Swiss Alps Classic Express - West->Ost

Hotline: 0800 / 70 70 787
Angebot 82-172261
Im Swiss Alps Classic Express über Furka, Oberalp und Albula von Zermatt nach St.Moritz
Reisedauer:
1 Tag
Züge und Bahnen:
Länder & Regionen:
Schweiz, Graubünden, Wallis

Reisebeschreibung:
Swiss Alps Classic Express - West->Ost
bei Disentis

Fahrt im Swiss Alps Classic Express von Zermatt nach St. Moritz

Eine Erlebnis-Zeitreise durch die Schweizer Alpen. Reisen Sie im konventionellen Sonderzug von Zermatt über Furka Bergstrecke, Oberalppass und Albulastrecke nach St.Moritz. Ein spannendes Reiseerlebnis, das über 30 Jahre lang nicht möglich war. Swiss Alps Classic Express, die wohl spektakulärste Zugfahrt in Mitteleuropa ! Überwinden Sie in einem durchgehenden Zug einen Höhenunterschied von über 6.300m. "Höhepunkte" sind der Furkascheiteltunnel auf 2.160m, der Oberalppass auf 2.033m und der Albulatunnel auf 1.815m ü.M.

im Goms
im Goms
Oberwald
Oberwald
Furka Bergstrecke
Furka Bergstrecke
Gletsch
Gletsch
im Tal der Furka Reuss
im Tal der Furka Reuss

Am Morgen Abfahrt in Zermatt (08.17 Uhr) durch das steile Nicolaital hinunter nach Visp und Brig. Durch das langgestreckte Rhonetal geht es nun flussaufwärts nach Oberwald, wo der Zug auf die wiedereröffnete Furka-Bergstrecke übergeht. Vorbei an Gletsch (Mittagspause) mit Blick auf Grimsel- und Furkapassstraße sowie auf den weit zurückgezogenen Rhonegletscher geht es nun steil bergauf zum Furkascheiteltunnel auf 2.163m ü.M., dem höchsten Punkt der Strecke.
 
Durch das enge, karge Tal der Furkareuss geht es nun abwärts nach Realp, wo der Zug wieder die Strecke der Matterhorn Gotthard Bahn erreicht. Auf diesem Abschnitt passiert der Zug die weltberühmte, für die Wintermonate zusammenklappbare Steffenbachbrücke.
 
Über Andermatt geht es nun in steilen Serpentinen wieder hinauf zum 2.033m hohen Oberalppass. Auf Bündner Seite folgt der ebenso steile Abstieg über Sedrun nach Disentis, wo der Sonderzug auf die Strecke der Rhätischen Bahn übergeht. Nach Ilanz passiert der Zug die wildromantische Vorderrheinschlucht mit ihren bis zu 400m hohen Kalkfelsen.
 
In Chur wechselt der Zug die Fahrtrichtung und es geht nun wieder aufwärts, zunächst dem Hinterrhein folgend nach Thusis am Ausgang der Via Mala. Durch die imposante Schynschlucht geht es weiter nach Tiefencastel im Albulatal. Vor Filisur überquert er den spektakulären Landwasserviadukt. In unendlich vielen Schleifen und Spiraltunnels erklimmt der Zug die vielfach verschlungene Strecke hinauf zum Albulatunnel und erreicht nochmals 1.815m ü.M. Leicht abwärts und kurz vor dem Reiseziel wieder leicht aufwärts, erreicht der Zug gegen Abend die Endstation  St.Moritz im Engadin (ca. 21.00h).
 
 

Leistungen:
  • Fahrt im Swiss Alps Classic Express in konventionellen Reisezugwagen  (Mitteleinstiegswagen) in 1. oder 2. Klasse mit zu öffnenden Fenstern
  • Sitzplatzreservierung
  • Bahnurlaub.de-Reiseleitung im Swiss Alps Classic Express
 
Die Buchungsklassen im Swiss Alps Classic Express:
 
2.Klasse:
4er Sitzgruppen
 
2.Klasse-Plus:
4er Sitzgruppe zur Belegung mit 2 Personen. Die beiden Gangplätze bleiben frei.
 
1.Klasse: 2er- und 4er Sitzgruppen
 
Open Air-Wagen:  keine Reservierung möglich und nötig, Fahrstrecke Brig - Furka - Oberalp - Disentis
 
Speisewagen:  Chur - St.Moritz, hier kann Ihnen auf Vorbestellung, ein Abendmenü serviert werden. Minibarservice von Brig bis Disentis
 
Mindestteilnehmerzahl: 85 Personen bis 1 Monat vor der Fahrt.
 
Fahrplanänderungen bleiben vorbehalten.
 
Diese Sonderzugreise darf hinsichtlich Fahrkomfort und Reisegeschwindigkeit nicht mit einer Fahrt in den Panoramawagen des Glacier Express verglichen werden. Es handelt sich um eine spektakuläre, aufwändige Sonderzugfahrt mit hohem Erlebniswert.
 
Buchung von Übernachtungen in Zermatt, St.Moritz oder anderen Orten sowie weiterer Bahnfahrten, wie Berninabahn oder Gornergratbahn gerne auf Anfrage. Gerne stellen wir Ihre individuelle Bahnreise durch die Schweiz zusammen.