Zarengold 'Wintermärchen' Sonderzugreise auf der Transsibirischen Eisenbahn

  • 13-/16-tägige Sonderzugreise durch Russland und die Mongolei mit 3-tägiger Verlängerungsreise nach China 
  • Angebotsnummer:
    208348
  • Reisedauer:
    13 Tage
  • Länder und Region:
    China, Mongolei, Russland, Sibirien, Moskau und Goldener Ring
  • Teilnehmerzahl:
    min. 80
  • Kundenbewertung:
    (4.29 von 5)
  • ab € 4.060
  • zur Anfrage
13-/16-tägige Sonderzugreise durch Russland und die Mongolei mit 3-tägiger Verlängerungsreise nach China 

Das macht diese Reise einzigartig:
* Im bestens beheizten Schlafwagen-Sonderzug durch märchenhaft verschneite Landschaften
* Möglichkeit zur Jurten-Übernachtung in der Mongolei – Ein ganz besonderes Natur-Erlebnis im Winter
* Die unbeschreibliche Winterstimmung am Baikalsee sowie Pferdeschlittenfahrt
* Spaziergänge auf dem zugefrorenen Baikalsee
* Hunderte von schneebemützten Zwiebeltürmchen im märchenhaften Susdal am Goldenen Ring
* Fantastische Schneemassen bei der Überquerung des Ural-Gebirges
* Lassen Sie sich in einer echten Banja, der traditionellen russischen Sauna, einheizen
* Nicht nur zum Aufwärmen: Zünftige Wodka-Probe an Bord mit typisch russischen Snacks und pfiffigen Trinksprüchen 

Verlauf
 
1. Tag Moskau
Sie fliegen von Frankfurt nach Moskau, wo Sie im zentral gelegenen Komfort-Hotel logieren. Abends geführter Bummel über den festlich illuminierten Roten Platz. (A)

2. Tag Moskau
Auf einer Panorama-Stadtrundfahrt erleben Sie die Metropole mit ihrer Melange traditioneller goldener Kuppeln und neureicher Machtzentralen von Gazprom und Co. Ihr Mittagessen findet in einem Themenrestaurant statt, bevor am Abend Ihre Sonderzugreise beginnt. (FMA)

3. Tag Susdal
Nach dem Frühstück fahren Sie per Bus von Wladimir nach Susdal, in eine der schönsten und ältesten russischen Städte am Goldenen Ring. Gegen Mittag reisen Sie in Ihrem Sonderzug durch die weiten Ebenen Altrusslands gen Osten, queren die Ströme Wolga und Kama, bevor kaum merklich die Auffahrt zum Ural-Gebirge erfolgt – üblicherweise prägen hier gewaltige Schneemassen das Bild. An Bord: Vorträge zur Eroberung Sibiriens durch die Kosaken, zum Winterleben in Russland und über den letzten Zaren. (FMA)

4. Tag Jekaterinburg
In Jekaterinburg, der Stadt, in der die Familie des russischen Zaren Nikolaus II. im Jahre 1918 ermordet wurde, sehen Sie die Kathedrale auf dem Blut, die an dieses Ereignis erinnert, und das 2009 sehr ansprechend restaurierte Stadtzentrum. Dann geht die Fahrt weiter durch Westsibirien. (FMA)

5. Tag Sibirische Weiten
Ihr Zug fährt weiter durch endlos verschneite sibirische Wälder. Eine Wodka-Probe mit typisch russischen Snacks macht Sie mit weniger bekannten Details russischer Trink- und Speisesitten bekannt. (FMA)

6. Tag Krasnojarsk
Am Morgen erreichen Sie Krasnojarsk. Im Verlauf Ihrer kurzen Stadtrundfahrt kommen Sie am Platz des Friedens vorüber, genießen den Blick auf den Jenissei-Fluss und besuchen die Kapelle der Paraskewa Pjatniza. (FMA)

7. Tag Irkutsk
Heute erreichen Sie Irkutsk, die Hauptstadt Ostsibiriens. Im Rahmen eines geführten Stadtbummels sehen Sie das Völkerkundemuseum, das Transsib- Denkmal, das Dramentheater und die quirlige Markthalle. Eine Stadtrundfahrt führt u. a. zu einer der größten Klosteranlagen Ostsibiriens und zum Europäischen Haus. Heute Nacht logieren Sie im Hotel in Irkutsk. (FMA)

8. Tag Sibirisches Abenteuer
Heute unternehmen Sie eine Pferdeschlittenfahrt. Bei einer einheimischen Familie genießen Sie traditionelle russische Küche und haben die Möglichkeit, sich in einer echten russischen Banja einheizen zu lassen. Sie besuchen das Seenkundliche Institut und erfahren Aufschlussreiches über den Baikalsee. Abends Abfahrt Ihres Sonderzuges ab Irkutsk. (FMA)

9. Tag Baikalsee
Heute reisen Sie auf der ursprünglichen Trasse der Transsibirischen Eisenbahn über mehrere Stunden direkt am Baikalsee entlang und können sogar auf dem zugefrorenen Baikalsee spazieren gehen. Machen Sie sich auf einmalige Gelegenheiten für perfekte Schnappschüsse gefasst! Ein entspannter Tag am Baikalsee mit unterhaltsamen Kurzvorträgen erwartet Sie. (FMA)

10. Tag Ulan Ude
Über das herrlich verschneite Tal der Selenga reisen Sie weiter durch die Bergsteppen Ostsibiriens. Unterwegs genießen Sie einen Zwischenstopp in Ulan Ude mit kurzer Stadtrundfahrt. Beim Überqueren der mongolisch-russischen Grenze finden die Grenzformalitäten im Abteil statt. (FMA)

11. Tag Mongolei
Am Vormittag erreichen Sie Ulaan Baatar. Auf Wunsch können Sie eine Nacht in vorgeheizten Nomaden-Filzzelten in wilder, vermutlich frostklirrender Natur verbringen. Am Nachmittag besuchen Sie das Museum für mongolische Geschichte. Bei Hotelübernachtung: am Abend Gelegenheit, eine Folklore-Aufführung mit Kehlkopfgesang, Pferdekopfgeigen, Nationaltrachten und Tänzen zu besuchen (Eintritt ca. 14 €, vor Ort zu zahlen). Bei Übernachtung im Nomaden-Filzzelt: mongolische Erzählungen am Lagerfeuer. (FMA)

12. Tag Ulaan Baatar
Im Verlauf Ihrer Stadtrundfahrt sehen Sie u. a. das Gandan-Kloster und den skurrilen Tschojdschin-Lama-Tempel – weltweit einzigartig in der buddhistischen Architektur! Nachmittags Ausflug zu einer Viehzüchterfamilie vor den Toren der Stadt. (FMA)

13. Tag Heimflug
Ulaan Baatar ist Endpunkt Ihres Wintermärchens. Morgens Rückflug nach Deutschland. (F)



Bild für Zarengold 'Wintermärchen' Sonderzugreise auf der Transsibirischen Eisenbahn

Einen richtig zünftigen Winter, so wie die, an die man sich noch aus seiner Kindheit erinnern mag, haben wir in Europa schon lange nicht mehr gehabt. Wer einen solchen Winter noch einmal erfahren möchte, der muss schon nach Sibirien reisen.
Schneeweißer Schnee, knackiger Frost, ein Ritt mit der Pferdekutsche, Eisskulpturen, Äste voller Raureif, Autos, die über den zugefrorenen Baikalsee fahren – all das erwartet Sie bei unserem Zarengold-Wintermärchen auf der Transsibirischen Eisenbahn. Die Krönung: eine Übernachtung im (beheizten) Filzzelt mitten in der mongolischen Steppe mit Geschichten und Gelage am Lagerfeuer!

 Leistungen:

  • Flug mit Lufthansa oder gleichwertiger westlicher Airline Frankfurt – Moskau in der Economy Class
  • Flug mit Star Alliance-/Skyteam-Fluggesellschaft oder mit MIAT ab Ulaan Baatar nach Frankfurt in der Economy Class
  • Fahrt mit garantierter Unterbringung in gebuchter Kategorie im Sonderzug von Moskau nach Ulaan Baatar
  • Eine Übernachtung in Moskau im Komfort-Hotel bzw. in den Bolschoi-Kategorien im ✩✩✩✩✩-Hotel
  • Eine Übernachtung im Mittelklasse-Hotel in Irkutsk bzw. in den Bolschoi-Kategorien in einer höheren Zimmerkategorie dieses Hotels
  • Zwei Übernachtungen in Ulaan Baatar im guten Mittelklasse-Hotel, zentral gelegen
  • Sämtliche Transfers im Zielgebiet
  • Arzt an Bord (Moskau – Ulaan Baatar)
  • Ständige erfahrene Lernidee-Reiseleitung ab Moskau bis Ulaan Baatar
  • Örtliche Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Besichtigungen und Ausflüge inklusive aller Eintrittspreise in Gruppen von je max. 26 Gästen mit eigener deutschsprachiger Reiseleitung bzw. für je maximal 12 Gäste in den Kategorien Bolschoi/Bolschoi Platinum
  • Sämtliche Transfers/Busfahrten im Zielgebiet
  • Duschgelegenheit an Bord
  • Alle Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)


Nicht Enthalten
* Visa-Gebühren Russland: 87 €, (bei Verlängerungsreise zusätzlich China: 145 €)
* Trinkgelder

Reisepapiere
* Reisepass und Visa erforderlich.
* Keine Impfungen vorgeschrieben.

Mindestteilnehmer: 80

Bitte wählen Sie einen Termin aus: