Reise Suche

Reisebewertungen - Bahnurlaub.de

Bewertungen unserer Kunden
Gabi F. : Harzerschmalspurbahn mit Unterkunft Hotel Der Kräuterhof in drei Annen Hohne
Verreist im Juli 2025
Durchschnittsnote 2.3
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 1
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 5
Gesamtorganisation der Reise
Note 1
Preis-Leistungsverhältnis
Note 5
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 1
die Reiseunterlagen
Note 1
Sehr geehrte Reiseveranstalter, die gebuchte Reise war von Ihnen bestens organisiert und als Schmalspurbahnliebhaber sind wir in Wernigerode, Brocken, Neuhausen usw. bestens mit der HSB unterwegs gewesen. Leider hat das von Ihnen gewählte Hotel durch seinen stark abgewohnten Zustand der Zimmer und dem baufälligem Umfeld unsere Begeisterung getrübt. Hier sollten Sie einmal vor Ort das Preis/Leistungs Verhältnis überprüfen. Freundliche Grüße
mehr anzeigen
Tania T. : Mit dem Bähnli durch die Alpen - vom 22.06.2009 bis 30.06.2009 - Lernidee-Reisen
Verreist im Juni 2022
Durchschnittsnote 1.3
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 1
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 2
Gesamtorganisation der Reise
Note 1
Preis-Leistungsverhältnis
Note 2
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 1
die Reiseunterlagen
Note 1
mehr anzeigen
Harald F. : Bernina Bahn -Bernina Express Bus-Centovallibahn-Zermatt-Glacier Express
Verreist im August 2021
Durchschnittsnote 1
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 1
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 1
Gesamtorganisation der Reise
Note 1
Preis-Leistungsverhältnis
Note 1
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 1
die Reiseunterlagen
Note 1
Von der Buchung bis zur Reisedurchführung alles bestens organisiert. Gute bis sehr gute Hotels in Bahnhofsnähe.Auf Grund der sehr guten zeitlichen Planung war sogar eine entspannte Fahrt mit der Gornergratbahn mit Blick auf das Matterhorn möglich.Zur Bewertung der benutzten Züge gibt es durchweg eine eins.Volle Empfehlung für Bahnurlaub .de und das City Reisebüro Udo Hell GmbH Viele Grüße Simona und Harald Freund aus Sachsen
mehr anzeigen
Isabelle D. : Zermatt - St. Moritz - Tirano und zurück mit Glacier- und Bernina-Express
Verreist im Juni 2021
Durchschnittsnote 1.3
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 1
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 2
Gesamtorganisation der Reise
Note 1
Preis-Leistungsverhältnis
Note 2
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 1
die Reiseunterlagen
Note 1
Wir hatten vom 21.-27.06.2010 eine individuelle Schweizreise Zermatt -St. Moritz - Tirano und wieder zurück mit dem Glacier-Express und Bernina-Express gebucht. Die Reise war perfekt organisiert und es blieben keine Wünsche offen. Die Plätze in der 1. Klasse im Bernina-Express waren luxuriös (Panoramafenster, viel Bewegungsfreiheit, Sonnenschutz etc.) und auch der Service im Glacier-Express war hervorragend. Hervorzuheben sind hier die zahlreichen Informationen während der Fahrt (Audio-Guide sowie Prospekte zur Streckenführung) und die Flexibilität des Service-Personals. Die Hotels entsprachen der gebuchten Kategorie und kamen (ohne Aufpreis) unseren Zimmerwünschen nach. Der Swiss-Flexi-Pass ist auch eine tolle Sache, denn damit bekommt man eine Ermäßigung von 50% auf alle Bergbahnen. Das hat auch problemlos funktioniert und so haben wir hier auch einiges an Geld gespart. Also vielen Dank an das Team vom City Reisebüro Hell! Es war ein toller, unvergesslicher Urlaub und ich werde Sie gerne weiterempfehlen. Es war hoffentlich nicht unsere letzte Reise in die Schweiz.
mehr anzeigen
Detlef S. : Glacier-Express und Bernia-Bahn,ein unvergessliches Erlebnis
Verreist im September 2019
Durchschnittsnote 2.2
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 4
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 2
Gesamtorganisation der Reise
Note 1
Preis-Leistungsverhältnis
Note 2
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 2
die Reiseunterlagen
Note 2
Organisation und Ablauf der Reise waren sehr gut,was man auch über das Wetter sagen kann.Insbesondere möchten wir auch die Reiseleitung erwähnen.Hier hat Michaela Biner ausgezeichnete Arbeit während der ganzen Reise geleistet.
mehr anzeigen
Cornelia M. : Gletscher und Palmen der Extraklasse Glacier-Express, Berninia Express und Rätische Bahn
Verreist im September 2018
Durchschnittsnote 1
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 1
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 1
Gesamtorganisation der Reise
Note 1
Preis-Leistungsverhältnis
Note 1
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 1
die Reiseunterlagen
Note 1
Wir waren vom 18.09.2019 bis 22.09.2019 mit dem Glacier-Express/Bernina-Express und der Rhätischen Bahn unterwegs. Unserem Reiseleiter Herr Michael Stütz gebührt höchstes Lob. Er hat die Leitung mit sehr viel Wissen, Charme und Witz durchgeführt. Die Hotels waren immer sehr Bahnhofsnah - ansonsten stand ein Koffershuttle zur Verfügung. Die Abende waren dank toller Mitreisender sehr unterhaltsam und manchmal auch länger als erwartet. Die Zimmer waren gepflegt, das Essen/Frühstück immer von bester Qualität und mehr als ausreichend. Für uns war es ein Rundum-Wohlfühl-Paket - nochmals mit besten Dank an die Organisatoren und vor allen an unserem hervorragenden Reiseleiter. Liebe Grüße auch an alle Mitreisenden (falls es jemand zufällig liest) Familie Müller und Vonay aus Wehringen.
mehr anzeigen
Alexander H. : Glacier Express/ Bernina Express/Bernina Bus/Rätische Bahn
Verreist im September 2018
Durchschnittsnote 1.3
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 1
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 2
Gesamtorganisation der Reise
Note 1
Preis-Leistungsverhältnis
Note 2
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 1
die Reiseunterlagen
Note 1
Unsere Gruppe mit 22 Personen war sehr gut gemischt alles passte man verstand sich von Anfang an es wurde ein freundliches miteinander Von unseren Reiseleiter Matthias wurden wir bestens über alles informiert nichts blieb unbeschrieben sein allgemein wissen über diese Reise war bewundernswert. Auch den Damen und Herren am Service Telefon gilt unser Dank auch dort wurden wir gut beraten. Dies war unsere erste Reise aber bestimmt nicht unsere letzte
mehr anzeigen
Peter S. : 5 Tage Bernina- und Glacier-Express extra Zermatt: Superurlaub
Verreist im August 2018
Durchschnittsnote 1.7
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 3
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 2
Gesamtorganisation der Reise
Note 2
Preis-Leistungsverhältnis
Note 1
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 1
die Reiseunterlagen
Note 1
Ab Hamburg haben meine Ehefrau und ich (beide 67 Jahre) einen 5-tägigen Kurzurlaub als Bahnreise in der ersten Klasse gebucht. Am ersten Tag führte die Anreise nach St. Moritz u.a. durch das herrliche Rheintal. Nach der Übernachtung ging es am zweiten Tag mit dem Bernina-Express nach Tirano, wo wir einen gemütlichen Mittag mit Stadtbummel und Essen verbrachten, bevor es am Nachmittag wieder nach St. Moritz zurückging. Mit Bilderbuchwetter und den Panoramafenstern war es ein wundervoller Tag und auch der Zwischenhalt am höchsten Punkt (Ospizio Bernina) mit Foto-Stop war gelungen. Nach der zweiten Nacht im 3Sterne-Hotel Hauser, welches zu Recht Stolz darauf ist, fast alle benötigten Produkte aus lokaler Umgebung zu beziehen, ging es am Tag 3 im berühmten Glacier-Express nach Zermatt. Besonders die Audio-Einspielungen über die im Zug vorgefundenen Ohrhörer gaben zu den optischen Reizen noch viele interessante Informationen. Lediglich das Menü im Zug hatte ein schwaches Preis-Leistungs-Verhältnis und wurde auf recht eigentümliche Weise am Platz serviert. Den 4.Tag in Zermatt hatten wir zur freien Verfügung als Verlängerung gebucht. Am Morgen ging es mit "Priority Boarding" (also auf den besten Plätzen) zum Gornergrat hoch. Herrliche Aussicht und ein leckeres Essen! Am Nachmittag trauten wir uns per Seilbahn zum knapp 4000m hohen "Kleinen Matterhorn". Der Besuch im Gletscherparadies mit den Eis-Skuplturen war unvergesslich und die Höhe war zumindest für die kurze Zeit kein Problem für uns. Am Abend ging es wie auch am Vortag wieder in die Sauna des Sunstar-Hotels (4 Sterne), welches für uns vom Reisebüro auf Anfrage (wegen der Sauna) als Gratis-Upgrade gebucht wurde. Sehr zufrieden! Ein wunderschönes Zimmer mit Blick vom Bett direkt aufs Matterhorn! Am letzten Tag gönnte ich mir dann morgens noch einen Ausflug zur Gornerschlucht (für Schwindelfreie!) und einen Besuch des Zwermatt-Museums (sehr empfehlenswert - leider viel zu wenig Zeit eingeplant). Am Nachmittag ging es dann über Bern und Basel wieder nach Hamburg. Fazit in Kürze: Die Schweiz incl. Italien (und besonders die Bahnen): absolut Top - modern, sauber, zuverlässig und freundliches Personal; DB unpünktlich und auf Hin- und Rückreise ausgefallene Züge, Informationen mangelhaft. Aber die Betreung durch Bahnreisen -grade auch bei Problemen- war vorbidlich, besonders auch die gute Erreichbarkeit. Die Reise war prima vorbereitet, das Material war umfangreich und die Hotels waren ihr Geld zu 100% und mehr wert. Auch der Kontakt nach der Reise zum Reisebüro war erfreulich. Nachdem wir unsere Pleiten-Pech-und-Pannen-Serie mit der DB, für die das Reisebüro ja nun wirklich nichts konnte, geschildert hatten, bekamen wir großzügig und kulant eine angemessene Kompensation. Vielen Dank! Die Idee, mit dem Interrail-Ticket durch Europa zu fahren, war neu für uns; wir werden das aber wohl im nächsten Jahr in Österreich/Italien oder Skandinavien wiederholen. Auch gerne wieder mit Bahnreisen.de. Die Abzüge in der Gesamtbewertung (Zug) oben gehen ausschließlich auf die DB zurück.
mehr anzeigen
Thomas L. : Silvestertraum Bahnreise zum Jahreswechsel
Verreist im Dezember 2017
Durchschnittsnote 1.2
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 1
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 1
Gesamtorganisation der Reise
Note 1
Preis-Leistungsverhältnis
Note 2
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 1
die Reiseunterlagen
Note 1
Silvestertraum 30.12.2017-04.01.2018 Tolle Organisation ob der Empfang z.b.auf den Bahnsteig oder die 4 Sterne Hotels in Chur und Brig besonders der Silvester-Gourmet-Sonderzug in Nostalgisch Speisewagen nach St. Moritz mit tollen Speisen und pünktlicher Ankunf zum Jahreswechsel auf dem zugefroren See inSt.Moritz selbst ein Glas Sekt auf dem See wurde gereicht und die Ausflüge nach Arosa und nochmals St.Moritz bei Tage waren mit Sonne und blauer Himmel eine Super Sache .Ein Höhepunkt war aber die Reise mit dem Glacier Express von Chur nach Brig über den 2033m hohen Oberalpass und Andermatt .Super Reisebegleiter von H.Berger und sein Team einfach tolle Leute die sich um alles kümmern vom Reservierten Zugabteil bis um Gepäck Transport zum Hotel oder Zug ,super organisiert ,auch den Personen vom City Reisebüro muss ich ein Lob aussprechen sie waren immer ansprechbar vor der Reise. Ich bin immer noch auf dem Zug in ruhigen Minuten und werde sicher zu,Wiederholungstäter,Danke für dieses Erlebnis.
mehr anzeigen
Christian E. : Gletscher & Palmen der Extraklasse im Mai 2017
Verreist im Mai 2017
Durchschnittsnote 1.3
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 1
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 2
Gesamtorganisation der Reise
Note 1
Preis-Leistungsverhältnis
Note 2
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 1
die Reiseunterlagen
Note 1
zu 1. alle auf der Reise genutzten Züge waren super sauber. Das Zugpersonal war stets sehr freundlich und hilfsbereit zu 2. die Hotels und deren Service fanden wir den ausgewiesenen Sternen angemessen, auch wenn die Zimmer etwas klein waren, aber wir wollten ja nur übernachten, bevor die Karawane weiterzog zu 3. einfach Spitze!!! unser Reiseleiter M. Stück informierte uns stets umfassend und dennoch unaufdringlich, er berücksichtigte/realisierte sogar "Sonderwünsche" (Zimmerverteilung,Platzierung beim Essen u.s.w.) zu 4. nun ja, es gibt preiswertere Reisen, aber das Preis-Leistung- Verhältnis war im Zeitalter der "Geiz ist geil - Mentalität" insgesamt okay zu 5. erfreulich zeitnahe und umfangreiche Beantwortung von Fragen zu 6. die Unterlagen ermöglichten eine sehr gute Vorbereitung auf die einzelnen Reiseetappen und rundeten den angenehmen Gesamteindruck im Rückblick auf das Erlebte ab - deshalb nochmals recht herzlichen Dank an alle beteiligten Mitarbeiter von bahnreisen.de sowie an Frau Thümmel von SCHÖNE-REISEN.de
mehr anzeigen
Matthias N. : Exklusive Fahrt mit dem Sonderzug "Gottardino" durch den neuen Gotthard-Basistunnel
Verreist im August 2016
Durchschnittsnote 1.3
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 1
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 2
Gesamtorganisation der Reise
Note 1
Preis-Leistungsverhältnis
Note 2
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 1
die Reiseunterlagen
Note 1
Der Beginn dieser einmaligen Reise begann mit ersten Tag in Luzern, das malerisch am Vierwaldstätter See liegt. Die Ankunft erfolgte am frühen Nachmittag und so stand noch genügend Zeit für eine Stadtbesichtigung zur Verfügung. Mit einer Bootsfahrt auf dem Vierwaldstätter See endete dann der erste Tag. Am zweiten Tag ging es nach einem kurzem Bummel durch die Innenstadt von Luzern weiter nach Biasca, von wo aus die Fahrt mit dem Sonderzug "Gottardino" startete. Bequem in der ersten Klasse fuhren wir durch den neuen Gotthard-Basistunnel. In der Mitte hielt unser Zug und wir konnten die Multifunktionsstelle Sedrun besichtigen. Jeder erhielt dort einen Stempel in seinem Pionierpass, wass eine schöne Erinnerung an diese Fahrt ist. Nach 45 Minuten ging die Fahrt dann weiter nach Flüelen. Von dort erfolgte die Weiterreise nach Lugano. Mit einem Verlängerungstag in Lugano schloss dieses einmalige Erlebnis ab. Der Service bei der Buchung der Reise sowie der Umfang der Reiseunterlagen waren vom City-Reisebüro Udo Hell wie immer erstklassig.
mehr anzeigen
Joachim M. : Glacier-Express \
Verreist im August 2016
Durchschnittsnote 1
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 1
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 1
Gesamtorganisation der Reise
Note 1
Preis-Leistungsverhältnis
Note 1
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 1
die Reiseunterlagen
Note 1
Eine besondere Erwähnung verdient die Reiseleitung. Herr Becker war sehr kompetent und unaufdringlich. Ausgezeichnet!
mehr anzeigen
Andrea B. : Glacier-& Bernina-Express im Winter vom 29.01. - 02.02.2016
Verreist im Januar 2016
Durchschnittsnote 1.5
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 1
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 2
Gesamtorganisation der Reise
Note 1
Preis-Leistungsverhältnis
Note 3
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 1
die Reiseunterlagen
Note 1
Zu Pkt.1: Sehr gute Züge, aufmerksamer Service. Vom 1. bis zum letzten Tag. Glacier Express-Fahrt Brig-Chur im Premium-Panoramawagen u. im Bernina Express Chur-Tirano. Das Mittagessen im Panoramawagen des Gl. Express war sehr gut. Auch der Ausflug Brig-Zermatt u.zurück im konventionellen Wagen war ein Erlebnis. Zu Pkt. 2: Das Zimmer im Hotel in Brig entsprach keinem 4 Sterne Hotel. Wir waren in Zi. 24 untergebracht- winziges Bad - nur das allernötigste an Ausstattung im Zimmer. Heizungsrohre auf Putz, Möbel sehr unschön und alt. Jedes Geräusch der Hotelgäste über uns war zu hören. Das Essen allerdings war sehr gut. Ob das der Grund ist, dieses Hotel zu buchen ? Es gibt bestimmt bessere in Brig! Das Hotel in Chur (ABC) war hervorragend und die 4 Sterne alle mal wert. Da hatte man den Vergleich ! Zu Pkt. 3: Die Reise war sehr gut organisiert. Unsere Reiseleiterin, Frau Ball, hat uns freundlich empfangen und während der gesamten Reise kompetent begleitet. Sehr gutes Fachwissen ! Sie war immer ansprechbar und Sie hat ein sehr gutes Gespür für Ihre Gäste (Sitzverteilung in den Zügen !!) Am Rückreisetag hat Sie uns eine "zeitnahe/bessere" Zugverbindung vorgeschlagen u. bereits die Sitzplatzreservierungen geändert. Pkt. 4: Alles in allem sehr hochpreisig Pkt. 5: Gute Infos, Fragen per Mail wurden sehr zeitnah beantwortet, zügige Reisebearbeitung. Pkt. 6: Schöne, informative Unterlagen
mehr anzeigen
Kirstin T. : Glacier-Express und Bernina-Pullman-Express "Deluxe"
Verreist im Juni 2015
Durchschnittsnote 1
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 1
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 1
Gesamtorganisation der Reise
Note 1
Preis-Leistungsverhältnis
Note 1
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 1
die Reiseunterlagen
Note 1
Wir hatten die Reise Glacier-Express und Bernina-Pullman-Express "Deluxe" ab 19.06.15 gebucht. Ein durchweg gelungener Urlaub. Die Betreuung durch bahnurlaub.de war ausgezeichnet. Schon im Vorfeld der Reise kümmerte man sich um unsere Fragen und Sorgen, besonders als Hermes Probleme bei der Zustellung der Unterlagen hatte. Die Organisation der Reise war perfekt. Alle erforderlichen Reiseunterlagen waren vorhanden. Unser Reiseleiter (Herr Lehrbach) war immer präsent und ansprechbar und versorgte uns mit zahlreichen Hintergrundinformationen zu den Zügen, der Reiseroute und den Zielorten. Die Hotels waren hervorragend, Verpflegung war super. Das Highlight der Reise war die Fahrt im Pullmann-Wagen. Wir können bahnurlaub.de nur weiterempfehlen und würden gern noch weitere Reisen mit bahnurlaub.de unternehmen. K.& M.T.
mehr anzeigen
Siegfried S. : Glacier-Express und Bernina-Express klassisch
Verreist im Mai 2015
Durchschnittsnote 1
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 1
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 1
Gesamtorganisation der Reise
Note 1
Preis-Leistungsverhältnis
Note 1
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 1
die Reiseunterlagen
Note 1
10 Tage vor Reisebeginn erreichten uns die Reiseunterlagen, vollständig und vorsortiert, sowie eine Verlaufsbeschreibung der Reise. Die Bahnanreise von unserem Heimatort nach Basel verlief reibungslos. Am nächsten Tag mit IC auf reservierten Plätzen und Rhätischer Bahn weiter nach Zermatt. Hotel erste Klasse: Zimmer mit Blick auf das Matterhorn! Den freien Tag in Zermatt genutzt zu einem Ausflug mit der Gornergratbahn, ein einmaliges Erlebnis - wir hatten Glück: bestes Wetter!! Am nächsten Morgen die Fahrt mit dem Premium-Glacier Express nach St. Moritz einschließlich Mittagsmenü am Platz. Zusätzlich Zugbegleiter, die einem das Gefühl geben, Gast auf Ihrer Bahn zu sein. Das könnte sich die DB mal als Vorbild nehmen. Hotel in St. Moritz leicht zu Fuß zu erreichen über die neue Rolltreppe zum Ortszentrum! Hotel wieder mal spitzenmäßig, der Ort jedoch um diese Jahreszeit gewöhnungsbedürftig: die meisten Hotels und Geschäfte machten Ferien zwischen der langen Wintersaison und der kurzen kommenden Sommersaison. Am nächsten Tag Fahrt mit dem Bernina-Express nach Tirano. Wunderschöne Fahrt, nur spielte bei uns das Wetter nicht mit, trotzdem immer eine Reise wert. Zwei Stunden Aufenthalt in Tirano reichen für ein vorzügliches italienisches Eis zu Euro-Preisen! Nach der Rückfahrt blieb Zeit, einmal um den St. Moritz-See zu spazieren, sollte man sich nicht entgehen lassen. Am nächsten Tag dann Rückfahrt von St. Moritz aus über Chur nach Basel. Wir haben noch einen vierstündigen Zwischenstopp in Zürich gemacht,- lohnt sich wieder zu kommen. Von Basel dann am nächsten Tag die Rückfahrt zum Heimatort: Fazit: Eine gelungene, in aller Ruhe durchführbare Bahnreise mit vorzüglichen Hotels.
mehr anzeigen
Matthias N. : Bernina-Express "St. Moritz? Natürlich!"
Verreist im September 2014
Durchschnittsnote 1.2
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 1
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 1
Gesamtorganisation der Reise
Note 1
Preis-Leistungsverhältnis
Note 2
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 1
die Reiseunterlagen
Note 1
Nach den bereits sehr guten Erfahrungen mit mehreren anderen Reisen, die Ich über das Reisebüro Udo Hell bzw. www.bahnurlaub.de bereits machte, habe ich mich entschlossen eine Reise mit dem Bernina Express zu buchen. Die Anreise nach St. Moritz erfolgte bei strahlend schönem Wetter was die Eindrücke der Schweizer Bergwelt noch imposanter machte. Nach der ersten Übernachten im schönen Hotel Soldanella in St. Moritz ging es am nächsten Tag mit dem Bernina Express nach Tirano in Italien. Die Qualität und der Service im Zug der Rhätischen Bahn war wie gewöhnt erstklassig. Bei schönsten Wetter konnte die Aussicht auf die Berge genossen werden. Nach einem Aufenthalt von ca. 2,5 Stunden in Tirano startete die Rückfahrt nach St. Moritz. Den dritten Tag habe ich genutzt, um mit der kostenlos von Hotel zur Verfügung gestellten "Engadin-Card" mit der Bahn nach Filisur zu fahren und dort den Bahnerlebnis-Wanderweg nach Preda zu gehen.
mehr anzeigen
Dr. F. : Glacier Express und Bernina-Pullmann-Deluxe
Verreist im Juni 2014
Durchschnittsnote 1.2
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 1
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 1
Gesamtorganisation der Reise
Note 1
Preis-Leistungsverhältnis
Note 2
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 1
die Reiseunterlagen
Note 1
Als Teilnehmer der Gruppenreise Glacier-Express und Pullmann-Deluxe, gebucht über Bahnurlaub.de erlaube ich mir folgende Bewertung: Eine relativ kleine Reisegruppe von 22 Teilnehmern erlaubte persönlichen Kontakt zu den Mitreisenden, auch wenn wir etwas unter dem Altersdurchschnitt lagen. Die Organisation durch das Reisebüro im Vorfeld, wie auch durch unseren hervorragenden Reiseleiter vor Ort (Herr Berger) waren bestens. Unterbringung / Verpflegung in St. Moritz (Hotel Cristal) sehr gut, in Zermatt (Hotel Europe) Spitze!
mehr anzeigen
Martin W. : Vom Matterhorn zum Piz Bernina und weiter zum Lago Maggiore 30.04.-06.05.2014
Verreist im April 2014
Durchschnittsnote 1.2
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 1
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 1
Gesamtorganisation der Reise
Note 1
Preis-Leistungsverhältnis
Note 2
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 1
die Reiseunterlagen
Note 1
Zunächst sei erwähnt, dass unsere Zugreise eine Gruppenreise war, die von den kompetenten Reiseleitern, Herrn Lehrbach und Herrn Kirz, mit Leidenschaft geführt wurde. Die Reise war perfekt organisiert und es blieben keine Wünsche offen. Sie begann in Basel und führte uns über Zermatt, St. Moritz bis nach Ascona an der wunderbaren Lago Maggiore. Jeweils zwei Tage blieben wir in den genannten Städten und waren dabei in erstklassigen Hotels untergebracht. Die Bahnerlebnisse mit dem Glacier-Express und dem Bernina-Pullman-Express waren einfach fantastisch und werden unvergesslich in unserer Erinnerung bleiben. Wir haben in dieser Zeit eine Landschaft genießen dürfen, die nicht unterschiedlicher sein kann. Von schneebedeckten Bergen bis hin zu grünen Tälern, teilweise mit Palmen, war alles dabei. Empfehlenswert ist auch eine Fahrt mit der Zahnradbahn zum Gornergrat, wo sich uns vom Matterhorn bis zum Monte Rosa 29 Viertausender präsentierten – ein unvergesslicher Moment. Dabei ist der Swiss-Flexi-Pass auch eine tolle Sache, denn damit bekommt man eine Ermäßigung von 50% auf alle Bergbahnen. Die zwei Tage Verlängerung in Ascona haben wir ebenfalls nicht bereut. Ascona ist für die schicke Altstadt und die südländische Seepromenade mit den Straßencafés berühmt. Dabei sind die Brissago Inseln sehenswertes Ausflugsziel mit einer beschaulichen Schifffahrt; 1500 Pflanzenarten gedeihen hier dank des südlichen Klimas. Jede tolle Reise geht einmal zu Ende, aber eines steht für uns heute schon fest: Wir kommen wieder und bedanken uns bei Bahnurlaub.de und den beiden Reiseleitern recht herzlich für eine unvergessliche und traumhafte Zugreise. Annett und Martin Wulff aus der Sächsischen Schweiz
mehr anzeigen
Beate S. : 3 Panoramazüge in 3 Tagen, Glacier, Bernina, Gornergratbahn
Verreist im Januar 2014
Durchschnittsnote 1.3
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 2
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 1
Gesamtorganisation der Reise
Note 1
Preis-Leistungsverhältnis
Note 1
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 1
die Reiseunterlagen
Note 2
Die Auswahl und Fahrstrecken der Züge war sehr gut , allerdings auch sehr kompakt geplant, beim Umsteigen blieben teils nur wenige Minuten den nächsten Zug/ Bahnsteig zu erreichen. Aber wir haben dafür auch in 3 Tagen eine ganze Menge an Fahrstrecke in den verschiedensten Bahnen hinter uns gebracht. Soweit möglich waren in den meisten Zügen Sitzplätze reserviert was sehr gut war. Die Unterbringung im Hotel Sport in LePrese war sehr gut , auch die Halbpension war für unseren Geschmachk sehr ordentlich. Wer Wert auf ein megaüppiges Buffet Wert legt, sollte bedenken dass er nahe der italienischen Grenze wohnt, dort ist der Standard beim Frühstück halt nicht so hoch. Im Hotel Perren in Zermatt, wurde uns jeder Wunsch erfüllt, der Service, Essen usw. waren hervorragend. Die Reise war sehr gut organisiert, allerdings mit einem straffen Zugprogramm, aber sonst wären die Bahnstrecken in 3 Tagen nicht zu schaffen gewesen. Kompakt geplant, alles hat super geklappt. Preis/Leistungsverhältnis war bei diesem Angebot super. Wenn man mal überlegt, was die ganzen Leistungen einzeln zusammengerechnet kosten, war das im Gesamtpaket sehr günstig. Die Abwicklung war professionell, telefonische Auskünfte wurden jederzeit kompetent erteilt. Alles war gebucht, alles war berücksichtigt, man hatte den Eindruck der Anbieter hat sich gründlich vorher mit der Reise beschäftigt und ein "Rundumsorglospaket" geschnürt. Die Reiseunterlagen waren ausreichend, alle Fahrkarten, Reservierungsnachweise vorhanden, Prospektmaterial der Partner wurden vorab mitgeschickt. Ich kann diese Reise nur empfehlen. Januar 2015
mehr anzeigen
Werner B. : Die Perlen der Schweiz - buchbar ab 07.05.2012 bis 18.10.2012 - Ameropa Reisen GmbH
Verreist im August 2013
Durchschnittsnote 2
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 1
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 2
Gesamtorganisation der Reise
Note 2
Preis-Leistungsverhältnis
Note 2
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 2
die Reiseunterlagen
Note 3
Sehr geehrte Damen und Herren, wir haben vom 15.08. bis 21.08.2013 "Die Perle der Schweiz" gebucht. Es war eine sehr schöne und äußerst interessante Reise mit sehr vielen Sehenswürdigkeiten. Eine Reise für Schweizinteressierte und auch für Schweizkenner. Sehr zu empfehlen!!! Die Hotelunterbringung war ebenfalls gut. Allerdings ist das Hotel Cresta in Davos nicht der Knüller. Das Zimmer ist sehr sehr klein, aber sauber. Das Personal ist auch sehr freundlich. Allerdings ein großes Minus: Das Frühstücksbüffet ist sehr karg. Pro Person nur 1 weißes Brötchen. Auf Nachfrage: Das Managment teilt nur 1 Brötchen ein! Ansonsten Brot. Wurst und Käse wurden erst nachgelegt, wenn die letzte Scheibe genommen worden ist. Kein Rührei, nur harte Eier. Schade, nicht zu empfehlen. Dagegen das Hotel Butterfly in Zermatt ist super große Klasse!!! Der Empfang ist bereits herzlich. Alles super sauber und das Personal sehr freundlich. Das Frühstücksbüffet ebenfalls große Klasse. Es wundert uns, dass dieses Hotel nur 3 Sterne hat. Immer wieder das Butterfly, sehr zu empfehlen, auch von der Lage zum Bahnhof. Man benötigt eigentlich keinen Transfer. Zu Fuß mit Koffer sind es nur 10 Minuten zum Hotel. Das Hotel Del Angelo in Locarno war ebenfalls toll!!! Eine herzliche Begrüßung (wie man es von Italien kennt, aber trotzdem Schweiz) von den Besitzern des Hotels. Das Zimmer miniklein aber sauber. Das Frühstücksbüffet auch sehr zufriedenstellend. Wir haben an beiden Abenden im Hotel gegessen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis war in Ordnung. Alles in allem: Eine sehr beeindruckende Reise durch die schönste Bergwelt. Ein Paradies, aber wie bereits erwähnt, nur für Menschen, die sich mit der Natur und den Bergen auseinandersetzen. Es ist schon eine anstrengende Fahrt, aber es lohnt sich!!! Die Reiseunterlagen waren nicht zufriedenstellend, da der Stadtplan von Locarno in DIN A 4 nicht lesbar war, zumal wir in dieser Stadt keinen Transfer zum Hotel hatten. Also: Erst einmal suchen bei brütender Hitze mit müden Beinen. Werner und Elisabeth benoten diese Bahnreise mit der Gesamtnote: GUT.
mehr anzeigen
Hans-Peter D. : Glacier Express und Bernina-Pullmann-Deluxe
Verreist im Juli 2013
Durchschnittsnote 1.2
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 1
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 1
Gesamtorganisation der Reise
Note 1
Preis-Leistungsverhältnis
Note 2
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 1
die Reiseunterlagen
Note 1
Ende Juli 2014 hatten wir die Reise "Glacier- & Bernina-Express DELUXE" gebucht. Selten haben wir eine so reibungslose und gut organisierte Reise erlebt. Dies gilt insbesondere auch für die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des City Reisebüros, die schnell und kompetent auf Anfragen reagiert haben. Trotz des eher mäßigen Wetters wird uns die Reise lange in Erinnerung bleiben. Die Eindrücke der Landschaften und die informativen Erläuterungen des Reiseleiters Herrn Lehrbach machten die Reise zu einem Erlebnis. Unsere wohl eher kleine Gruppe von 17 Personen machte es zu einem sehr angenehmen Urlaub. Alles war perfekt organisiert, vom günstigen Parkhaus am Ausgangsbahnhof bis zu den hervorragenden Reiseunterlagen. Nicht zu vergessen dem Überraschungsimbiss beim Überqueren der europäischen Wasserscheide. Auch die Auswahl der Hotels und Restaurants waren gelungen. Absolutes Highlight war die Fahrt im historischen Pullmanwaggon der Bernina Bahn. Das sollte man sich nicht entgehen lassen. Kleines Manko bei der Fahrt im Glacier Express: dadurch, dass die Fenster nicht entspiegelt sind und sich nicht öffnen lassen, ist die Fahrt für Fotografen ein wenig frustrierend. Alles in allem ein sehr gelungener Urlaub, der Lust auf weitere Unternehmungen dieser Art macht. Noch ein Wort zur Reiseleitung: man kann eine solch kompetente und fürsorgliche Reiseleitung eigentlich nicht erwarten. Was Herr Lehrbach hier geleistet hat und wie er sich um alle gekümmert hat, war eine reine Freude. Insbesondere seine Hilsbereitschaft als meine Freundin erkrankte, werden wir nicht vergessen. Vielen Dank dafür!
mehr anzeigen
Angelika E. : Bernina Express
Verreist im Januar 2013
Durchschnittsnote 1
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 1
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 1
Gesamtorganisation der Reise
Note 1
Preis-Leistungsverhältnis
Note 1
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 1
die Reiseunterlagen
Note 1
Alles Informative auf unserer Homepage http://www.schlageter.ch/index.php?id=271 Ein Fazit meines Reiseberichts Bernina-Express, Glacier-Express und Gornergratbahn: Für uns war es der erste wirkliche Bahnurlaub. Wir sind beide nicht gerade ÖV Fans. Seine Mitfahrer kann man sich nicht aussuchen und manche Mitfahrer können doch ein bisschen nerven. Wir hatten jedoch Glück und es war eine spannende Art die Schweiz zu erleben. Das Paket von bahnurlaub.de ist gut geschnürt. Es lohnt sich sicherlich die Essen sowie den 1. Klasse Zuschlag mit dazu zu nehmen. Vor Ort zahlt man für das Essen etwas mehr. 1. Klasse zu reisen ist nicht nur für gross Gewachsene angenehmer.
mehr anzeigen
Beate L. : 100 % Partyspaß im Club-Treff - vom 21.09.2012 bis 23.09.2012 - Müller-Touristik
Verreist im September 2012
Durchschnittsnote 1.3
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 2
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 1
Gesamtorganisation der Reise
Note 1
Preis-Leistungsverhältnis
Note 2
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 1
die Reiseunterlagen
Note 1
Immer wieder Tanzzug,einfach Super!Die Menschen die in diesen Zug gehen sind einfach irre.Unterbringung und das Essen,toll. Auch der Service war sehr bemüht und sehr freundlich.Beim Oktoberfest am Samstag hatten wir viel Spaß und überhaupt alles Super.
mehr anzeigen
Heidi S. : Berninabahn St. Moritz und Glacier-Express Zermatt gebucht über City Reisebüro Hell
Verreist im Juni 2012
Durchschnittsnote 1.2
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 1
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 1
Gesamtorganisation der Reise
Note 1
Preis-Leistungsverhältnis
Note 1
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 1
die Reiseunterlagen
Note 2
Sehr geehrtes „Bahnurlaub-Team“, wir möchten Ihnen ein ganz grosses Kompliment für die Planung unserer Reise vom 12.-16.06.2009 aussprechen. Alles war perfekt organisiert. Die Fahrpläne waren präzise durchdacht. Sogar die Deutsche Bundesbahn hat die Fahrzeiten minutiös eingehalten. Wir konnten uns glücklich schätzen, dass das Wetter so perfekt mitgespielt hat. Überrascht waren wir über die Fahrt mit dem Bernina-Express. Wir waren uns letztes Jahr, als wir die Reise buchten, nicht bewusst darüber, dass wir eine Reise gewählt hatten, die uns mit dem Pullmann-Express nach Süden bringt. Es war ein so einzigartiges Erlebnis mit dieser Bahn zu fahren, dass die Erinnerungen sicher noch lange nachhaltig auf uns wirken werden. Die „Einrichtung“ des Zuges war nicht nur sehr gemütlich, sondern man wurde in eine nostalgische Zeit versetzt. Die Zwischenstation Alp Grüm, verbunden mit einem Sektfrühstück und einem Imbiss mit Blick auf den Piz Balü war einfach nur himmlisch. Mit einem Glas Sekt und italienischen Häppchen in der Hand konnte man zum einen auf die Bergwelt blicken, zum anderen schon mal einen Blick nach Süden richten. Der Aufenthalt in Tirrano war kurz, aber man konnte einen kleinen Eindruck vom Flair dieser Stadt gewinnen. Das Mittagessen und der Wein in La Prese war lecker und das Ambiente des Romatica Hotels sehr gemütlich. Die Fahrt am nächsten Tag mit dem Glacier-Express war ebenso überwältigend wie die Fahrt nach Tirrano. Das Essen im Glacier-Express war überraschend gut und wir stellten fest, dass das Bewirtungsteam im Glacier-Express wirklich Höchstleistungen erbringen muss. Das Hotel Steffani in St. Moritz war sehr nett. Das Abendessen entsprach nicht ganz eines 4-Sterne Hauses; dafür ließ das Frühstück keine Wünsche offen. Hervorzuheben ist der Hotelier des Steffani; nicht nur, dass er am zweiten Abend zu einem Umtrunk einlud, er erzählte uns mit sehr viel Witz und netten Anekdoten einiges über St. Moritz und seinen Tourismus. Das Hotel Pollux in Zermatt hatte ganz entzückend gestaltete Zimmer und bot sehr leckeres Abendessen; da man das Frühstück vom Hotel Steffani in Erinnerung hatte, verblaßte das Frühstück im Pollux etwas. Die Vielfalt war nicht ganz so umfangreich, aber absolut ausreichend. Last but not least möchten wir unseren Reiseleiter nicht unerwähnt lassen. Herr Lehrbach hat sich in allen Belangen rührend um seine Reisegruppe gekümmert. Er hatte für jede Frage eine Antwort oder einen entsprechenden Ratschlag. Mit großem Engagement und Fachkompetenz gestaltete er die Reise zu aller Wohlwollen und vermittelte viele informative Eindrücken. Noch ein kleiner Tipp, wenn man sich Komfort gönnen möchte, sollte man sich diese Reise unbedingt nur in der 1. Klasse gönnen, denn dann erlebt man die Tage wirklich mit Hochgenuss. Herzlichen Dank für perfekte unvergessliche Tage.
mehr anzeigen
Uwe S. : Drei Tage Schweiz mit Glacier & Berninaexpress und Gornergrat
Verreist im Januar 2012
Durchschnittsnote 1.7
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 1
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 3
Gesamtorganisation der Reise
Note 1
Preis-Leistungsverhältnis
Note 2
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 1
die Reiseunterlagen
Note 2
Sehr geehrte Damen und Herren, dies ist eigentlich der Bericht zu meinen beiden Reisen in 08.11 und 01.12 .Um es vorwegzunehmen,die Leistung Ihres Reisebüros empfand ich als perfekt und kompetent. Sich ergebende Nachfragen bzw Zusatzleistungen wurden schnell und auf dem kurzen Weg erledigt. Die Note der Hotels ergibt sich aus einen gut-zufriedenst. der Hotels Romantica in Le Prese und Perren in Zermatt bei der Sommerreise, das Sport Raselli kann ich nur mit ausreichend einstufen, Zimmer war bei Ankunft kalt, Frühstück normalerweis erst ab 7.30 (Abfahrt 7.14)wurde dann noch eine Möglichkeit gefunden, bin aber der Meinung bei 3* und Voranmeldung sollte das besser klappen. Das Alpenblick in Zermatt das ganze Gegenteil.-Nach Anruf Abholung vom Bahnhof,sehr freundlicher Empfang, Topausstattung Zimmer, hervorragende Halbpension, umfangreicher Service-konnte zb Koffer im Hotel lassen und wurde mir am Nachmittag zum Bahnhof gebracht. Die zusätzlichen Bahnerlebnisse "nebenbei"wie Fahrt mit TGV, Fahrt über Le Prese hinaus über das Kreisviadukt Brusio, Panoramawagen von Chur - St. moritz (+4.-sFr) Rückreise über Zürich usw waren noch zusätzliche Höhepunkte. Beide Reisen waren sehr gut orgarnisiert und konnten trotz der kompaktheit noch induvidealisiert werden und sind so unvergessliche Kurzurlaube gewesen. Vielen Dank und mit freundlichen Grüssen aus Berlin U. Schimpf
mehr anzeigen
Peter N. : Glacier- und Bernina Expresss in 4 Tagen
Verreist im Mai 2011
Durchschnittsnote 1
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 1
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 1
Gesamtorganisation der Reise
Note 1
Preis-Leistungsverhältnis
Note 1
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 1
die Reiseunterlagen
Note 1
Unsere Reise mit dem Glacier und Bernina Express vom 11.5. bis 15.5.2011 war eine Fahrt der Superlative. Das begann mit der Beratung zur Buchung und endete mit der Verabschiedung nach Abschluß der Fahrt in Basel. Einen ganz goßes Dankeschön gilt unserem Reiseführer Yves-Jose Zietz.Die Organisation der Reise vom Treffpunkt in Basel,der Fahrt nach Zermatt, der Platzreservierung, der Gepäcktransport oder der Transver, klappten vorzüglich. Die Hotels sowohl in Zermatt als auch in St. Moritz waren sehr gut und auch die Verpflegung ließ keine Wünsche offen. Unsere Reisegruppe war mit 8 Personen sehr übersichtlich und passte auch altersmäßig gut zusammen.Das Wetter war auch sehr schön, sodaß wir alle Sehenswürdigkeiten in vollen Zügen geniesen konnten. Am 11.5. erfolgte die Anreise nach Zermatt. Der 12.5. stand zur freien Verfügung . Wir fuhren mit der Zahnradbahn auf den Gornergrad und wurden mit einem herrlichen Panorama verwöhnt.Auch wenn sich das Matterhorn in den Wolken versteckte, war doch die Sicht auf die umliegenden Berge und Gletscher beeindruckend. Am 13.5. sind wir mit dem Glacier Express über Chur nach St. Moritz gefahren. Bei herrlichen Sonnenschein war dies eine unvergessliches Ereignis.Alle Höhepunkte aufzuzählen würde diesen Rahnmen sprengen. Kurz vor Andermatt wurde das Mittagessen serviert und es hat sehr gut gemundet.Die Wagen des Zuges sind klimatisiert und angenehme Temperaturen sind garantiert. Leider lassen sich die Fenster dadurch nicht öffnen und das fotografieren durch das Reflektieren fast unmöglich. In Chur wurde an unseren Zug nach ein Regelzug angehangen, bei dem die Fenster auch zu öffnen waren. Dadurch war es uns möglich auch herrliche Aufnahmen vom Landwasserviadukt und anderen Sehenswürdigkeiten zu machen. Am14.5. sind wir mit einem Sonderzug,der nur für die Reisegruppen von Bahnurlaub.de reserviert war, auf der Berninastrecke nach Tirano gefahren. Ein unvergessliches Erlebnis von Anfang bis Ende.Ob es die Fahrt in den Pulmann Wagen, die Reiseleitung, das Sektfrühstück auf der Alp Grüm, der Besuch des Palazzo Salis in Tirano oder das Mittagessen in Le Prese waren. Von der Natur und den technischen Leistungen des Streckenverlauf kann man nur schwärmen. Am 15.5. sind wir wieder von St. Moritz nach Basel gefahren. Eine wunderschöne Reise wird für immer in unserem Gedächtnis bleiben. Wir möchten uns bei den Organisatoren und Reiseleitern für diese wunderschöne Reise bedanken und können sie nur mit besten Gewissen weiterempfehlen. Peter und Gisela
mehr anzeigen
Thomas H. : Bernina Express in 2 Tagen
Verreist im Februar 2011
Durchschnittsnote 1.3
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 1
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 2
Gesamtorganisation der Reise
Note 1
Preis-Leistungsverhältnis
Note 2
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 1
die Reiseunterlagen
Note 1
Eine kurzweilige Reise: in 2 Tagen von Deutschland über die Schweiz bis nach (Nord-)Italien und wieder zurück! Hervorragende Reiseimpressionen und eine sehr gute Übernachtung in einem kleinen Hotel in Le Prese (Schweiz), bevor es am 2. Tag über das Kreisviadukt in Brusio nach Italien geht. Nach kurzem Aufenthalt wieder Richtung Norden mit einer 2-stündigen Mittagspause in Alp Grüm auf 2009 Meter Höhe, Gletscherblick inclusive. Der Bernina-Express ist der einzige Zug, der über die Alpen fährt und nicht unter den Bergen hindurch. Ein Muss für alle Landschafts- und Eisenbahnfreunde.
mehr anzeigen
Marlis B. : Trans Canada Explorer - vom 22.08.2010 bis 05.09.2010 - Canada Reisedienst
Verreist im August 2010
Durchschnittsnote 1
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 1
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 1
Gesamtorganisation der Reise
Note 1
Preis-Leistungsverhältnis
Note 1
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 1
die Reiseunterlagen
Note 1
Die Ausflüge in Toronto und an die Niagara-Fälle wurden mit Sonnenschein und kompetenter Reiseführung belohnt. Die Bahnreise hat zwar mit Verspätung begonnen aber das wurde mit einer speditiven Unterbringung in umliegenden Hotels wieder gutgemacht. (Mit Verspätung muss man rechnen in Canada). Die Zugfahrt im Canadian war zwar sehr oft "rüttelig" (liegt wohl an den alten Geleisen und Bahnwagen), die Aussicht im Panorama-Wagen hat uns aber dafür entschädigt. Die Mahlzeiten waren sehr gut zubereitet und man konnte aus verschiedenen Menues auslesen. Die Kabienen waren sauber und das Personal sehr zuvorkommend. Die Reise im Bus durch den Jasper- und Banff-Nationalpark war sehr informativ und die Gletscherwelt überwältigend. Dass das Wetter nicht so richtig mitgemacht hat, lag aber in der Hand eines anderen. Schade, dass viele Berge nebelverhangen waren. Der Ausflug mit dem Ice-Explorer war eine interessante und nicht alltägliche Abwechslung. Die Reise im Rokymountaineer war super. Die Aussicht im Panoramawagen kann man kaum beschreiben. Die fach- und sachkundigen Reisebegleiterinnen haben uns immer rechtzeitig auf Sehenswertes aufmerksam gemacht. Leider haben wir keinen Schwarzbär oder Grizzly gesehen, dafür kann aber keiner etwas. Der Service an Bord war sensationell. Die Uebernachtung in Kamloops hat tadellos geklappt. Die Koffer haben wir bei Ankunft im Hotelzimmer vorgefunden und konnten einfach am nächsten Morgen im Zimmer gelassen werden (das Gepäck wurde per Lastwagen transportiert). Die Stadrundfahrt in Vancouver und der Ausflug nach Vancouver Island haben uns sehr gefallen. Wahrscheinlich lag das aber auch am Fahrer, der uns im richtigen Moment auf Dinge aufmerksam machte und auf seine lustige Art Geschichten erzählte. Auf der Rückfahrt mit der Fähre haben wir sogar Wale gesehen. Die Standard-Hotels waren durchwegs gut gelegen, die Zimmer gross und freundlich eingerichtet (über unseren Erwartungen). Wir können diese Reise nur weiterempfehlen. Preis - Leistung stimmt.
mehr anzeigen
Christine K. : Glacier-Express und Bernina-Bahn \
Verreist im August 2010
Durchschnittsnote 1.3
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 1
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 2
Gesamtorganisation der Reise
Note 1
Preis-Leistungsverhältnis
Note 2
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 1
die Reiseunterlagen
Note 1
Die Reise Glacier-Express erstklassig war gut organisiert und von dem kompetenten Herrn Lehrbach ausgezeichnet und zuverlässig betreut. Die Beschreibungen in den Reiseunterlagen entsprechen dem Vorgefundenen. Das Hotel La Margna in St. Moritz entspricht nicht den vier Sternen, dafür war das Hotel Pollux in Zermatt jedoch sehr gut. Wir haben viele schöne Eindrücke der Schweiz mit nach Hause nehmen können.
mehr anzeigen
Jochen S. : Kanada und Rocky Mountaineer
Verreist im Mai 2010
Durchschnittsnote 1.2
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 1
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 1
Gesamtorganisation der Reise
Note 1
Preis-Leistungsverhältnis
Note 2
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 1
die Reiseunterlagen
Note 1
Mit Meier´s Weltreisen dürfte ich im Mai dieses Jahres Kanada kennenlernen und musste feststellen es gibt Reisen, die sind so atemberaubend schön, dass man sich immer daran erinnern wird. Für den Naturliebhaber hat Kanada eine ganze Menge zu bieten: gewaltige Gebirgslandschaften, uralte Regenwälder, wilde Küsten, unzählige Inseln, klare Seen und Flüsse aber auch moderne Städte, die mit zu den schönsten dieser Welt gehören. Unser Programm sah wie folgt aus: 07.05.2013 Am Morgen machte ich mich auf den Weg zum Bahnhof zur Fahrt zum Frankfurter Flughafen. Um 13:30 Uhr startete unsere Gruppe von Frankfurt mit der Air Canada nach Montreal. Dort sind wir umgestiegen in eine Maschine nach Vancouver. Bei der Ankunft wurden wir bereits von Damen der Vancouver Tourism erwartet und per Bustransfer zum Hotel geleitet. Nach dem eingechecken hatten wir noch bei einem Willkommens Drink kurz die Möglichkeit auch unsere Reiseleiter etwas näher kennenzulernen. 08.05.2013 Es gab ein ausgiebiges Frühstück im Hotel, danach bekamen wir eine Führung durch das zentral gelegene, luxuriöse *****-The Fairmont Hotel Vencouver. Vor dem Hotel wartete auf uns bereits ein Doppeldecker in Pink zur einer Hop-on Hop-off Tour durch Vancouver. Die Fahrt an der Uferpromenade entlang und weiter durch Chinatown, der erste Stopp an der berühmten Dampfuhr in Gastown inkl. dem kurzem Spaziergang durch das historische Stadtviertel dauerte ca. 2 Stunden. Dann ging es weiter zum Harbour Centre Tower - Aussichtspunkt schlechthin! Hoch oben im Harbour Centre Tower erwartete uns ein Besucherinformationszentrum mit einem 360° Rundblick, Ausstellungen und Führung (diese wird in mehreren Sprachen angeboten). Das nächste Highlight die Gourmet -Imbiss-Tour "Food Carts", Feinschmecker-Küche vom Imbisstand, haben Vancouver erreicht! Unser Guide führte uns quer durch die Stadt zu 6 Trucks, wo wir ohne Wartezeiten - nicht einfach nur essen, sondern auch Informationen über Herkunft und Zutaten der Speisen erhalten und die Begeisterung der Betreiber für ihre neue Esskultur hautnah erleben dürften. Gut gestärkt ging es per Bus weiter über English Bay zur Halbinsel Granville Island, nach einer kurzen Führung durch diese kleine Stadt mit vielen bunten Märkten erfolgte die Fahrt mit dem "Vancouver Aquabus " auf dem zwei Kilometer langen Meeresarm False Creek. Heute findet das Abendessen an Bord eines echten Schaufelraddampfers statt. Zum Dessert dann ein wunderschöner Sonnenuntergang. 09.05.2013 Beim schönen Wetter beginnt der Tag mit einer Fahrt zum drittgrößten Stadtpark Nordamerikas, dem Standley Park, kurzer Stopp (Fotostopp) an den berühmten Totenpfählen und kurzer Rundgang. Danach Transfer per Bus weiter zum Vancouver Aquarium. Endlich! Mein persönliches Highlight: Frühstück in der Unterwasser Galerie des Aquariums mit Sicht durch die große Panoramafenster auf Beluga Wale. Nach dem Frühstück wurde uns etwas Zeit eingeräumt für einen kurzen Rundgang bis das Aquarium für andere Besucher und Schulklassen öffnete. Nach einer kurzen Fahrt erreichen wir die Seilbahnstation und fahren zum 1231 m hohen Grouse Mountain, einem beliebten Ausflugsziel, inklusive Besuch der Grizzli Bären und Spaziergang durch den Schnee. Kurzer Transfer zum Capilano Suspension Bridge Park, wo wir die 137 m lange Brücke über den spektakulären Canyon überquerten und somit in dem North Shore Regenwald gelangten. Es folgte eine Führung durch viele Stationen mit Erklärungen und ein Marsch durch den Regelwald. Nach dem Mittagessen wurden wir in Kleinbussen zur ausgewählten Tour abgeholt. Meine war Rainforest Adventure Tour mit einem Schweizer Führer, der uns durch den Regenwald geführt hat und uns die schönste Aussichtspunkte gezeigt hat. Abendessen im *****-Hotel Fairmont Waterfront und Besichtigung des Hotels. 10.05.2013 Bereits um 07:00 Uhr morgens Transfer zum Bahnhof. Achtstündige Fahrt mit dem beeindruckenden Panoramazug "Rocky Mountaineer" Während der Fahrt von Vancouver nach Kamloops genieße ich die tolle Landschaft bei strahlendem Sonnenschein. Die Aussicht im zweistöckigen Panoramawagen mit großen Fenstern ist unvergleichbar. Unterwegs wird Frühstück, sowie ein 3-Gänge-Mittagsmenü im Speisewagen serviert. Von der Panoramaplattform kann man wunderschöne Landschaftsbilder schießen. Der Service ist ausgezeichnet, man bekommt den ganzen Tag Getränke und Snacks serviert, dies funktioniert sogar auf der Open Air Plattform. Heute erfolgte die Übernachtung in einem einfachen, zentralgelegenem Hotel in Kamloops. Das Abendessen wurde in einem Restaurant mit rustikalem Ambiente gegenüber vom Hotel serviert. Das Außergewöhnliche war im Lokal die Bierkarte mit 130 verschiedenen Sorten Bier aus der ganzen Welt. 11.05.2013 Auch heute heißt es früh aufstehen und Koffer packen. Gefrühstückt wird wieder im Sonderzug der heute von Kamloops bis Banff fährt. Das Wetter ist wieder hervorragend die Speisen exquisit, da schmeckt der frisch gebratene Lachs bei dieser Aussicht doppelt so gut. Gegen späten Nachmittag erfolgte die Ankunft in Banff, im Ort angekommen hatten wir etwas Zeit zum Bummeln durch die Gassen der gemütlichen Ortsmitte und zum Einkaufen. Der nächste Stopp war das außergewöhnlichste Hotel, *****-The Fairmont Banff Springs, das ich je gesehen habe. Die einmalige Mischung aus spektakulärem Panorama und Abgeschiedenheit ist seit mehr als einem Jahrhundert symbolisch für die einzigartige Umgebung der Rocky Mountains. Das im Stil eines prachtvollen schottischen Schlosses erbaute Hotel besticht mit seinen atemberaubenden Ausblicken, Championship-Golfplätzen, mit Skivergnügen pur, einer exquisiten klassischen Küche und dem Willow Stream, einem Weltklasse-Spa im europäischen Stil. Nach der Besichtigung und Abendessen Transfer zum Übernachtungshotel *****-Fairmont Lake Louise in Lake Loise. 12.05.2013 Nach dem Frühstück Führung durch das Übernachtungshotel. Per Bus Weiterfahrt nach Calgary, auf dem Weg dorthin der letzte Ausflug mit einer Gondelfahrt auf den Sulphur Mountain. Kurzer Aufenthalt mit Lunch Box auf dem Aussichtpunkt, an der frischen Luft Gemeinsames Speisen ist ein schöner Abschluss der erlebnisreichen Tour. Den danach geht es mit Air Canada von Calgary nach Hause (Frankfurt) 13.05.2013 Ankunft in Frankfurt um 11:50 Uhr. Bahnfahrt bis Homburg Saar. Damit war eine aufregende und imposante Reise mit vielen Eindrücken zu Ende gegangen. Entdecken auch Sie die atemberaubende Landschaft der Rocky Mountains auf einer der spektakulärsten Zugfahrten der Welt. Sie passieren schneebedeckte Berggipfel, malerische Seen und gewaltige Flussläufe während Sie den hohen Komfort und ausgezeichneten Service an Bord genießen. Eine angenehmere und erholsamere Art und Weise, die Schönheit Westkanadas zu erfahren, werden Sie kaum finden.
mehr anzeigen
Petra M. : Ein Jahreswechsel der Extraklasse
Verreist im Dezember 2009
Durchschnittsnote 1.2
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 1
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 2
Gesamtorganisation der Reise
Note 1
Preis-Leistungsverhältnis
Note 1
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 1
die Reiseunterlagen
Note 1
Von der Buchung bis zur Abwicklung hat alles sehr gut funktioniert. Somit nicht nur vielen Dank an unseren Reiseleiter sondern auch an das Team von Bahnurlaub.de. Eine abwechslungsreiche Reise, die uns gut gefallen hat. Die Hotels waren bis auf eins (von drei) sehr gut. Ein Hotel hatte sehr kleine Zimmer, deshalb hier nur ein gut bis befriedigend. Die Menüs die während der Reise inklusiv waren, waren alle sehr gut und abwechslungsreich. Vorschlag: optional einen Tag länger in Luzern anbieten, damit man diese schöne Stadt etwas länger genießen kann.
mehr anzeigen
Maria K. : Glacier-Express und Berninabahn Zermatt und St Moritz .Mit Bahnurlaub
Verreist im Juli 2009
Durchschnittsnote 2
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 2
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 2
Gesamtorganisation der Reise
Note 2
Preis-Leistungsverhältnis
Note 2
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 2
die Reiseunterlagen
Note 2
Sehr geehrte Mitarbeiter des Reisebüros Udo Hell(Bahnreisen),die Reise,die Wolfgang und Renate Bitzer so treffend beschrieben haben,durften wir auch geniessen.Meine Schwägerin Heide Henrich und ich,Maria Luise Krupp ,waren von dieser Reise ganz begeistert.Diese wunderschöne Gebirgswelt in so vielfältiger Form zu erleben war schon etwas Besonderes.Die verschiedenen Jahreszeiten -tiefster Winter, Frühling und Frühsommer-in so kurzen Abständen zu erleben, war schon faszinierend.Herr Berger und sein Mitarbeiter waren jede Minute für uns da. Das große Wissen von Herrn Berger über die Strecke sowie über Land und Leute,war einmalig. Wir möchten uns nochmal ganz herzlich bei Ihm bedanken.Die Hotels waren wie bei Familie Bitzer schon beschrieben, in Ordnung (Außer dem Trubel bei der Selbstbedienung)Wir werden diese Reise jederzeit weiterempfehlen.Vielen Dank.Maria Luise Krupp
mehr anzeigen
Hans-Jürgen B. : Glacier-, Bernina-express-Bus, Centovalli Bahn (Gletscher und Palmen)
Verreist im April 2009
Durchschnittsnote 1
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 1
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 1
Gesamtorganisation der Reise
Note 1
Preis-Leistungsverhältnis
Note 1
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 1
die Reiseunterlagen
Note 1
Die Organisation durch und die Kommunikation mit Bahnurlaub.de war optimal. Die Reise war dadurch spektakulär und entspannt zugleich. Ein absolutes Highlight in unserer persönlichen Reisehistorie. Nochmals expliziter Dank an das Bahnurlaub.de-Team für dieses großartige und perfekt organisierte Erlebnis.
mehr anzeigen
Wolfgang B. : Glacierexpress und Berninaexpress vom 13.05.2009 bis 17.05.2009
Verreist im März 2009
Durchschnittsnote 2
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 2
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 2
Gesamtorganisation der Reise
Note 2
Preis-Leistungsverhältnis
Note 2
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 2
die Reiseunterlagen
Note 2
Sehr geehrter Herr Hell und Mitarbeiter, um es vorab zu sagen: Die Reise war insgesamt ein Knüller. Leider hat das Wetter nicht ganz von Anfang an mitgespielt und wir haben auch das Matterhorn nicht komlett zu Gesicht bekommen, doch alles in allem war die Reise Ihr Geld wert. Die Reiseleiter, insbesondere Herr Berger haben sich in allen Belangen für uns eingesetzt. Herr Berger mit seiner großen Fachkompetenz und seiner freundlichen Art war sozusagen die Seele der Reise. Das Hotel in Zermatt (Daniela) war sauber und ruhig, freundliche und zuvorkommende Behandlung der Gäste. Das Essen im "Julen" sehr gut und auch dort eine sehr zuvorkommende Bedienung. Das Hotel Laudinella in St. Moriz sauber und ebenfalls zuvorkommend, aber durch die absolute Selbstbedienung am Frühstücksbufett (auch der Kaffee musste selbst abgefüllt werden) etwas anstrengend und laut. Noch etwas: Für ungeübte Bahnfahrer, wie wir es sind, sollten Sie in Ihrer Reisebeschreibung die beiden Bahnhöfe in Basel (Bad. Bahnhof und Basel SBB) deutlicher auseinander halten. Wir haben aus diesem Grund den Zubringerzug nach SBB fast verpasst. Dies aber nur als Tip, nicht als Beschwerde. Die Eindrücke aus den Zügen, vor allem auf der Berninastrecke von St. Moriz nach Tirano, waren überwältigend. Vom Winter auf über 2200m in den Sommer auf ca. 450m und das in wenigen Stunden. Auch der Zwischenhalt in Le Prese und das kleine Mittagessen dort wurde den Erwartungen mehr als gerecht. Insgesamt sehr zufriedenstellend. Nicht unbedingt eine Erhohlungsreise, aber ich stimme da mit unserem Reiseleiter Herrn Berger überein, der einmal sagte: "Der Weg ist das Ziel". MfG. Renate und Wolfgang Bitzer, Albstadt
mehr anzeigen
Renate H. : Wintererlebnis Berninabahn und Glacier-Express
Verreist im Februar 2009
Durchschnittsnote 1.2
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 1
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 2
Gesamtorganisation der Reise
Note 1
Preis-Leistungsverhältnis
Note 1
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 1
die Reiseunterlagen
Note 1
Sehr geehrter Herr Hell! Die von Ihrem Reisebüro für uns geplante Reise hat minutiös geklappt. Es war alles bestens organisiert, selbst die Deutsche Bahn war fast pünktlich. Wir fuhren hier bei trübem Wetter los, und auch der zweite Tag begann trübe. Je weiter wir mit dem Bernina-Express nach Süden kamen um so sonniger wurde es. Die Fahrt mit dem Glacier-Express am dritten Tag fand bei wolkenlosem Himmel, also strahlendem Sonnenschein statt. Auf der Rückreise am vierten Tag wurde es wieder trüber, aber wir hatten auf den wichtigsten Etappen bestes Wetter gehabt. Das Albulahotel in Tiefencastel können wir wärmstens empfehlen. Der Service strahlt eine familiäre Atmosphäre aus, die Küche ist hervorragend. Das Derbyhotel in Zermatt würde ich mittelmäßig einstufen. Für eine Nacht kann man es akzeptieren. Alles in allem sind wir mit der Leistung Ihres Unternehmens vollkommen zufrieden. Mit freundlichen Grüßen Renate und Wolfgang Hübschmann
mehr anzeigen
Fred J. : Silvester in Damp - vom 28.12.2007 bis 01.01.2008 - ITS
Verreist im Dezember 2008
Durchschnittsnote 1.3
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 1
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 2
Gesamtorganisation der Reise
Note 1
Preis-Leistungsverhältnis
Note 2
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 1
die Reiseunterlagen
Note 1
Runderherum ein gelungener Jahreswechsel!!! Das Zimmer entsprach nicht ganz unseren Vorstellungen aber immerhin noch einem Gut. Die Verpflegung war sehr abwechlungsreich und für jeden Feinschmecker etwas dabei. Den Wellnessbereich kann man auf alle Fälle weiter empfehlen. Und die Silvesterveranstaltung hat diesen Urlaub abgerundet! Danke
mehr anzeigen
Heinz M. : Silvester in Bremerhaven - vom 30.12.2007 bis 01.01.2008 - Ameropa Reisen GmbH
Verreist im Dezember 2008
Durchschnittsnote 3.2
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 2
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 3
Gesamtorganisation der Reise
Note 3
Preis-Leistungsverhältnis
Note 2
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 4
die Reiseunterlagen
Note 5
Das Rahmenprogramm war sehr gut.Bei den Reiseunterlagen fehlten die Angaben,ab wann das Hotel frei war und welche Programmpunkte zu erwarten waren.Im Hotel waren alle sehr bemüht,trotz der 140 Gäste Essen und Getränke zu servieren.Die Engpässe wurden durch die gute Zusammenarbeit des Personals,vor allem am Sylvesterabend,wieder gut gemacht.
mehr anzeigen
Elise : Bahn-Highlights zwischen Gletschern und Palmen - vom 29.08.2008 bis 02.09.2008 - DNV-Tours GmbH
Verreist im August 2008
Durchschnittsnote 1.7
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 1
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 2
Gesamtorganisation der Reise
Note 2
Preis-Leistungsverhältnis
Note 2
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 2
die Reiseunterlagen
Note 1
Unsere Erwartungen wurden total erfüllt. Tolle Zugfahrten, grandiose Bergwelt, schönes Wetter und ein super Reiseleiter. Ein großes Lob an Dominik Pelech, der uns stehts gut gelaunt und kompietent begleitete. Die Reiseunterlagen waren gut und übersichtlich zusammengestellt, trotz 3maligem Unsteigen bei An- und Abreise klappte alles. Die Hotels in Locarno und Zermatt sind toll. Das Hotel Pöstli in Davos entspricht leider keinesfalls einem 4Sterne Hotel. Nicht perfekt ist die Handgepäck Nacht. Wichtiges(Ladegerät für Foto) ist dann doch im anderen Koffer.
mehr anzeigen
Reinhold S. : Glacier-Express und Berninabahn im Sommer - vom 20.08.2008 bis 24.08.2008 - Südwest-Bahntouristik
Verreist im August 2008
Durchschnittsnote 1.2
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 1
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 1
Gesamtorganisation der Reise
Note 1
Preis-Leistungsverhältnis
Note 1
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 1
die Reiseunterlagen
Note 2
Wir haben selten eine solch perfekte Organisation sowohl bei der Vorbereitung als auch bei der Abwicklung selbst erlebt. Der Reiseleiter Herr Becker blieb dezent im Hintergrund, war jedoch immer da, wenn man ihn brauchte. Er glänzte mit umfassenden Kenntnissen und wertvollen Hinweisen, die die Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis werden ließ. Der Reiseverlauf war ideal geplant, mit unzähligen nachhaltigen Eindrücken, ohne erdrückend zu wirken. Eine optimale Gestaltung, die die Reise für alle Altersklassen zu einem Genuss werden ließ. Die übereinstimmenden Dankesworte von über 40 Teilnehmern/innen sprechen eine deutliche Sprache. Wir suchen jedenfalls schon mal den nächsten Termin mit diesem Veranstalter.
mehr anzeigen
Werner S. : Bahnklassiker: Schweizer Alpen - buchbar ab 12.08.2007 bis 14.10.2007 - TUI
Verreist im August 2008
Durchschnittsnote 1.2
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 1
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 1
Gesamtorganisation der Reise
Note 1
Preis-Leistungsverhältnis
Note 2
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 1
die Reiseunterlagen
Note 1
Die Reise mit dem Glacier-Express ( 1.Klasse )war ein Erlebnis.Die Organisation der Reise ist vorbildlich.Die Unterkünfte in Zermatt und St.Moriz ist erstklassig.Die Reiseleitung durch Herrn Berger und seine Erklärungen während der Reise sind kompetent und ausführlich.Diese Reise organisiert von Bahnurlaub.de ist uneingeschränkt empfehlens wert.
mehr anzeigen
Carlo F. : Masuren – Königsberg – Danzig - vom 08.07.2010 bis 14.07.2010 - DNV-Tours GmbH
Verreist im Juli 2008
Durchschnittsnote 2
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 2
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 2
Gesamtorganisation der Reise
Note 2
Preis-Leistungsverhältnis
Note 2
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 2
die Reiseunterlagen
Note 2
Bahnfahrten haben ihre Tücken. Bis kurz vor der Abreise weiss niemand, wann der Zug genau fährt. Die staatlichen Eisenbahnmonopole haben es offensichtlich nicht nötig hier kundenfreundlich zu sein. Im Classic Courier selbst sind verschiedene Firmen für die Leistungen zuständig. Die Speisen und Getränke werden von einer Firma angeboten, die am Ende der Reise nur Bargeld und EuroCard akzeptiert. Die Bahn- Technik wird von der Centralbahn Basel in Schuss gehalten und wenn es die Situation erfordert, werden kurzfristig Routen geändert und Busse eingesetzt. Die 350 Passagiere werden in 10 Gruppen eingeteilt, die jeweils einen eigenen Reiseleiter haben, den man aber kaum sieht, wenn sich eine Gruppe über den ganzen Zug (12 Wagen) verteilt. Die Servicelage in Polen gleicht einer Lotterie von ausgezeichnet bis nicht akzeptabel kann man alles (ohne Vorwarnung) vorgesetzt bekommen und Russland lässt den Zug schon mal ein paar Stunden warten, wenn gerade ein Revisor aus Moskau auf die Einhaltung aller bürokratischer Finessen drängt. Aber wer bereit ist, diese Eigenarten in Kauf zu nehmen erlebt eine nostalgische Wiederbelebung ehemaliger Inter Rail Zeiten. (mit etwas mehr Luxus).
mehr anzeigen
Claaßen : Schweizer Express-Träume - vom 25.07.2008 bis 29.07.2008 - Ameropa Reisen GmbH
Verreist im Juli 2008
Durchschnittsnote 1.8
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 2
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 2
Gesamtorganisation der Reise
Note 1
Preis-Leistungsverhältnis
Note 2
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 2
die Reiseunterlagen
Note 2
1Der Bernina Express bestens ausgegestattet. 2. in Chur ziemlich laut - WInterzudecken - aber man konnte kein Fenster öffnen - und das Frühstück konnte abwechsender sein -kalte Eier -kein Rührei- In Zermatt waren die Betten auch auf Winter eingestellt- Arme Allergiker 3.Frau Binert bügelte alle Pannen spitzenmäßig aus. 4. Hin und Rückfahrtwarenn wohl preiswert gerechnet 5 Hin und Rückfahrt hätte abgesprochen werden sollen-5x umsteigen mußte nicht sein. 6. Frau Biner beantwortete an Ort und Stelle alle Fragen.
mehr anzeigen
Frank H. : Unsere Reise ins Berner Oberland
Verreist im Juni 2008
Durchschnittsnote 1
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 1
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 1
Gesamtorganisation der Reise
Note 1
Preis-Leistungsverhältnis
Note 1
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 1
die Reiseunterlagen
Note 1
Unsere Reise ins Berner Oberland war -wie alle Reisen mit Udo Hell-Reisebüro und Bahn.de eine wunderbare Reise in eine Welt, die man mit dem Auto oder dem Bus nicht erleben kann. Perfekt organisiert und sofort auf Witterungsunbilden reagiert, hervorragend organisiert und auch durchgeführt, von Grindelwald(Hotel)bis Jungfraujoch und alle möglichen(und auch unmöglichen) schönen Ziele alles hervorragend vom Reiseleiter auch individuell umgesetzt bis zur Fahrt über den Thuner See am Ende und einer Übernachtung in Freiburg, weil kein Nachtzug nach Dresden fuhr, alles perfekt. Nur zu empfehlen. Wir fahren wieder mit!
mehr anzeigen
Thomas B. : Schlager-Express - vom 22.06.2007 bis 24.06.2007 - Ameropa Club Touren
Verreist im Juni 2008
Durchschnittsnote 1.3
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 1
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 2
Gesamtorganisation der Reise
Note 1
Preis-Leistungsverhältnis
Note 2
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 1
die Reiseunterlagen
Note 1
Wurden morgens um 9 am HBf Düsseldorf abgeholt. Für uns wurde ein 6er Abteil reserviert - die Musik wurde vom Tanzzug in die Abteile übertragen. Die Getränkepreise sind mehr als moderat. Die Stimmung im Zug einfach super!!! Alles in allem kann man sagen, dass wir von Freitag morgen bis zur Ankuft Sonntag abend wieder in Düsseldorf volles Programm hatten, dh. die Reise ist spitzenmäßig durchorganisiert!! sind auf jeden Fall wieder dabei!!
mehr anzeigen
Thomas S. : Golden Pass - buchbar ab 29.01.2008 bis 28.04.2008 - Ameropa Reisen GmbH
Verreist im April 2008
Durchschnittsnote 1.5
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 2
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 3
Gesamtorganisation der Reise
Note 1
Preis-Leistungsverhältnis
Note 1
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 1
die Reiseunterlagen
Note 1
Hallo, habe an der Reise mit dem Golden Pass Panoramic vom 14.04. bis zum 18.04.08 teilgenommen, in großem und ganzen ein toller Erfolg, mit einer Ausnahme. In Interlaken, im Chalet Hotel wurden wir in Raucherzimmern nicht wie reserviert in Nichtraucherzimmern untegebracht, dementsprechend rochen die Zimmer nach abgestandenen Rauch. Zu dem hielt man es wohl dort nicht für nötig unsere Zimmer zu reinigen, in den 2 Tagen unseres Aufenthaltes kam nicht einmal eine Putzfrau zum reinigen, oder zum Auffüllen z. B. des Toilettenpapiers. Dies kann eigentlich nicht sein, aber ansonsten waren die Hotels in Luzern und Montreux top-zufriedenstellend und die Bahnreise ein Erlebnis, grade wo auf den Gipfeln noch Schnee lag.
mehr anzeigen
Mario L. : Winter zwischen St. Moritz und Zermatt
Verreist im Februar 2008
Durchschnittsnote 1.3
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 1
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 1
Gesamtorganisation der Reise
Note 1
Preis-Leistungsverhältnis
Note 2
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 2
die Reiseunterlagen
Note 1
Winter in der Schweiz - da muss man auch mit unerwarteten Wetterkapriolen rechnen. Hier zeigt es sich dann um so mehr, ob ein Reisebüro kompetent, flexibel und kundenfreundlich reagieren kann, wenn Schwierigkeiten auftreten. Und von solchen Schwierigkeiten gilt es hier zu berichten. Wir reisten Anfang Februar mit 5 Personen, darunter eine Rentnerin von 74 Jahren, als eingefleischte Eisenbahnfans aus dem Harz ins Engadin nach St. Moritz, um die beiden berühmten Züge Bernina- und Glacier-Express endlich einmal im Winter erleben zu können. Auf diese Reise freuten wir uns schon ein halbes Jahr. Die Anreise in allen Zügen 1. Klasse klappte ausgezeichnet. Vom Hotel Soldanella in St. Moritz können wir ob seiner Umsichtigkeit, Flexibilität, seines Charmes, seiner Ruhe und Gastfreundlichkeit nur in den höchsten Tönen schwärmen. Am ersten Tag stand der Bernina-Express auf dem Programm, und die Fahrt über den gleichnamigen Pass gestaltete sich wegen der schon ganz beträchtlichen Schneemengen dort oben zu einem einmaligen Erlebnis. Doch dann begann der Scheefall, über Tage und Nächte, so viel, wie seit 20 Jahren im nun wahrlich nicht schneearmen Graubünden nicht mehr, und brachte am dritten Tag unseres Urlaubs alles zum Erliegen. Von St. Moritz aus waren alle 3 abgehenden Bahnstrecken (Bernina-Linie, Albula-Linie und Scuol/Vereina-Linie) wegen akuter Lawinengefahr gesperrt, und als wir um 9.00 Uhr morgens mit unseren Koffern auf dem Bahnhof ankamen, herrschte das pure Chaos. Der Glacier war natürlich auch gestrichen, Hunderte von Reisenden saßen ratlos auf ihren Koffern, niemand wusste, wie es weitergehen sollte. Uns kamen nun ernsthafte Bedenken, wie und wo wir wohl die nächste Nacht verbringen sollten, denn unsere Unterkunft war das weit entfernte Zermatt, es war Samstag und St. Moritz war eigentlich wegen der berühmten internationalen Polo-Veranstaltung auf dem Moritzer See restlos ausgebucht. Was tun? Natürlich Kontakt mit unserem Reiseveranstalter in Deutschland aufnehmen. Dies gestaltete sich anfangs ziemlich schwierig und nervenaufreibend; wir führten über einen Zeitraum von mehr als 3 Stunden schätzungsweise 20 Telefonate mit einer freundlichen, aber in unseren Augen ziemlich überforderten Dame, die uns zunächst Ersatzfahrpläne nach Zermatt faxte, die allesamt Makulatur waren, weil ja gar keine Züge gingen, dann uns wieder zum Hotel zurückschickte, wo es aber keine Zimmer für uns gab, und zum Schluss ernsthaft von uns verlangte, mit einem Bus (!!!) nach Chur zu fahren (Fahrzeit bei gutem Wetter mindestens 3 Stunden), um von dort über das weit entfernte Zürich und Bern schließlich irgendwie nach Zermatt zu kommen. Unser Vorschlag, sich einfach für uns um Ersatzzimmer in St. Moritz zu kümmern (wir hatten die Hoffnung, dass Urlauber stornieren, weil sie auch nicht anreisen konnten) und den Glacier auf den nächsten Tag umzubuchen, wurde abgelehnt, es hieß, wir müssten unbedingt nach Zermatt, weil sonst Stornogebühren entstünden, die das Reisebüro an uns weitergeben würde. Die Dame bestand darauf, dass wir den Bus nach Chur nehmen müssten. Einen Bus, den es nebenbei erwähnt nicht gab. Die RhB hatte in dem Chaos lediglich einen einzigen kleinen Postbus chartern können (für Hunderte von Reisenden), und der pendelte in großem zeitlichen Abstand nur zwischen St. Moritz und S-chanf, das sind etwa 20 km. Wie es von da weitergehen sollte, war offen; es hieß, es gäbe einen Zug nach Chur über Klosters, aber auch diese Strecke könne jederzeit wegen Lawinengefahr gesperrt werden.) Davon, dass unsere Reise ja eigentlich "Glacier-Express Classic" hieß und wir diesen Zug bei der angebotenen Bus-Lösung nicht einmal betreten würden, war zunächst keine Rede mehr. Doch endlich und unerwartet ergab sich eine für uns doch noch vollkommen zufriedenstellende Lösung. Per Fax bestätigte uns Herr Rolf Becker, Leiter Beratung und Verkauf bei bahnurlaub.de, dass wir die Glacier-Fahrt um einen Tag verschieben könnten, faxte uns auch gleich die Platzkarten-Umbuchung mit, bestätigte, dass alles für uns vollkommen kostenfrei geschehe, entschuldigte sich für die Unannehmlichkeiten, organisierte die Unterkunft wiederum im Hotel Soldanella und lud uns als kleine Entschädigung zu einer Flasche Sekt an der Hotelbar ein. Von hier aus einen ganz herzlichen Dank und ein großes Lob für seine Umsichtigkeit und Kundenfreundlichkeit, mit der er agierte. Am nächsten Tag fuhr unser Glacier wieder, die RhB (ein beeindruckendes Unternehmen!) hatte bis in die Nacht hinein gearbeitet und nach den Lawinenabsprengungen die Strecken wieder freibekommen). Eine Fahrt, die einfach nur überwältigend war, ein einziger siebeneinhalbstündiger Höhepunkt. Und damit ist nicht nur die einzigartige Schönheit der Landschaft und die wildromantische Streckenführung gemeint, sondern auch der tolle Service an Bord, denn unsere (um)gebuchten Plätze waren anfangs nicht zusammenhängend, sondern verstreut. Kein Problem für den hilfsbereiten Zugbegleiter, der ein bisschen tauschte und alles zu unserer vollsten Zufriedenheit arrangierte. So ging denn ein fantastischer Tag zu Ende, gekrönt durch einen freien und atemberaubenden Blick auf das Matterhorn. Die Rückfahrt verlief reibungslos, und die vielen Eindrücke dieser insgesamt tollen Reise werden noch lange anhalten.
mehr anzeigen
Schalge : Oberhof-100 % Partyspaß im 1a-Club-Treff-3 Tage - vom 28.09.2007 bis 30.09.2007 - Müller-Touristik
Verreist im September 2007
Durchschnittsnote 1.2
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 1
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 1
Gesamtorganisation der Reise
Note 1
Preis-Leistungsverhältnis
Note 2
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 1
die Reiseunterlagen
Note 1
Wir waren von Freitag bis Sonntag in Oberhof und es war richtig Klasse. In Duisburg sind wir in den Tanzzug eingestiegen und wir waren noch nicht in Köln und die Stimmung im Zug war Klasse. Die Fahrt mit den Bussen von Gotha nach Oberhof ging reibungslos von statten und so wahren wir schnell am Zielort. Im Hotel war nur eine sache nicht so gut, es hätte in den Unterlagen schon stehen sollen das unten an der normalen Theke die Getränke nicht inbegriffen waren, da fast jeder ein dummes Gesicht gemacht hat das dort das All-In nicht inbegriffen war. Der Samstag war der beste Tag, da statt einer Wanderung bei dem schlechten Wetter Busse zur Verfügung standen und so zu dem Festzelt kamen wo eine Gigantische Stimmung drin aufgekommen ist und es eine super Fete wurde und es so ein gelungener Samstag Nachmittag war. Wieder im Hotel angekommen hieß es dann ein wenig Ausruhen und die Fete ging wie schon am Freitagabend weiter mit Tanzmusik im Saal und anschließenden Feiern bis morgens um 4Uhr in der Disco. Nach kurzem schlaf ging es dann am Sonntag morgen von Oberhof wieder reibungslos nach Gotha zum Taznzug mit Bussen und viele Feierten und Tanzten bis zu Ihrem Ausstieg am Zielbahnhof weiter. Einfach Klasse und nur zu Empfehlen Ein gelungenes Wochende was wir bestimmt wieder machen werden.
mehr anzeigen
Faas S. : Weltberühmte Drosselgasse - vom 07.05.2010 bis 09.05.2010 - Müller-Touristik
Verreist im Mai 2007
Durchschnittsnote 1.5
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 2
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 2
Gesamtorganisation der Reise
Note 1
Preis-Leistungsverhältnis
Note 1
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 2
die Reiseunterlagen
Note 1
Am Freitag gegen 17.00 Uhr ging die Reise mit 9 Mädels die sehr aufgeregt waren endlich los. Die Züge hatten keine Verspätung. Somit waren wir pünktlich um 19.45 in Rüdesheim. Vor dem Bahnhofsgelände kam uns zuerst einmal eine Rentnerbusgesellschaft entgegen. Im Hotel wurden wir sehr freundlich empfangen. Man hatte mit dem Essen auf uns gewartet und auch die Reiseleiterin Frau Schmidt war zum Abendessen anwesen. Sie hat uns begrüsst und über Rüdesheim erzählt. Nach dem Essen mussten wir natürlich gleich die Drosselgass besuchen. Beim Lindenwirt haben wir dann den Rentnern bei Live-Musik und Rüdesheimer Kaffee erst einmal eingeheizt. Dann haben wir eine Kneipentour gemacht und sind zum Schluss in der Nachteule bis morgens um 3.00 Uhr hängen geblieben. Am nächsten Morgen nach einer kurzen Nacht und einem ausgiebigem Frühstück hatten wir auch schon gegen 11.00 Uhr unsere Weinprobe bei Störzels. Der junge Winzer Sebastian war sehr nett. Wir durften guten Riesling geniessen und auch vom Schnaps probieren. Gegen 13.45 Uhr sind wir aufs Schiff. Auf dem Rückweg sind wir in Assmannshausen ausgestiegen und mit einer ziemlich veralteten Zweiersesselbahn auf das Niederwalddenkmal gefahren. Die Aussicht von hier war super. Auf dem Rundweg führt nach ca. 4 km wieder eine Sesselbahn nach Rüdesheim. Dort konnten wir noch die Abendsonne bei einem Weissherbstschorle in der Drosselgasse geniessen. Nach unserem 3-Gänge-Menü im Hotel Traube-Aumüller sind wir an diesem Abend gleich in der Nachteule gelandet. Da war dann leider eine Brautausstandgruppe (ca. 20 Mädels) und wir mit 9 Mädels, also ganz schön Mädelsüberschuss. Dies hat sich gegen später jedoch ausgeglichen als sich eine Motorradfahrergruppe von 24 Männern aus Berlin zu uns gesellt hat. Der Abend endete für die meisten gegen 3.00 Uhr. Wir hatten sehr viel Spaß und auch der DJ war toll. Er ging auf unsere Wünsche mal mehr und mal weniger ein. Nach wiederum einer sehr kurzen Nacht haben wir das Frühstück im Hotel eingenommen. Da es an diesem morgen geregnet hatte, durften wir auch lange beim Frühstück verweilen. Wir hatten vier Zimmer. Davon konnten wir ein Zimmer behalten, da unser Zug erst um 14.00 Uhr gefahren ist. Nach ca. 3 stündiger Fahrt waren wir ziemlich froh als wir endlich wieder zuhause waren. Wir hatten sehr viel Spaß und werden über Bahnurlaub.de unseren nächsten Ausflug auf jeden Fall wieder buchen.
mehr anzeigen
Ulrich M. : Bernina - und Glacierexpress, 30.4. - 4.5.2007
Verreist im April 2007
Durchschnittsnote 1.2
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 2
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 1
Gesamtorganisation der Reise
Note 1
Preis-Leistungsverhältnis
Note 1
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 1
die Reiseunterlagen
Note 1
Bei Punkt 5 kann ich keine Wertung abgeben, da alles über IGE-Bahntouristik abgewickelt wurde. Es war eine eindrucksvolle Fahrt mit überdurchschnittlicher Organisation und Reisebegleitung. Auch die Erläuterungen während der Fahrt in allen Zügen war ein Erlebnis. Man genoss die Fahrt in vollen \"Zügen\". Bei Punkt 1 habe ich nur ein \"gut\" gegeben, da ich in den Schmalspurzügen mit meinen langen Beinen zunächst etwas Schwierigkeiten hatte; am zweiten Tag bekam ich dann aber von der Zugbegleitung einen anderen Platz abgeboten, an dem ich kein gegenüber mehr hatte. Auch die ausgesuchten Hotels waren sehr, sehr gut mit sehr guten Zimmern und sehr geschmackvollen Frühstücksbuffets und Abendmenüs. Das Preis-/Leistungsverhältnis entspricht voll und ganz dem Gebotenem. Ich kann diese Reise nur weiterempfehlen.
mehr anzeigen
SVen K. : Städtereise nach Berlin
Verreist im September 2006
Durchschnittsnote 2.2
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 3
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 1
Gesamtorganisation der Reise
Note 3
Preis-Leistungsverhältnis
Note 2
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 2
die Reiseunterlagen
Note 2
Wir fuhren im September 2007 mit dem ICE auf Städtereise nach Berlin. Die Buchung über bahnurlaub.de verlief reibungslos. AUch die Tickets und Reiseunterlagen waren zügig im Briefkasten. Das Dorint Hotel Airport Berlin Tegel entsprach unseren Vorstellungen und war für eine Städtereise, bei der man sowieso nur zum Schlafen und frühstücken im Hotel ist, ausreichend. AUch die Zugfahrt war ok. Drei Stunden von Bielefeld bis Berlin und das ganze nicht teurer als mit einer Busreiseagentur.
mehr anzeigen
Gorges R. : Oktoberfest-Partyzug nach München - vom 29.09.2007 bis 29.09.2007 - DB Vertrieb GmbH
Verreist im September 2006
Durchschnittsnote 1.8
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 2
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 1
Gesamtorganisation der Reise
Note 3
Preis-Leistungsverhältnis
Note 3
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 1
die Reiseunterlagen
Note 1
Zum wiederholten Male fahren wir 2007 wieder mit dem Gaudiexpress zum Oktoberfest nach München. Im letzten Jahr war dies ein voller Erfolg und wir hatten riesen Spaß. Das Einzige was wirklich zu bemängel ist die späte Ankunft in München. Nach 12Uhr dort anzukommen ist etwas komisch bzw. nicht so toll. Wir hatten Glück und kamen trotzdem noch in Zelt hinein und konnten noch ein paar Maß Bier genießen. Im Großen und Ganzen ist es daher echt eine Reise wert für Partyhungrige!
mehr anzeigen
Martin S. : Swiss Alps Classic: herrlich luftig über Furka und Oberalp - bahnurlaub.de
Verreist im August 2006
Durchschnittsnote 1.2
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 1
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 1
Gesamtorganisation der Reise
Note 1
Preis-Leistungsverhältnis
Note 2
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 1
die Reiseunterlagen
Note 1
Herrliche Bahn-Reise mit viel Sauerstoff-Zufuhr im Open-Air-Cabrio-Wagen zwischen Zermatt und Disentis - freundliche, unkomplizierte und flexible Reiseleitung, angenehmes fachkundiges Publikum: eine absolute Traum-Tour durch die Schweizer Alpen.
mehr anzeigen
Gregor S. : FirstClass Glacier-Express vom 06.06.-10.06.2008
Verreist im Juni 2006
Durchschnittsnote 1
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 1
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 1
Gesamtorganisation der Reise
Note 1
Preis-Leistungsverhältnis
Note 1
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 1
die Reiseunterlagen
Note 1
Eine erstklassig ausgearbeitete Reise mit bester Organisation und einer außergewöhnlichen kompetenten Reiseleitung Frau Michaela Biner. Herzlichen Dank sagt Renate und Gregor Sottung
mehr anzeigen
Erhard M. : Glacier-Express „First Class“ - vom 06.06.2007 bis 10.06.2007 - Ameropa Reisen GmbH
Verreist im Juni 2006
Durchschnittsnote 2
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 2
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 2
Gesamtorganisation der Reise
Note 2
Preis-Leistungsverhältnis
Note 3
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 2
die Reiseunterlagen
Note 1
Die Reiseleiterin Frau Michaela Biner, die uns von Anfang bis Ende der Reise sehr umsichtig und aufmerksam betreut und mit umfangreichen Informationen versorgt hat, verdient die Beurteilung "sehr gut". Frau Biner hat einen großen Anteil daran, dass unsere Glacierreise ein unvergessliches Erlebnis wurde.
mehr anzeigen
Peter D. : Glacier Express Zermat St.Moritz
Verreist im Juni 2005
Durchschnittsnote 1
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 1
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 1
Gesamtorganisation der Reise
Note 1
Preis-Leistungsverhältnis
Note 1
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 1
die Reiseunterlagen
Note 1
ALLES SUPER-PERFEKT !!!!!!!!!!!!!!!!!
mehr anzeigen
Arthur L. : Glacier und Berninaexpress
Verreist im Mai 2004
Durchschnittsnote 1.7
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 2
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 1
Gesamtorganisation der Reise
Note 2
Preis-Leistungsverhältnis
Note 2
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 1
die Reiseunterlagen
Note 2
mehr anzeigen
Doris M. : Alp Grüm im Sommer mit Schweizer Bahnen
Verreist im September 2003
Durchschnittsnote 1
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 1
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 1
Gesamtorganisation der Reise
Note 1
Preis-Leistungsverhältnis
Note 1
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 1
die Reiseunterlagen
Note 1
Sehr geehrte Damen und Herren, wir möchten uns für Ihre angebotene Bahnreise recht herzlich bedanken. Wir haben wunderschöne Tage in der Schweiz verbringen können, der Wettergott war uns wohlgesonnen, sodass wir die abwechslungsreichen Berglandschaften, die schönen Städte kennenlernen und genießen konnten. Auf der Grundlage Ihres Reiseverlaufes haben wir viel unternommmen und auf der Hinfahrt Station in Chur gemacht, ein sehr lohnenswerter und beeindruckender Aufenthalt. Auf der Alp Grüm wurden wir vom Palügletscher im Sonnenschein begrüßt. Sehr angetan waren wir von der freundlichen Aufnahme und der aufs feinste ausgestatteten Unterkunft, Zimmer mit Bad - alles neu und geschmackvoll renoviert. Die Auswahl an Speisen und Getränken ist sehr groß, alles wohlschmeckend und bekömmlich, auch vegan. Wanderungen zum Lago Bianco mühelos und nach Cavaglia anspruchsvoll haben sich sehr gelohnt, Panoramen und Aussichten wunderschön. Die abschließende Zugfahrt nach Tirano ist ebenfalls beeindruckend und mit der Rückreise über Poschiavo hatten wir das Glück mit dem Kennelernen der Altstadt auch einen tradidionellen Markttag zu besuchen. Obwohl sich das Matterhorn versteckt hielt, haben wir auch in Zermatt eien schöne Tag verbracht. Es grüßen Sie herzlich aus Leipzig Doris und Sven Morgenstern
mehr anzeigen
Rudi W. : Stern-Fete mit Stargast - Sauerland Stern Hotel - vom 02.11.2007 bis 04.11.2007 - Ameropa Club Touren
Verreist im November 2002
Durchschnittsnote 1.8
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 1
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 2
Gesamtorganisation der Reise
Note 2
Preis-Leistungsverhältnis
Note 3
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 1
die Reiseunterlagen
Note 2
mehr anzeigen
Böhme, R. : Lübeck vom 2. - 4.10.2009
Verreist im Oktober 2002
Durchschnittsnote 1.7
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 2
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 2
Gesamtorganisation der Reise
Note 2
Preis-Leistungsverhältnis
Note 2
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 1
die Reiseunterlagen
Note 1
Wir haben mit 7 Frauen eine Städtetour nach Lübeck gebucht. Der Preis und die Organisation über Bahnurlaub.de war sehr gut. Die Fahrt mit dem Zug auch. Das Essen am 1. Tag i den historischen Gewölben unter dem Heilig Heist Hospital in Lübeck war spitzenmäßig, umso mehr waren wir am folgenden Tag beim Essen im Rathaus enttäuscht. Keinem von uns hat das Essen geschmeckt, man hatte keine Auswahl zwischen irgend einem Gericht sondern bekam Putenschnitzel usw. welches man nocht nicht einmal mit dem Messen schneiden konnte. Alle Gerichte sind zurückgegangen. Wir haben dann zwar einen Salat und ein Eis bekommen, aber das war natürlich nicht das Abendessen was wir erwartet hatten. Der Service im Hotel war sehr gut, nur die Reiseleitung haben wir beim Abendessen im Geist Hospital einmal kurz gesprochen und wurden begrüßt, danach haben wir sie nicht mehr gesehen. Man hat uns auch keine Tipps gegeben, was man so abends in Lübeck unternehm könnte. Von zu Hause sollte man auch anrufen, wann wir im Hotel eintreffen, dann würde man von der Reiseleitung begüßt, das war nicht so, sondern die Begüßung wurde auf den Abende beim Abendessen gelegt und war wirkliczh nur 5 Minuten (keine Infos über die Stadt oder was man so unternehmen kann). Das war sehr schade
mehr anzeigen
Michael N. : Erlebnis Benina und Glacierexpress
Verreist im Mai 2001
Durchschnittsnote 1.3
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 2
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 2
Gesamtorganisation der Reise
Note 1
Preis-Leistungsverhältnis
Note 1
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 1
die Reiseunterlagen
Note 1
mehr anzeigen
Bahnreisender : Wunderbare Reise - Exzellente Betreuung
Verreist im Februar 2016
Durchschnittsnote 1
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 1
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 1
Gesamtorganisation der Reise
Note 1
Preis-Leistungsverhältnis
Note 1
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 1
die Reiseunterlagen
Note 1
Die von Frau G. Ball äußerst kompetent geführte Reise umfasste an vier aufeinanderfolgenden Tagen die Teilabschnitte Basel-Brig, Brig-Zermatt (mit der Option Gornergratbahn), Brig-Chur mit dem Glacier-Express sowie Chur-Tirano-Chur mit dem Bernina-Express. Da wir mit dem Wetter (weitgehend) Glück hatten, gestaltete sich der Ablauf zu einem beeindruckenden Gesamterlebnis - zumal auch die (kleine) Reisegruppe sehr nett war. Wir haben bei dieser Gelegenheit interessante Bekanntschaften geschlossen, die sicher über die Reise hinaus wirken werden. An dieser Reise stimmte einfach alles. Vor allem überzeugte die perfekte Organisation. Gewiss werden wir das Unternehmen für weitere Bahnreiseaktivitäten buchen.
mehr anzeigen
Bahnreisender : Glacier Express & Bernina Pullmann Express Deluxe
Verreist im Juni 2015
Durchschnittsnote 1
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 1
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 1
Gesamtorganisation der Reise
Note 1
Preis-Leistungsverhältnis
Note 1
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 1
die Reiseunterlagen
Note 1
Eine rundum gelungene Reise. Der Reiseleiter (Herr Lehrbach) war immer präsent, immer ansprechbar und versorgte uns mit viel Hintergrundwissen zu den Zügen, den Strecken und den Reisezielen. Die Hotels waren ausgezeichnet, Essen hervorragend. Highlight der Reise war die Fahrt im Pullmann-Wagen. Auch die Mitarbeiter im Büro waren im Vorfeld der Reise immer ansprechbar und haben sich sehr bemüht, auch als es bei der Zustellung der Unterlagen bei Hermes zu Verzögerungen kam. Die Reise war sehr gut organisiert, alle Unterlagen waren vollständig. Es gab ausreichend Prospektmaterial. Wir können Bahnurlaub.de nur weiterempfehlen und würden gerne wieder eine Reise mit Bahnurlaub unternehmen. Wir bedanken uns für den schönen Urlaub.
mehr anzeigen
Bahnreisender : Weltberühmte Drosselgasse - vom 07.05.2010 bis 09.05.2010 - Müller-Touristik
Verreist im Mai 2010
Durchschnittsnote 1.5
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 2
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 2
Gesamtorganisation der Reise
Note 1
Preis-Leistungsverhältnis
Note 1
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 2
die Reiseunterlagen
Note 1
Am Freitag gegen 17.00 Uhr gin die Reise mit 9 Mädels die sehr aufgeregt waren endlich los. Die Züge hatten keine Verspätung. Somit waren wir pünktlich um 19.45 in Rüdesheim. Vor dem Bahnhofsgelände kam uns zuerst einmal eine Rentnerbusgesellschaft entgegen. Im Hotel wurden wir sehr freundlich Empfangen. Man hatt mit dem Essen auf uns gewartet und auch die Reiseleiterin Frau Schmidt war zum Abendessen anwesen. Sie hat uns begrüsst und über Rüdesheim erzählt. Nach dem Essen mussten wir natürlich gleich die Drosslegass besuchen. Beim Lindenwirt haben wir dann den Rentnern bei Live-Musik und Rüdesheimer Kaffee erst einmal eingeheizt. Dann haben wir eine Kneipentour gemacht und sind zum Schluss in der nachteule bis morgen um 3.00 Uhr hängen geblieben. Am nächsten Morgen nach einer kurzen Nacht und einem ausgiebigem Früstück hatten wir auch schon gegen 11.00 Uhr unsere Weinprobe bei Störzels. Der junge Winzer Sebastian war sehr nett.
mehr anzeigen
Bahnreisender : Von Gipfel zu Gipfel in der Schweiz - vom 26.09.2009 bis 02.10.2009 - IGE-Bahntouristik GmbH
Verreist im Dezember 2009
Durchschnittsnote 1
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 1
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 1
Gesamtorganisation der Reise
Note 1
Preis-Leistungsverhältnis
Note 1
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 1
die Reiseunterlagen
Note 1
mehr anzeigen
Bahnreisender : Mit dem Sambazug von Duisburg nach Halle Peißen
Verreist im Oktober 2008
Durchschnittsnote 1
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 1
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 1
Gesamtorganisation der Reise
Note 1
Preis-Leistungsverhältnis
Note 1
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 1
die Reiseunterlagen
Note 1
Wir fahren seit vielen Jahren mit dem Sambazug von Müller und dies war wiedereinmal eine super Sause.Die Musik im Hotel und im Zug war absolut klasse. Die Leute , die Stimmung, Unterbringung. Vielen Dank und bis zum nächsten Jahr.
mehr anzeigen
Bahnreisender : Volldampf in den Tiroler Bergen - buchbar ab 03.08.2007 bis 30.11.2007 - Bahnreisen Sutter
Verreist im Dezember 2007
Durchschnittsnote 1
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 1
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 1
Gesamtorganisation der Reise
Note 1
Preis-Leistungsverhältnis
Note 1
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 1
die Reiseunterlagen
Note 1
mehr anzeigen
Bahnreisender : Auf der Transsibirischen Eisenbahn zum Baikalsee und nach St. Petersburg - vom 16.06.2008 bis 04.07.2008 - Lernidee-Reisen
Verreist im Dezember 2007
Durchschnittsnote 2.5
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 2
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 4
Gesamtorganisation der Reise
Note 1
Preis-Leistungsverhältnis
Note 4
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 1
die Reiseunterlagen
Note 3
mehr anzeigen
Bahnreisender : Wien Städtereise am Wochenende
Verreist im Oktober 2007
Durchschnittsnote 1.8
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 2
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 1
Gesamtorganisation der Reise
Note 2
Preis-Leistungsverhältnis
Note 2
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 2
die Reiseunterlagen
Note 2
mehr anzeigen
Bahnreisender : Bitburg- Der Partyhimmel vom Eifelstern - vom 12.10.2007 bis 14.10.2007 - Müller-Touristik
Verreist im Oktober 2007
Durchschnittsnote 2.5
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 2
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 3
Gesamtorganisation der Reise
Note 2
Preis-Leistungsverhältnis
Note 3
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 3
die Reiseunterlagen
Note 2
mehr anzeigen
Bahnreisender : 8 Tage im Zeichen der Schweizer Alpenexpress Züge - buchbar ab 02.01.2007 bis 31.12.2007 - Bahnreise
Verreist im Oktober 2007
Durchschnittsnote 1.2
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 2
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 1
Gesamtorganisation der Reise
Note 1
Preis-Leistungsverhältnis
Note 1
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 1
die Reiseunterlagen
Note 1
Die gesamte Organisation der Reise war perfekt.
mehr anzeigen
Bahnreisender : Auf zum größten Mosel-Tanzpalast - vom 29.08.2008 bis 31.08.2008 - Müller-Touristik
Verreist im Oktober 2007
Durchschnittsnote 1
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 1
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 1
Gesamtorganisation der Reise
Note 1
Preis-Leistungsverhältnis
Note 1
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 1
die Reiseunterlagen
Note 1
Das war der geilste Sambazug. Ab Essen zum Morsella Tanzschuppen , es stimmte allles . Das Essen , Die Leute , Die Mucke , einfach alles von a-z. vielel, vielen dan an das gut organiesierte müllerteam. die mädels au marl.
mehr anzeigen
Bahnreisender : Von den Gletschern zu den Palmen - vom 19.08.2007 bis 26.08.2007 - Die Eisenbahnerlebnisreise
Verreist im August 2007
Durchschnittsnote 2
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 2
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 2
Gesamtorganisation der Reise
Note 2
Preis-Leistungsverhältnis
Note 2
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 2
die Reiseunterlagen
Note 2
mehr anzeigen
Bahnreisender : Bernina- und Glacier-Express De Luxe - vom 13.07.2007 bis 17.07.2007 - IGE-Bahntouristik GmbH
Verreist im Juli 2007
Durchschnittsnote 1.3
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 2
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 1
Gesamtorganisation der Reise
Note 1
Preis-Leistungsverhältnis
Note 1
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 2
die Reiseunterlagen
Note 1
mehr anzeigen
Bahnreisender : Schnupperreise Bernina-Bahn und Glacier-Express - vom 18.05.2007 bis 20.05.2007 - Südwest-Bahntouristik
Verreist im Juni 2007
Durchschnittsnote 1.5
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 1
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 2
Gesamtorganisation der Reise
Note 1
Preis-Leistungsverhältnis
Note 1
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 2
die Reiseunterlagen
Note 2
Wir nahmen an der Schnupperreise Glacier-Express und Berninabahn vom 18.-20.05.07. Bei herrlichstem Sommerwetter genossen wir drei zwar lange aber faszinierende Reisetage auf schmaler Spur kreuz und quer durch die Schweizer Alpen. Besonders schön: das Abendessen am ersten Tag im Wintergarten des Hotels La Romantica in Le Prese. Die neuen Wagen des Glacier-Express sind wirklich toll. Extreme Laufruhe und ein ein außergewöhnlicher Panoramablick garantieren ein einmaliges Reiseerlebnis. Wenn auch im neuen Zug die nostalgischen Speisewagen fehlen, das am Platz servierte Mittagsmenü hat immer noch die gleiche Qualität wie früher und wird frisch zubereitet. Auch wenn es am 3. Tag schon um 12.30h heimwärts geht, es bleibt genug Zeit für eine Fahrt mit der Zahnradbahn zum Gornergrat. Dank der inkludierten bahnurlaub.de-Fahrkarte gibts die Fahrt zum halben Preis. Wir können die Reise jedem empfehlen der gerne Eisenbahn fährt und schöne Landschaften genießen will.
mehr anzeigen
Bahnreisender : 8 Tage im Zeichen der Schweizer Alpenexpress Züge - buchbar ab 02.01.2007 bis 31.12.2007 - Bahnreise
Verreist im Mai 2007
Durchschnittsnote 1.2
Wie bewerten Sie Ihren Zug ?
Note 2
Wie beurteilen Sie Ihre Hotelunterbringung
Note 1
Gesamtorganisation der Reise
Note 1
Preis-Leistungsverhältnis
Note 1
die Abwicklung im Hause bahnurlaub.de
Note 1
die Reiseunterlagen
Note 1
mehr anzeigen