Polen, Russland & Litauen per Bahn

  • 12-tägige teilgeführte Linienzug-Reise von Berlin nach Vilnius
  • Angebotsnummer:
    217230
  • Reisedauer:
    9 Tage
  • Länder und Region:
    Deutschland, Litauen, Polen, Russland, Masuren, Ostsee, Kurische Nehrung, Brandenburg, Baltikum, Berlin
  • Kundenbewertung:
    (3.86 von 5)
  • ab € 1.996
  • zur Anfrage
Die Königlich Preußische Ostbahn bezeichnet die 740 Kilometer lange Eisenbahnverbindung von Berlin über Königsberg bis Eydtkuhnen. Erleben Sie auf dieser Reise einen Hauch von Geschichte und erkunden Sie die auf der Strecke liegenden Städte.


Ihre Vorteile:
 
  • authentischer Kontakt mit Land und Leuten
  • außergewöhnliche Bahn-Erlebnisreise durch drei Länder: Polen, Russland und Litauen
  • Höhepunkte: Danzig, die Marienburg aus dem 13. Jahrhundert (UNESCO-Welterbe), Königsberg, UNESCO-Weltnaturerbe Kurische Nehrung, Altstadt von Vilnius (UNESCO-Welterbe)
  • Teilgeführte Reise: Sie reisen flexibel und individuell, kommen vor Ort aber in den Genuss geführter Besichtigungen. Ihre örtlich wechselnden Reiseleiter sprechen Deutsch und haben spannende Geschichten und Tipps für Sie dabei.
Verlauf:

1. Tag: Anreise nach Berlin Lichtenberg in Eigenregie (A).
Bahnreise nach Landsberg an der Warthe (Gorzów Wielkopolski) (Dauer ca. 2,5 Stunden). Transfer zum Hotel und Abendessen.

2. Tag: Landsberg an der Warthe – Bromberg (F/A).
Morgens geführte Stadtbesichtigung (ca. 2 Stunden). Das beeindruckendste Gebäude ist die gotische Gorzów-Kathedrale der Jungfrau Maria. Während die Altstadt fast vollständig zerstört wurde, hat die Neustadt (UNESCO-Welterbe) in gutem Zustand überlebt. Nach dem Mittagessen (nicht inkl.) Zugfahrt nach Bromberg (Bydgoszcz) mit Umstieg in Pila (Schneidemühl) (ca. 3,5 Stunden). Abendessen im Hotel in Bromberg.

3. Tag: Bromberg oder Thorn (F/A).
Heute können Sie wählen zwischen einer geführten Besichtigung in Bromberg (ca. 2,5-3 Stunden) oder einem Bahnausflug nach Thorn inkl. geführter Besichtigung (Ganztagesausflug, bei Buchung anmelden). Bromberg ist eine der größten Städte Nordpolens und wichtiger Hafen am Brda-Fluss und am Bydgoszcz-Kanal. In der Altstadt sind monumentale Stadthäuser: die spätgotische Kirche St. Mikolaj und Marcin, das Bernadiner Kloster, sowie die Kirche und as Kloster der armen Klara. Übernachtung in Bromberg.

4. Tag: Bromberg – Danzig (F/A).
Zugfahrt nach Danzig (Gdansk) (ca. 2 Stunden). Ab dem Hochlandtor geführte Danziger Highlights-Tour (ca. 3 Stunden) u. a. mit Folterhaus, Gefängnisturm, Long Street, Long Market und den Sehenswürdigkeiten Artus Court, Neptunbrunnen, Goldenes Haus und Grünes Tor. Besuch einer Bernsteinwerkstätte mit kurzer Präsentation. Weiter entlang des Ufers der Motlawa, über Mariacka-Straße zur Marienkirche. Abendessen im Hotel.

5. Tag: Ausflug nach Marienburg (F/A).
Bahnfahrt nach Marienburg. Besichtigung der Burg aus dem 13. Jahrhundert (UNESCO-Welterbe), die einst Sitz der Macht und formelle Hauptstadt des Deutschen Ordens war. Ihr örtlicher Reiseführer erzählt Ihnen mehr über die Geschichte des Deutschen Ordens und das Leben im Mittelalter. Rückkehr nach Danzig und Abendessen im Hotel.

6. Tag: Danzig – Königsberg (F/A).
Heute fahren Sie mit dem Bus in ca. 5 Stunden von Danzig ins heute russische Königsberg (Kaliningrad). Transfer zum Hotel und Abendessen.

7. Tag: Königsberg (F/A).
Stadtrundfahrt (ca. 3 Stunden), bei der die Kombination der modernen russischen Kultur mit dem historischen deutschen Erbe spürbar ist. Sie besichtigen z. B. den Pobedy- und Vasilevsky-Platz. Außenbesichtigung der Befestigungsanlagen.

8. Tag: Kurische Nehrung (F/A).
Die Kurische Nehrung (UNESCO-Weltnaturerbe) ist eine 98 km lange sandige Halbinsel. Auf dem Ganztagesausflug erkunden Sie u. a. den Tanzwald und die Efa-Düne. Rückkehr nach Kaliningrad und Abendessen im Hotel.

9. Tag: Königsberg (F/A).
Freizeit in Königsberg. Unser Tipp: Zugfahrt zu Urlaubsstädten, wie Cranz (Zelenogradsk) und Rauschen (Svetlogorsk). Oder Fahrt mit Bus/Zug nach Insterburg (Tschernjachowsk) (nicht inklusive).

10. Tag: Königsberg – Eydtkuhnen – Vilnius (F/A).
Bahnfahrt über den berühmten Bahnhof von Eydtkuhnen nach Vilnius, Hauptstadt von Litauen (Dauer ca. 6,5 Std.). Die Stadt ist für ihre Barockarchitektur bekannt, die sich besonders in der mittelalterlichen Altstadt zeigt. Abendessen im Hotel in Vilnius.

11. Tag: Vilnius (F/A).
3-stündige geführte Besichtigung der Stadt (UNESCO-Welterbe), die geschmückt ist mit zahlreichen gotischen Gebäuden. Vilnius wird jedoch oft als Barockstadt bezeichnet, wobei die Meisterwerke des Barock die St. Peter und St. Pauls Kirche sind. In der Altstadt gibt es mehr als tausend Denkmäler.

12. Tag: Rückreise (F).
Transfer zum Flughafen und Ende der Reise.

Programmänderungen vorbehalten.

F=Frühstück, A=Abendessen
 
Bild für Marienburg © Polish Tourism Organisation Marienburg © Polish Tourism Organisation
Leistungen:
 
  • 11 Nächte in Hotels
  • alle Bahn- (2. Klasse) und Busfahrten lt. Programm
  • Transfers Bahnhof – Hotel – Bahnhof (wenn Hotel mehr als 5 Gehmin. vom Bahnhof entfernt)
  • lokal wechselnde deutschspr. Reiseleitung
  • Reisedokumentation


So wohnen Sie
11 Nächte in 4-Sterne-Hotels. Z. B. Qubus Hotel in Landsberg (Warthe), Hotel Mercure Bydgoszcz Sepia in Bromberg, Scandic Gdansk in Danzig, Holiday Inn – Kaliningrad in Königsberg, Best Western in Vilnius.
Alle Zimmer mit Bad oder Dusche/WC.


Gut zu wissen
 
  • Zusatznächte in jeder Stadt auf Anfrage zubuchbar.
  • Nicht enthalten: Visum für Russland (z. Zt. ca. 84 € p. P. für deutsche Staatsbürger)


Reisetermine
Anreise täglich


Da die Testmöglichkeiten während einer Rundreise oft sehr eingeschränkt sind und um unseren Gästen einen reibungslosen Ablauf garantieren zu können, führen wir für unsere Gruppenreisen die 2-G-Regel ein. Ab 01. Dezember 2021 ist die Teilnahme an unseren begleiteten Reisen nur mehr für vollständige Geimpfte oder Genesene möglich.

Das Angebot versteht sich vorbehaltlich Verfügbarkeit bei Festbuchung!

 
Bitte wählen Sie eine Saison aus:
  • Anreise täglich
    20.04.2022 - 21.10.2022
    ab € 1.996,00