Reisebewertung: 5 Tage Bernina- und Glacier-Express extra Zermatt: Superurlaub vom 19.09.2018

Alle Bewertungen

Einstellungsdatum: 19.09.2018
Name: P. S.
Reisedatum: 20.08.2018
Bewertungen: 3 (Wie bewerten Sie Ihren Zug ?)
2 (Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung)
2 (Gesamtorganisation der Reise)
1 (Preis-Leistungsverhältnis)
1 (die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de)
1 (die Reiseunterlagen)
Bewertung Ab Hamburg haben meine Ehefrau und ich (beide 67 Jahre) einen 5-tägigen Kurzurlaub als Bahnreise in der ersten Klasse gebucht. Am ersten Tag führte die Anreise nach St. Moritz u.a. durch das herrliche Rheintal. Nach der Übernachtung ging es am zweiten Tag mit dem Bernina-Express nach Tirano, wo wir einen gemütlichen Mittag mit Stadtbummel und Essen verbrachten, bevor es am Nachmittag wieder nach St. Moritz zurückging. Mit Bilderbuchwetter und den Panoramafenstern war es ein wundervoller Tag und auch der Zwischenhalt am höchsten Punkt (Ospizio Bernina) mit Foto-Stop war gelungen. Nach der zweiten Nacht im 3Sterne-Hotel Hauser, welches zu Recht Stolz darauf ist, fast alle benötigten Produkte aus lokaler Umgebung zu beziehen, ging es am Tag 3 im berühmten Glacier-Express nach Zermatt. Besonders die Audio-Einspielungen über die im Zug vorgefundenen Ohrhörer gaben zu den optischen Reizen noch viele interessante Informationen. Lediglich das Menü im Zug hatte ein schwaches Preis-Leistungs-Verhältnis und wurde auf recht eigentümliche Weise am Platz serviert. Den 4.Tag in Zermatt hatten wir zur freien Verfügung als Verlängerung gebucht. Am Morgen ging es mit "Priority Boarding" (also auf den besten Plätzen) zum Gornergrat hoch. Herrliche Aussicht und ein leckeres Essen! Am Nachmittag trauten wir uns per Seilbahn zum knapp 4000m hohen "Kleinen Matterhorn". Der Besuch im Gletscherparadies mit den Eis-Skuplturen war unvergesslich und die Höhe war zumindest für die kurze Zeit kein Problem für uns. Am Abend ging es wie auch am Vortag wieder in die Sauna des Sunstar-Hotels (4 Sterne), welches für uns vom Reisebüro auf Anfrage (wegen der Sauna) als Gratis-Upgrade gebucht wurde. Sehr zufrieden! Ein wunderschönes Zimmer mit Blick vom Bett direkt aufs Matterhorn! Am letzten Tag gönnte ich mir dann morgens noch einen Ausflug zur Gornerschlucht (für Schwindelfreie!) und einen Besuch des Zwermatt-Museums (sehr empfehlenswert - leider viel zu wenig Zeit eingeplant). Am Nachmittag ging es dann über Bern und Basel wieder nach Hamburg.
Fazit in Kürze: Die Schweiz incl. Italien (und besonders die Bahnen): absolut Top - modern, sauber, zuverlässig und freundliches Personal; DB unpünktlich und auf Hin- und Rückreise ausgefallene Züge, Informationen mangelhaft. Aber die Betreung durch Bahnreisen -grade auch bei Problemen- war vorbidlich, besonders auch die gute Erreichbarkeit. Die Reise war prima vorbereitet, das Material war umfangreich und die Hotels waren ihr Geld zu 100% und mehr wert. Auch der Kontakt nach der Reise zum Reisebüro war erfreulich. Nachdem wir unsere Pleiten-Pech-und-Pannen-Serie mit der DB, für die das Reisebüro ja nun wirklich nichts konnte, geschildert hatten, bekamen wir großzügig und kulant eine angemessene Kompensation. Vielen Dank! Die Idee, mit dem Interrail-Ticket durch Europa zu fahren, war neu für uns; wir werden das aber wohl im nächsten Jahr in Österreich/Italien oder Skandinavien wiederholen. Auch gerne wieder mit Bahnreisen.de. Die Abzüge in der Gesamtbewertung (Zug) oben gehen ausschließlich auf die DB zurück.