Bahn-Wandern auf dem Jakobsweg

„Ich bin dann mal weg!“ lautet das Buch von Hape Kerkeling, der darin die Erlebnisse seiner Pilgerreise beschreibt. Reisen Sie mit Komfort und Nostalgie an Bord des Costa Verde Express von Bilbao nach Santiago de Compostela. Ihre Pilgerfahrt zwischen Bergen und Meer schenkt Ihnen neue Perspektiven und führt Sie vielleicht auch ein klein wenig zu sich selbst.


Ihre Vorteile:
 
  • Bahn-Wandern: Kombination aus Sonderzug- Reise und einzelnen Wanderungen
  • Reise auf der längsten Schmalspurstrecke Europas
  • Besondere kulinarische Erlebnisse der nordspanischen Küche
  • Nächtl. Fahrtunterbrechungen im Bahnhof
  • deutschsprechende Reiseleitung
Verlauf:

1. Tag: Vormittags Flug nach Bilbao (A).
Fahrt nach Pamplona, der Hauptstadt Navarras.

2. Tag: Pamplona – San Salvador de Leyre (F/A).
Leichte Wanderung zur spektakulären Schlucht von Lumbier. Nachmittags Besuch des Benediktinerklosters San Salvador de Leyre mit seiner archaischen Krypta und der Grablege der Könige Navarras. Übernachtung im Benediktinerkloster.

3. Tag: Die Region La Rioja (F/A).
Fahrt nach Puente del la Reina. Leichte Wanderung und Besichtigung von Estella. Nachmittags Ankunft in Logroño, Hauptstadt der berühmten Rioja-Weinregion. Nach der Besichtigung geht es weiter nach Santo Domingo de la Calzada.

4. Tag: Winzer für einen Tag (F/M/A).
Leichter Spaziergang durch die Weinberge und Empfang durch einen baskischen Winzer. Kurzweilige Führung durch die eindrucksvolle Bodega Marqués de Riscal. Winzer-Picknick. Besuch des mittelalterlichen Städtchens Laguardia. Ankunft in Bilbao.

5. Tag: Bilbao – Santander (F/M/A).
Morgens begrüßt Sie die Crew an Bord des Costa Verde Express. Anschließend erkunden Sie Bilbao. Beim Mittagessen und rollt der Zug auf dem Jakobsweg gen Westen. Nachmittags verzaubert Sie Santander mit dem Flair eines modernen Seebades.

6. Tag: Santander – Llanes (F/M/A).
Zugfahrt nach Cabezón de la Sal. Busfahrt nach Santillana del Mar, dessen Handelshäuser, Kirchen und Paläste Sie ins Mittelalter entführen. Besuch der Höhlen von Altamira mit ihren Felsmalereien und des Museums. Nachmittags erreicht der Zug Asturien. Erster Halt ist das Seebad Llanes.

7. Tag: Llanes – Candás (F/M/A).
Besuch in Cangas de Onís, Wallfahrtskloster Covadonga und Bergsee Enol. Dann folgt der Zug den Spuren der Jakobspilger bis nach Oviedo. Nachmittags Besuch der mächtigen Kathedrale, Kirchen und Paläste. Zug bleibt über Nacht in Candás.

8. Tag: Candás – Luarca (F/M/A).
Ihr Tag beginnt im Seehafen von Aviles. Besuch der Hafenstadt Gijon mit ihrer malerischen Altstadt. Die Zugfahrt führt weiter durch Asturiens grünes Hügelland zum verträumten Fischerort Luarca.

9. Tag: Luarca – Ribadeo (F/M/A).
Der Zug folgt dem uralten Pilgerweg nach Ribadeo. Überwältigend ist der Strand der Kathedralen: Naturgewalten und Gezeiten schufen riesige Felstore. Der Zug bleibt hier über Nacht.

10. Tag: Ribadeo – Santiago de Compostela (F/M).
Letzte Zugetappe nach Santiago de Compostela: Ein Meer aus Kirchen und Klöstern aus grauem Granit, dazwischen Pilger, Studenten, Musikanten und Touristen. Nachmittags Abschied vom Zug. 2 Nächte im Hotel in Santiago.

11. Tag: Das Ende der Welt (F/A).
Ausflug in den äußersten Westen. Für viele Jakobspilger gilt Kap Finisterre als das eigentliche Ende des Jakobsweges – ein Granitpfeiler mit dem Muschelsymbol markiert Kilometer 0. Besuch der pittoresken Altstadt des gleichnamigen Ortes. Zurück nach Santiago de Compostela. Gemeinsames Abendessen.

12. Tag: Hasta luego Galicia (F)!
Nachmittags Flughafen-Transfer und Rückflug.

Programmänderungen vorbehalten.

F=Frühstück, M=Mittag-, A=Abendessen
 
Bild für
Leistungen:
 
  • Flüge ab/bis Deutschland – Bilbao und Santiago d. C. – Deutschland (Economy Class) inklusive Steuern und Gebühren
  • Fahrt und 5 Nächte im Costa Verde Express
  • 5 Nächte in Hotels, 1 Nacht im historischen Benediktinerkloster
  • Verpflegung lt. Programm
  • Ausflüge u. Transfers in modernen Reisebussen, Besichtigungen u. Eintritte lt. Programm
  • Gepäckträger-Service am Bahnhof
  • deutschsprechende Reiseleitung ab Bilbao/bis Santiago
  • Reisedokumentation


Costa Verde Express
Spaniens erster Touristikzug (Wagenmaterial des El Transcantábrico Clásico) verfügt über 5 Schlafwagen mit 26 Suiten (max. 54 Passagiere), 4 Loungewagen (u. a. Restaurant, Bar, Tanzfläche, Bibliothek).
Die vier Waggons sind wahrhafte Eisenbahn-Schmuckstücke. Alle Waggons sind miteinander verbunden.


So wohnen Sie
Im Zug:
5 Nächte in Suiten, die über Bad mit Dusche (Dampfbadvorrichtung, 220 Volt Steckdose), WC und Doppelbett, Kofferablage, Minibar, Safe, Kleiderschrank, Nachttisch, Telefon, Klimaanlage und Heizung verfügen.
Im Hotel: 5 Nächte in Komfort-Hotels in Pamplona, Santo Domingo de la Calzada, Bilbao und Santiago, 1 Nacht im historischen Benediktinerkloster San Salvador de Leyre. Alle Zimmer mit Bad oder Dusche/WC. Z. B. Pamplona: 4-Sterne Hotel Maisonnave; Leyre: 2-Sterne Hospederia-Kloster de Leyre; Santo Domingo de la Calzada: 4-Sterne Parador; Bilbao: 4-Sterne Hotel Miró; Santiago de Compostela: 4-Sterne Hotel Monumento San Francisco
ZD: 2-Bett-Abteil/Doppelzimmer
ZE: 1-Bett-Atbeil/Einzelzimmer


Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen
Maximalteilnehmerzahl: 24 Personen
späteste Absage bis 28 Tage vor Reise


Da die Testmöglichkeiten während einer Rundreise oft sehr eingeschränkt sind und um unseren Gästen einen reibungslosen Ablauf garantieren zu können, führen wir für unsere Gruppenreisen die 2-G-Regel ein. Ab 01. Dezember 2021 ist die Teilnahme an unseren begleiteten Reisen nur mehr für vollständige Geimpfte oder Genesene möglich.

Das Angebot versteht sich vorbehaltlich Verfügbarkeit bei Festbuchung!
 
Bitte wählen Sie einen Termin aus: