Reisebewertung: Kanada und Rocky Mountaineer vom 10.06.2013

Alle Bewertungen

Einstellungsdatum: 10.06.2013
Name: J. S.
Reisedatum: 20.05.2010
Bewertungen: 1 (Wie bewerten Sie Ihren Zug ?)
1 (Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung)
1 (Gesamtorganisation der Reise)
2 (Preis-Leistungsverhältnis)
1 (die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de)
1 (die Reiseunterlagen)
Bewertung Mit Meier´s Weltreisen dürfte ich im Mai dieses Jahres Kanada kennenlernen und musste feststellen es gibt Reisen, die sind so atemberaubend schön, dass man sich immer daran erinnern wird.
Für den Naturliebhaber hat Kanada eine ganze Menge zu bieten: gewaltige Gebirgslandschaften, uralte Regenwälder, wilde Küsten, unzählige Inseln, klare Seen und Flüsse aber auch moderne Städte, die mit zu den schönsten dieser Welt gehören.


Unser Programm sah wie folgt aus:

07.05.2013
Am Morgen machte ich mich auf den Weg zum Bahnhof zur Fahrt zum Frankfurter Flughafen.
Um 13:30 Uhr startete unsere Gruppe von Frankfurt mit der Air Canada nach Montreal. Dort sind wir umgestiegen in eine Maschine nach Vancouver. Bei der Ankunft wurden wir bereits von Damen der Vancouver Tourism erwartet und per Bustransfer zum Hotel geleitet.
Nach dem eingechecken hatten wir noch bei einem Willkommens Drink kurz die Möglichkeit auch unsere Reiseleiter etwas näher kennenzulernen.


08.05.2013
Es gab ein ausgiebiges Frühstück im Hotel, danach bekamen wir eine Führung durch das zentral gelegene, luxuriöse *****-The Fairmont Hotel Vencouver.
Vor dem Hotel wartete auf uns bereits ein Doppeldecker in Pink
zur einer Hop-on Hop-off Tour durch Vancouver.
Die Fahrt an der Uferpromenade entlang und weiter durch Chinatown, der erste Stopp an der berühmten Dampfuhr in Gastown inkl. dem kurzem Spaziergang durch das historische Stadtviertel dauerte ca. 2 Stunden.
Dann ging es weiter zum Harbour Centre Tower - Aussichtspunkt schlechthin! Hoch oben im Harbour Centre Tower erwartete uns ein Besucherinformationszentrum mit einem 360° Rundblick, Ausstellungen und Führung (diese wird in mehreren Sprachen angeboten).
Das nächste Highlight die Gourmet -Imbiss-Tour "Food Carts", Feinschmecker-Küche vom Imbisstand, haben Vancouver erreicht! Unser Guide führte uns quer durch die Stadt zu 6 Trucks, wo wir ohne Wartezeiten - nicht einfach nur essen, sondern auch Informationen über Herkunft und Zutaten der Speisen erhalten und die Begeisterung der Betreiber für ihre neue Esskultur hautnah erleben dürften.
Gut gestärkt ging es per Bus weiter über English Bay zur Halbinsel Granville Island,
nach einer kurzen Führung durch diese kleine Stadt mit vielen bunten Märkten erfolgte die Fahrt mit dem "Vancouver Aquabus " auf dem zwei Kilometer langen Meeresarm False Creek. Heute findet das Abendessen an Bord eines echten Schaufelraddampfers statt. Zum Dessert dann ein wunderschöner Sonnenuntergang.


09.05.2013
Beim schönen Wetter beginnt der Tag mit einer Fahrt zum drittgrößten Stadtpark Nordamerikas, dem Standley Park, kurzer Stopp (Fotostopp) an den berühmten Totenpfählen und kurzer Rundgang.
Danach Transfer per Bus weiter zum Vancouver Aquarium. Endlich! Mein persönliches Highlight: Frühstück in der Unterwasser Galerie des Aquariums mit Sicht durch die große Panoramafenster auf Beluga Wale. Nach dem Frühstück wurde uns etwas Zeit eingeräumt für einen kurzen Rundgang bis das Aquarium für andere Besucher und Schulklassen öffnete.
Nach einer kurzen Fahrt erreichen wir die Seilbahnstation und fahren zum 1231 m hohen Grouse Mountain, einem beliebten Ausflugsziel, inklusive Besuch der Grizzli Bären und Spaziergang durch den Schnee.
Kurzer Transfer zum Capilano Suspension Bridge Park, wo wir die 137 m lange Brücke über den spektakulären Canyon überquerten und somit in dem North Shore Regenwald gelangten. Es folgte eine Führung durch viele Stationen mit Erklärungen und ein Marsch durch den Regelwald.
Nach dem Mittagessen wurden wir in Kleinbussen zur ausgewählten Tour abgeholt.
Meine war Rainforest Adventure Tour mit einem Schweizer Führer, der uns durch den Regenwald geführt hat und uns die schönste Aussichtspunkte gezeigt hat.
Abendessen im *****-Hotel Fairmont Waterfront und Besichtigung des Hotels.


10.05.2013
Bereits um 07:00 Uhr morgens Transfer zum Bahnhof.
Achtstündige Fahrt mit dem beeindruckenden Panoramazug "Rocky Mountaineer"

Während der Fahrt von Vancouver nach Kamloops genieße ich die tolle Landschaft bei strahlendem Sonnenschein. Die Aussicht im zweistöckigen Panoramawagen mit großen Fenstern ist unvergleichbar.
Unterwegs wird Frühstück, sowie ein 3-Gänge-Mittagsmenü im Speisewagen serviert.
Von der Panoramaplattform kann man wunderschöne Landschaftsbilder schießen.
Der Service ist ausgezeichnet, man bekommt den ganzen Tag Getränke und Snacks serviert, dies funktioniert sogar auf der Open Air Plattform.
Heute erfolgte die Übernachtung in einem einfachen, zentralgelegenem Hotel in Kamloops.
Das Abendessen wurde in einem Restaurant mit rustikalem Ambiente gegenüber vom Hotel serviert.
Das Außergewöhnliche war im Lokal die Bierkarte mit 130 verschiedenen Sorten Bier aus der ganzen Welt.


11.05.2013
Auch heute heißt es früh aufstehen und Koffer packen. Gefrühstückt wird wieder im Sonderzug der heute von Kamloops bis Banff fährt.
Das Wetter ist wieder hervorragend die Speisen exquisit, da schmeckt der frisch gebratene Lachs bei dieser Aussicht doppelt so gut.
Gegen späten Nachmittag erfolgte die Ankunft in Banff, im Ort angekommen hatten wir etwas Zeit zum Bummeln durch die Gassen der gemütlichen Ortsmitte und zum Einkaufen. Der nächste Stopp war das außergewöhnlichste Hotel, *****-The Fairmont Banff Springs, das ich je gesehen habe. Die einmalige Mischung aus spektakulärem Panorama und Abgeschiedenheit ist seit mehr als einem Jahrhundert symbolisch für die einzigartige Umgebung der Rocky Mountains. Das im Stil eines prachtvollen schottischen Schlosses erbaute Hotel besticht mit seinen atemberaubenden Ausblicken, Championship-Golfplätzen, mit Skivergnügen pur, einer exquisiten klassischen Küche und dem Willow Stream, einem Weltklasse-Spa im europäischen Stil.


Nach der Besichtigung und Abendessen Transfer zum Übernachtungshotel
*****-Fairmont Lake Louise in Lake Loise.


12.05.2013
Nach dem Frühstück Führung durch das Übernachtungshotel.
Per Bus Weiterfahrt nach Calgary, auf dem Weg dorthin der letzte Ausflug mit einer Gondelfahrt auf den Sulphur Mountain. Kurzer Aufenthalt mit Lunch Box auf dem Aussichtpunkt, an der frischen Luft
Gemeinsames Speisen ist ein schöner Abschluss der erlebnisreichen Tour.
Den danach geht es mit Air Canada von Calgary nach Hause (Frankfurt)


13.05.2013
Ankunft in Frankfurt um 11:50 Uhr. Bahnfahrt bis Homburg Saar.

Damit war eine aufregende und imposante Reise mit vielen Eindrücken zu Ende gegangen.

Entdecken auch Sie die atemberaubende Landschaft der Rocky Mountains auf einer der spektakulärsten Zugfahrten der Welt. Sie passieren schneebedeckte Berggipfel, malerische Seen und gewaltige Flussläufe während Sie den hohen Komfort und ausgezeichneten Service an Bord genießen. Eine angenehmere und erholsamere Art und Weise, die Schönheit Westkanadas zu erfahren, werden Sie kaum finden.