffen. Halten Sie Ausschau nach den Diamond Eyes der Kaimane. (FMA)

5. Tag: Wunderbeere Açai
Heute spazieren Sie durch die lebhafte Kleinstadt Codajaz, eine bunte Westernkulisse, in der sich alles um den Anbau der Açai-Beere dreht. Wie halsbrecherisch diese Wunderbeere in der Palmenkrone geerntet und verarbeitet wird, erfahren Sie während Ihrer Bootsfahrt auf einer Açai-Plantage und im malerischen Indianerdörfchen Iracema. Mit einheimischen Naturführern begeben Sie sich auf die Suche nach Ottern und Wasserschweinen. (FMA)

6. Tag: Paranüsse, auch: Brazil Nuts
Über Nacht hat Ihr Schiff den Rio Japurá erreicht. Auf einer kleinen Wanderung erfahren Sie alles über den Anbau der Paranuss. Auch beim Spaziergang durch den indianisch geprägten Ort Coari steht die Paranuss im Mittelpunkt, bevor es mit Booten in die malerische Lagune von Coari geht. (FMA)

7. Tag: Auf den Spuren der Missionare
Die Keimzelle von Tefé, dem größten Ort auf Ihrer Amazonas-Reise, ist die Salesianer-Mission aus dem 18. Jh. Der Panoramablick von der Klosteranlage hoch über dem seit ewigen Zeiten träge dahinfließenden braunen Strom ist atemberaubend! Und die alten Klosterbauten, die heute noch in Betrieb sind, bergen so manches historische Kleinod. Dann geht es hinein in den faszinierenden Nationalpark Mamirauá, UNESCO-Welterbe und einer der großen Höhepunkte Ihrer Reise. Mit Motorkanus und zu Fuß erkunden Sie Regenwaldgebiete, die sechs Monate pro Jahr komplett überschwemmt sind und eine einzigartige Flora und Fauna beherbergen. Grün in allen Nuancen! Vielleicht entdecken Sie in den Baumwipfeln das scharlachrote Gesicht eines Uacari-Affen oder ein großes Faultier. Doch auch riesige Kormoran-Kolonien, bunte Papageien und Tukane bieten ein großes Spektakel. (FMA)

8. Tag: Auf der Lagune der Kaimane
Die Boots-Exkursion am frühen Morgen sorgt für Gänsehaut pur. Auf der Lagune der Kaimane unweit der Uacari-Lodge gleiten die riesigen Reptilien zum Greifen nah lautlos an Ihnen vorüber. Gegen Mittag verlassen Sie dann den Nationalpark Mamiraua und fahren westwärts gen Fonte Boa. Genießen Sie an Bord das exotische Alltagsleben auf dem Fluss. Fischer werfen ihre Netze aus; Kinder bieten in kleinen Kanus Obst und Gemüse an. Und die kunterbunten Amazonas-Schiffe mit ihren Hängematten gleiten an Ihnen vorüber. Spannende Bordvorträge sorgen zusätzlich für Kurzweil. (FMA)

9. Tag: Butter bei die Fische
Von Fonte Boa gelangen Sie mit Booten zum Dörfchen Terra Nova, dessen Bewohner vom Fang des gigantischen Pirarucu-Fisches leben. Dieser bis zu 150 kg schwere Fisch ist äußerst schmackhaft und wird nach ganz Lateinamerika exportiert. Kosten Sie ihn selbst beim Mittagessen mit Einheimischen im Urwald! Auch die Produktion von Cassava-Mehl und nachhaltiger Holzanbau sind heute Themen in Ihrem Programm. Nach dem Besuch von Fonte Boa fährt Ihr Schiff über Nacht nach Jutai. (FMA)

10. Tag: Am Ende der Welt
Ein Bootsausflug führt Sie am Morgen in die Seitenarme rund um Jutai. Dann lehnen Sie sich entspannt auf dem Sonnendeck zurück und genießen den herzlichen Service an Bord. Die Jangada fährt durch eine der am dünnsten besiedelten Amazonas-Regionen - rechts und links bizarre Urwaldriesen. Immer wieder sehen Sie die Rückenflossen grauer und rosafarbener Flussdelfine. Ein Vortrag entführt Sie in die Welt der Tikuna, des bedeutendsten Indianerstammes des Bundesstaates Amazonas. Abends spazieren Sie durch den entlegenen Ort San Antonio do Iça, den man nur vom Fluss aus erreichen kann. (FMA)

11. Tag: Bei den Tikuna-Indianern
Durch idyllische Flussarme fahren Sie heute mit Motorbooten zum Indianerdorf Bethania. In einer Ritualhütte erleben Sie den traditionellen Initiationstanz Moça Nova. Fantasievolle Masken, schwarze Gewänder, verziert mit Federn und Muscheln, entführen Sie in die Welt der Tikuna. Nach dem Mittagessen inmitten der üppig-grünen Natur des Rio Iça fahren Sie zurück zu Ihrem Schiff und setzen Ihre Reise fort. Ihr Tagesziel ist Sao Paulo de Olivença. (FMA)

12. Tag: Superfood am Amazonas
Morgens haben Sie Gelegenheit zum Piranha-Angeln. Und Sie besuchen den farbenfrohen Markt in Sao Paulo de Olivença. Pupunha, Açai, Camu-Camu - noch nie gehört? Kosten Sie diese Superfrüchte mal! Im Tikuna-Dorf Vendaval lernen Sie am Nachmittag Kunsthandwerk und Alltag der einheimischen Bevölkerung kennen. Wenn bei Sonnenuntergang der Amazonas in Rot und Violett schimmert, bricht die Jangada zur letzten großen Amazonas-Etappe auf. (FMA)

13. Tag: Im Dreiländereck
Heute erreichen Sie Brasiliens Grenze zu Kolumbien und Peru. Zunächst bewundern Sie im kleinen Völkerkundemuseum Maguta in Benjamin Constant Masken, Kostüme, Tongefäße und Malereien der Tikunas. Nur wenige Kilometer entfernt bietet sich ein surrealer Anblick: Das peruanische Städtchen Islandia thront komplett auf 10 m hohen Pfählen über dem Wasser. Mit wendigen Motorkanus erkunden Sie nachmittags die Flora und Fauna der Umgebung, bevor Sie abends ein Schamane der Matis-Indianer begrüßt. Dieser Stamm hat erst seit wenigen Jahrzehnten Kontakt zur Außenwelt, verehrt den Jaguar und schmückt sich mit markanten Gesichts-Tattoos und -piercings. (FMA)

14. Tag: Auf Jagd mit den Jaguar-Männern
Zusammen mit Matis-Indianern, ausgestattet mit Blasrohren und dem legendären Curare-Gift, begeben Sie sich heute auf die Jagd. Sie lernen, sich lautlos im Urwald zu bewegen, beobachten Affen und Vögel und erfahren von den Heilpflanzen des Dschungels. Eine kurze Fahrt auf der Jangada bringt Sie nach Tabatinga. Am späten Nachmittag erkunden Sie zu Fuß dessen kolumbianische Zwillingsstadt Leticia. Die Hauptstadt der kolumbianischen Amazonas-Provinz bietet viel Flair und ein spannendes ethnologisches Museum. Bei Sonnenuntergang werden Sie im gepflegten Stadtpark Zeuge, wie Tausende Papageien auf ihre Schlafbäume zurückkehren - welch ein Spektakel! (FMA)

15. Tag: Adeus Rio Amazonas!
Nach dem Frühstück heißt es Abschied zu nehmen von Ihrem wunderschönen Schiff und seiner liebenswerten Crew. Eine unvergleichliche Reise ins völlig Unbekannte geht zu Ende. Transfer zum Flughafen Leticia und Rückflug über Bogotá nach Deutschland. (F)

16. Tag: Ankunft in Deutschland


(F) = Frühstück, (M) = Mittagessen, (L) = Lunchpaket, (A) = Abendessen

 

 
  • Flüge ab/bis Frankfurt in der Economy Class (Anschlussflüge auf Anfrage)
  • Innerbrasilianische Flüge in der Economy Class
  • Kreuzfahrt auf dem Amazonas mit dem exklusiv gecharterten Boutique-Schiff MS Jangada für maximal 24 Gäste mit 12 Übernachtungen in der gebuchten Kategorie
  • 1 Übernachtung im Hotel der gehobenen Mittel klasse in Manaus
  • Ausflüge, Vorträge und Besichtigungen laut Reiseverlauf mit einem auf das Amazonas-Gebiet spezialisierten deutschsprachigen Reiseleiter
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
  • Sämtliche Transfers und Landausflüge laut Reiseverlauf
  • Softdrinks an Bord
  • Koffer-Service in Hotels und an Flughäfen
  • Lernidee-Infopaket mit Reiseliteratur


Nicht Enthalten
 
  • Trinkgelder


Reisepapiere
 
  • Reisepass erforderlich.
  • Keine Impfungen vorgeschrieben.


Vorgesehenes Hotel
Ort ÜN Hotel Komfort

Manaus

1

Tropical

***(*)


Diese Reise ist allgemein nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Bitte kontaktieren Sie uns, um hierzu genauere Informationen unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Bedürfnisse zu erhalten.

 
Bitte wählen Sie einen Termin aus:

Termin:   Preis  
  08.02.2020 -  23.02.2020 
  21.03.2020 -  05.04.2020 
  13.03.2021 -  28.03.2021 
ab 6.820,00 €
  06.04.2021 -  21.04.2021 
ab 6.320,00 €