Kirgistan aktiv: Die Bergriesen des Tien Shan und der Issyk-Kul-See (2018)

  • 11 Reisetage 
  • Angebotsnummer:
    205420
  • Reisedauer:
    11 Tage
  • Land & Region:
    Kirgisistan
  • Teilnehmerzahl:
    min. 10 max. 18
  • ab € 1.899
  • zur Anfrage
11 Reisetage 

Das macht diese Reise einzigartig:
* Einzigartige Nomadenkultur hautnah: Jurtenbau, Reiterspiele und Stutenmilch
* Entschleunigung im Jurtencamp am Song-Kul-See auf über 3000m Höhe
* Leichte Wanderungen in der atemberaubenden Bergwelt des Tien-Shan
* Issyk-Kul-See: Bootsfahrt auf dem größten Gebirgssee Asiens 

Verlauf
 
1. Tag: Deutschland – Bischkek
Flug nach Moskau und weiter in die Hauptstadt Kirgistans, nach Bischkek.

2. Tag: Bischkek – Suusamyr-Tal (160 km)
Am frühen Morgen Ankunft in Bischkek, der Hauptstadt Kirgistans. Transfer zum Hotel (****): Am Morgen Besuch des Osch-Basars. Nach dem Mittagessen Fahrt über einen 3.100 m hohen Pass zum Suusamyr-Tal, einer 2.200 m hoch gelegenen steppenartigen Hochebene, die trotz der Nähe zur Hauptstadt zu den abgelegensten und dünnstbesiedelsten Gegenden Kirgistans zählt. Sie erhalten eine Einführung in die Herstellung des Nationalgetränks Kymys, das auf Stutenmilch basiert. 1 Übernachtung im Touristenkomplex Baitur. F/M/A

3. Tag: Suusamyr-Tal – Kochkor (250 km)
Fahrt nach Kochkor. Unterwegs Stopp im Dorf Kojomkul und kurzer Museumsbesuch. Weiterer Halt in der Kokomeren-Schlucht. Dort Picknick und kurze Wanderung (1,5 bis 2 h, 4 bis 5 km, leicht; oft sieht man unterwegs Nomadenfamilien). Ankunft im 1.800 m hoch gelegenen großen Dorf Kochkor (14.000 Einwohner). Abendessenin einer kirgisischen Famile, u. a. mit dem traditionellen kirgisischen Gericht Besh Parmak (Nudelgericht). Übernachtung im Gästehaus. F/M/A

4. Tag: Kochkor – Song-Kul-See (130 km)
Zunächst zeigen Ihnen Einheimische, wie traditionelle kirgisische Teppiche hergestellt werden. Anschließend fahren Sie zum Song-Kul-See. Er liegt 3.016 m hoch und ist der zweitgrößte See Kirgistans, umgeben von einer großen Sommerweide – vor allem für Schafherden – und dem Panorama der Berge. Hunderte von Hirten leben hier mit ihren Familien im Sommer in ihren Jurten. 2 Übernachtungen im Jurten-Camp. F/M/A

5. Tag: Song-Kul-See
Tag zur freien Verfügung am Song-Kul-See. Sie können in die Berge wandern, mit den Nomaden Bekanntschaft machen, frisch gebackenes Brot und Kymys probieren, am See die Seele baumeln lassen. Gegen Bezahlung vor Ort kann ein Pferd inkl. Begleiter gemietet werden. (Preis ca. 20 US-Dollar pro Pferd). F/M/A

6. Tag: Song-Kul-See – Issyk-Kul-See (280 km)
Fahrt zum Südufer des Issyk-Kul-Sees. Unterwegs Mittagessen und Besuch des Dorfes Kyzyl-Tuu. Sie können Einheimischen beim Aufbau von Jurten über die Schulter schauen. Im Dorf Bokonbaevo sehen Sie eine Show mit zur Jagd abgerichteten Adlern. 1 Übernachtung im Jurten-Camp. F/M/A

7. Tag: Issyk-Kul-See – Jeti-Oguz-Schlucht – Kara-kol (150 km)
Kleine Wanderung in der Skazka-Schlucht (ca. 1 h). Transfer zur Jeti-Oguz-Schlucht, dort Mittagessen im Jurten-Camp. Wanderung in der Jeti-Oguz-Schlucht zum Aussichtspunkt auf die bizarre Felsformation „7 Ochsen“ (ca. 5 km, 1,5 h) Fahrt nach Karakol, dort Besuch einer Moschee und einer orthodoxen Holzkirche aus dem 19.Jh. Abendessen bei einer Familie, die zur Minderheit der Uiguren gehört (die Mehrheit der Uiguren lebt im Nordwesten Chinas). 2 Übernachtungen Hotel (***). F/M/A

8. Tag: Karakol – Ak-Suu-Naturpark
Ausflug zum Ak-Suu-Naturpark. Wanderung im Wald des Parks (ca. 1,5 h, ca. 4 km, Schwierigkeitsgrad leicht). Fahrt zum Dorf Tepke, dort Mittagessen auf einer Ranch, in der kirgisische Pferde gezüchtet werden. Präsentation kirgisischer Pferde und anschließend Demonstration des traditionellen, polo-ähnlichen Reiterspiels Ulak Tatysh. Fahrt zurück nach Karakol. Abendessen bei einer russischen oder ukrainischen Familie. F/M/A

9. Tag: Karakol – Cholpon-Ata – Chon-Kemin- Naturpark (300 km)
Fahrt entlang des Nordufers des Issyk-Kul-Sees zum Chon-Kemin-Naturpark. Auf dem Weg Besuch des Freilichtmuseums für Petroglyphen in Cholpon-Ata. Hier gibt es zahlreiche Felszeichnungen aus dem 2. Jahrtausend v. Chr. zu sehen. Ca. 1-stündige Motorbootfahrt auf dem Issyk-Kul-See (witterungsabhängig). Abendessen auf der Terrasse des Gästehauses (bei gutem Wetter). 1 Übernachtung im Berg-Gästehaus. F/M/A

10. Tag: Chon-Kemin – Bischkek (170 km)
Fahrt zurück nach Bischkek. Unterwegs Besichtigung des Burana-Turms, einem Relikt aus dem 11. Jh. In Bischkek Stadtrundfahrt, Besuch des Historischen Museums und des Freilicht-Kunstmuseums. Abendessen mit kirgisischer Folklore in einem Restaurant. 1 Übernachtung im Hotel (****).F/M/A

11. Tag: Flug Bischkek – Deutschland
Am frühen Morgen Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.



Bild für Kirgistan aktiv: Die Bergriesen des Tien Shan und der Issyk-Kul-See (2018)

Unsere Reise führt in eine andere Welt, ins zentral-asiatische Kirgistan, in die atemberaubende Szenerie der bis zu 7.400 m hohen Bergriesen des Tien Shan. Hier, auf weiten Hochebenen und in tief eingeschnittenen Tälern, hat die traditionelle Nomadenkultur der turkstämmigen Kirgisen die Zeit überdauert, bauen die Hirten mit ihren Familien im Sommer ihre Jurten auf und lassen ihr Vieh auf den Sommerwiesen weiden. Für einige Tage nehmen Sie an diesem sehr ursprünglichen und naturverbundenen Leben teil. Im Zentrum des Tien Shan liegt auf 1.600 m Höhe der Issyk-Kul-See, der mit über 6.200 km² Fläche zweitgrößte Hochgebirgssee der Welt.

Während der Reise wird auch gewandert: am Song-Kul-See nach Absprache mit Ihrem Guide, die anderen Wanderungen dauern 1,5 bis 3 Stunden und sind 4 bis 8 km lang, der Schwierigkeitsgrad ist leicht bis mittelschwer.

 Leistungen:

  • Internationale Flüge
  • Unterbringung in Hotels, im Baitur-Komplex und im Berg-Gästehaus in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC. Unterbringung in den Jurten zu viert oder fünft (2er-Belegung gegen Aufpreis buchbar), bei Jurten separater Gemeinschafts-Sanitärbereich mit WCs, Duschmöglichkeit
  • Vollpension (endend mit dem Abendessen am 10. Tag), gemäß Reiseverlauf
  • Besichtigungs- und Ausflugsprogramm gemäß Reiseverlauf inklusive Eintrittsgelder und Transport (in modernen Minibussen, VW oder Mercedes Sprinter)
  • Alle Transfers ab/bis Flughafen Bischkek
  • Qualifizierte Deutsch sprechende Reiseleitung ab/bis Flughafen Bischkek


Nicht Enthalten
* Trinkgelder
* Wunschausflüge

Reisepapiere
* Für die Einreise nach Kirgistan wird nach dem aktuellen Stand kein Visum benötigt, in Moskau nur visafreier Flughafentransit.
* Keine Impfungen vorgeschrieben.

Preisinformationen
¹ Witterungsbedingte Änderung des Reiseverlaufs beim Termin 27.05. – 06.06.20 möglich.
* Flüge in der Economy Class ab/bis Frankfurt mit Aeroflot oder Turkish Airlines (oder vergleichbar).

Mindestteilnehmer: 10

Bitte wählen Sie einen Termin aus: